Forum: Politik
+++ Der Morgen live +++: Die Nachrichten in Echtzeit

Nachrichten, Themen und Pressestimmen aus Deutschland und der Welt im Live-Überblick.

boetho11 23.02.2016, 07:48
1. Bil Gates weiss wohl

das seine Produkte eh nicht sicher sind.. da kann ich auch gleich der CIA eine Backdoor geben... sollte der endgültige Sargnagel für die Windoof Phones sein

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mertrager 23.02.2016, 07:54
2. Passt ja zur eigenen Software

MS-Programme stehen ja nicht ohne Grund seit langem in Verdacht, mehr Daten zu transportieren, als der Benutzer wissen soll. Da wäre zB Word zu nennen. Ist aber Marktführer und sehr beliebt. Wie wirksam das Marketing für diese MS-Programme ist, kann man daran erkennen, dasz Word bei den Juristen schon zu einer zeit sich durchgesetzt hat. Als es ein Zeichen ganz schlecht bis gar nicht konnte: Das §-Zeichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
2Fast4U 23.02.2016, 08:17
3. Bill Gates sagt Ja zur Überwachung.

Nur kann sich der Normalbürger kaum gegen aus dem Rudder gelaufene Überwachung schützen. Dazu fehlt ihm das Geld und der Bekanntheitsgrad. Kommt man auf Grund schlecht programmierter Algorithmen in das Fahndungsraster hat man doch schon verloren. Warum? Kriner kontrolliert diese Organe und deren Umgang mit Da

Beitrag melden Antworten / Zitieren
newlook 23.02.2016, 08:22
4. Windows

Da sollte sich jeder Windows Nutzer fragen, wie sicher sein Betriebssystem vor dem US Geheimdienst ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Circular 23.02.2016, 08:30
5. Wer Microsoft Programme nutzt

hat kein Recht auf eine Privatsphäre. Das müsste inzwischen hinlänglich bekannt sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lebonk 23.02.2016, 08:32
6.

Na ja, dass Bill Gates mit freiem Umgang von technischen Grundlagen keine Probleme hat, liegt auf der Hand. Er soll ja Steve Jobs die Daten für sein Window System geklaut haben....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
divStar 23.02.2016, 08:45
7. @newlook

Die meisten Windowsnutzer müssen sich das nicht fragen, da es ihnen egal sein kann und höchstwahrscheinlich auch ist. Es ist ziemlich offensichtlich, dass die Spionageangelegenheiten in Windows nicht aus der Luft gegriffen sind.

Für sichere Kommunikation bzw. für den sicheren Nutzen würde ich Windows nicht einsetzen, denn das Ding ist nicht sicher und selbst wenn es das wäre, könnte man es (als Spezialist) nicht prüfen.

Sobald Spiele mehr oder weniger vollständig unter Linux laufen und Windows 7 quasi nicht mehr unterstützt wird, werde ich mich umsehen. Windows 10 wird es aber aller Voraussicht nach nicht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blue72 23.02.2016, 09:05
8. wunderbares Australien..

..das nenne ich mal ein Leben
Sonne , Strand , Meer , Arbeitslosenunterstützung und wenn man Golf Spielt kann man die termine für jobangebote ablehnen...woow!
Dolce Vita Pur- Love Australia!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Drscgk 23.02.2016, 16:45
9.

haben sich auf eine Waffenruhe in Syrien geeinigt". Seit allerdings die Kämpfer des Islamischen Staates und anderer starker antiwestlicher Bewegungen weltweit agieren, sind die Mörderarme der USA und anderer Mächtiger zwar saudidreckig wie eh und je, aber längst schon mal nicht mehr so krakenlang wie bisher. Denn die Mächtigen über Krieg und Frieden können nun beileibe endlich, endlich nicht mehr allein über Krieg und Frieden bestimmen. Durchaus eine kleine Hoffnung für die Völker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren