Forum: Panorama
Zweithöchster Gewinn: Lottospieler aus NRW knackt den 50-Millionen-Jackpot
DPA

Es ist der bislang zweithöchste Lotto-Gewinn in Deutschland: Ein Lotto-Spieler hat mit seinem in Nordrhein-Westfalen abgegebenen Tippschein den Eurojackpot geknackt - und fast 50 Millionen Euro gewonnen.

Seite 5 von 6
pere 02.01.2016, 15:24
40. Ich fände es besser ...

... wenn anstatt solcher Megagewinne mehr Gewinne in einem sinnvolleren Bereich bis sagen wir mal max. 5 Mio ausgezahlt würden. Außerdem ist die Auszahlungsquote von 50% sittenwidrig. Das gilt für alle staatlichen Lotterien.

Beitrag melden
ruman 02.01.2016, 15:25
41. ganz schön dämlich, lieber höhere Gewinnchancen und weniger gewinnen

lieber dass 250 Leute 200.000 mit höherer Gewinnchance gewinnen als ein Unglücklicher 50 Mios. die mathematischen Wahrscheinlichkeiten bei den einzelnen Lotterien gehören veröffentlicht.

Beitrag melden
lemmy 02.01.2016, 15:32
42. Relationen

Ich finde auch, dass die Verteilung beim Eurojackpot auf den ersten Plätzen sehr unausgewogen erfolgt. Abgesehen davon, dass fast 50 Millionen für einen Gewinner viel zu viel sind, sollte man die zweiten und dritten Ränge etwas höher am Gewinn beteiligen.
Aber trotzdem: Viel Spaß beim "verprassen" und Vorsicht vor neuen Freunden ;-)

Beitrag melden
Eder5 02.01.2016, 15:36
43. Nee, ist klar...

Zitat von markus_wienken
Warum sollte sich plötzlich alles! ändern und man nicht weiterleben können wie bisher? Es liegt doch an jedem selbst, wie er mit dem Geld umgeht. Abgesehen von einer "ordentlichen" Eigentumswohnung mit etwas gehobener Inneneinrichtung, einen normalen PKW (Golf-Klasse) und die Flüge zur Familie meiner chinesischen Frau in der 1. Klasse würde sich mein Leben sicherlich kaum verändern. Weder würde ich meinen Job aufgeben (macht mir einfach Spaß...zumindest noch) noch würde ich "am Rad drehen" und mit Geld um mich werfen noch andere unsinnige Dinge tun, dafür bin ich von meiner Mentalität einfach zu bodenständig (oder zu träge, wie mans nimmt).
also ich würde gerne den Streß auf mich nehmen ;-)

Und das Auto für das WE wäre ganz klar rot, flach und ohne Dach. Macht sich super vor der Villa in Andrax.

Herzlichen Glückwunsch von mir, bin sehr neidisch ;-) Aber vielleicht klappt es ja beim nächsten mal, war ja diesmal schon ganz in der (räumlichen) Nähe.

Ich wünsche ganz viel Spaß mit den Milliönchen.

Beitrag melden
Hank Hill 02.01.2016, 15:45
44. Einen Lottogewinner

der einen großen Betrag gewonnen hat öffentlich zu machen ist Unsinn. In der Regel bekommt der Gewinner eines hohen Betrages Besuch von der Lottogesellschaft. Dabei wird mit ihm die weitere Vorgehenweise besprochen. Als Erstes wird ihm geraten nicht die Gesamtsumme auf sein Girokonto zu transferieren, da trotz Bankgeheimnis er nicht davor geschützt ist, daß ein Angestellter plaudert, was gerade in kleinen ländlichen Gemeinden, wo jeder jeden kennt von Nachteil ist. Übrigens gehen über 90 % der großen Gewinner vernünftig mit dem Geld um. Die BILD Stories bei denen in kurzer Zeit Millionen pulverisiert werden sind nicht die Regel.

Beitrag melden
vincent1958 02.01.2016, 15:48
45. Herzlichen Glückwunsch!

..Lotto ist wohl noch die einzige Möglichkeit in diesem Land um Vermögen zu erlangen(Erbschaften mal ausgenommen)

Beitrag melden
unglaublich2014 02.01.2016, 15:58
46. Glückwunsch zum Gewinn und neuen Jahr!

Perfektes Timing!
Die deutschen Neider sind einzigartig.
Wenigstens ist der deutsche Neid etwas, in dem wir noch Weltklasse sind!

Beitrag melden
espet3 02.01.2016, 16:00
47.

Man hätte 100 Menschen damit glücklich machen können. Die Höhe der Ausschüttung ist ein Unding.

Beitrag melden
steve_burnside 02.01.2016, 16:02
48.

Zitat von h.r.brings
...und das seid Jahren ...
Sie meinen "seit" Jahren.

Beitrag melden
wiesnase111 02.01.2016, 16:03
49. Gratuliere

freue mich mit dem Gewinner.

Beitrag melden
Seite 5 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!