Forum: Politik
+++ Der Morgen live +++: Mount Everest völlig überlaufen
Project Possible/AFP

Der Aufstieg auf den Mount Everest wird immer mehr zur Massenveranstaltung. Weil das Wetter am höchsten Berg der Erde derzeit gut ist, herrscht großer Andrang am Gipfelgrat - zuletzt starben zwei Bergsteiger. Die Live-News.

Wathammerjelacht 24.05.2019, 06:59
1. Gattung Mensch...

will auf den höchsten Gipfel, macht sich die Erde untertan. Es ist die ewige Gier, die den Menschen zum ökologischen Systemfehler macht und den Planeten in den biologischen Kollaps treibt.
Der Mount Everest Massentourismus ist ein auffälliges Symbol dafür.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheFunk 24.05.2019, 07:42
2. Ach Gauland

dadurch, dass das Video freizugänglich ist, kann sich jeder von der Echtheit und dem Geschehen überzeugen. Das Video nicht zu veröffentlichen und nur die Aussagen wiederzugeben hätte Rufe ala "Lügenpresse" ergeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
new#head 24.05.2019, 07:45
3.

Wählen ab 16, jetzt ist in der Politik angekommen dass man Schüler sehr einfach als Masse mobilisieren kann.
So viele Stimmen, mit so geringem Aufwand einzuheimsen wäre doch schön.
Montag früh wäre noch ein idealer Zeitpunkt für politisch motivierte Schülerstreiks.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Listkaefer 24.05.2019, 08:45
4. Frau Käßmann ist falsch verstanden worden.

Frau Käßmann hatte gesagt, wir sollten den Ruhestand flexibler gestalten. Es sei nicht angebracht, wegen eines fixen Datums das Arbeitsleben von 100 Prozent auf Null zu schalten. Was meinte Sie damit: Jeder müsste auch länger arbeiten können! Der Lageberichter verstand das als Forderung nach verkürztem Ruhestand, zu dessen *Finanzierung die Kirchenfrau nichts gesagt habe*. Hä, noch nicht ganz wach gewesen?!? Käßmann plädierte für einen flexibleren, insbesondere auch verlängerten Ruhesfand! Der kostet n i c h t s !!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 24.05.2019, 08:59
5.

Zitat von Wathammerjelacht
will auf den höchsten Gipfel, macht sich die Erde untertan. Es ist die ewige Gier, die den Menschen zum ökologischen Systemfehler macht und den Planeten in den biologischen Kollaps treibt. Der Mount Everest Massentourismus ist ein auffälliges Symbol dafür.
Nun ja, die paar Fehlgeleiteten jetzt als Beispiel für "ewige Gier des Menschen" heranzuziehen, ist denn doch ein wenig overdosed.
Da gibts andere Beispiele. Schauen Sie in Ihren Fernseher oder in den Supermarkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlo1952 24.05.2019, 09:30
6. Es ist doch interessant,

was Menschen in den vergangenen 100 Jahren geschafft haben. War es zuerst eine Sensation, wenn einzelne Bergsteiger den Gipfel erreicht haben, ohne umzukommen, schafft es heute gewissermaßen jeder einigermaßen gesunde Mensch. Das kann man auch positiv sehen. Es muß nicht immer die Umwelt daran zugrunde gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wathammerjelacht 24.05.2019, 15:02
7. Was finden Sie denn im Fernseher oder Supermarkt?

Zitat von MatthiasPetersbach
Nun ja, die paar Fehlgeleiteten jetzt als Beispiel für "ewige Gier des Menschen" heranzuziehen, ist denn doch ein wenig overdosed. Da gibts andere Beispiele. Schauen Sie in Ihren Fernseher oder in den Supermarkt.
Da sind dann die Leute, die GNTM schauen und da reinwollen, oder den neuesten SUV fahren möchten, oder für den Urlaub immer gleich in den Flieger steigen, anstatt auch mal in der Heimat Urlaub zu machen. Das sind die Leute, die gerne mal mit 70 km/h durch die Innenstadt rasen (nicht die "Fehlgeleiteten", die das mit 200km/h tun). Das sind eben die weniger Auffälligen neben dem auffälligen Symbol Mount Everest. So war mein Beitrag gemeint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren