Forum: Politik
+++ Der Morgen live +++: Nasa sucht Erfinder für neue Toilette

Die Nasa hat ein Problem: Ihre Raumfahrer wollen sich auf langen Raumflügen nicht mehr mit Windeln zufrieden geben. Ein Wettbewerb soll jetzt die Lösung bringen: Wer erfindet die beste Toilette. Die Die Live-News.

Seite 1 von 7
cptlars 24.11.2016, 06:49
1. Howard Wollowitz

hat er nicht vor ca 2 Jahren eine Toilette für die iss erfunden und selbst im All montiert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
i.dietz 24.11.2016, 06:52
2. Längst überfällig !

Endlich eine härte Gangart gegen "Raser" und "Teilnehmer von Autorennen".
Es ist nicht nachvollziehbar, warum diese Raser sogar bei zu Tode gekommenen unschuldigen anderen Verkehrsteilnehmern ein Kuschelkurs mit Bewährungsstrafe davon kommen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Di Hoha 24.11.2016, 06:52
3. Weltraumtoilette neu erfinden...

...das kann nur Howard Wolowitz...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leser110 24.11.2016, 06:59
4. Höhere Bußgelder für Raser

Ja bitte, das muss richtig weh tun. Auch die Urteile für Täter sind zu gering.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ohnesorge 24.11.2016, 07:11
5. Wieso will die SPD das Bußgeld für Raser nach Einkommen staffeln?

Davon halte ich persönlich gar nichts. Dann würde der Raser, der sich zwar ein überteures PS starkes Auto leisten kann, aber von Hartz4 lebt oder nur ein geringes Einkommen hat, kaum eine Strafe zahlen. 1000€ ist als Strafe für alle Raser viel gerechter und auch abschreckender als kleinere Strafen für "Ärmere".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aquifex 24.11.2016, 07:37
6. Bußgeld für Verkehrsregelverstöße

Bitte bei Mittelspurschleichern und "Freiwillig-30-in-Innenstädten-Fahrern" anfangen. Diese brandgefährlichen Verstöße gegen die StrVO werden bisher komischerweise so gut wie gar nicht geahndet.
Gut, daß da jetzt was passiert!

...oder habe ich das wieder falsch verstanden...?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wakaba 24.11.2016, 07:48
7.

Zitat von ohnesorge
Davon halte ich persönlich gar nichts. Dann würde der Raser, der sich zwar ein überteures PS starkes Auto leisten kann, aber von Hartz4 lebt oder nur ein geringes Einkommen hat, kaum eine Strafe zahlen. 1000€ ist als Strafe für alle Raser viel gerechter und auch abschreckender als kleinere Strafen für "Ärmere".
Die Millionen von Beamten müssen halt gefüttert werden. VW vernichtet mit den Dieselstinkern tausende Leben und wird nicht belangt. Da fallen die wenigen Toten wegen Raser auch nicht ins Gewicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horstvonork 24.11.2016, 07:53
8. Thema Bußgelder

Eine Staffelung der Bußgelder wäre interessant, aber sie sollte bereits bei 1000 EUR beginnen und dann noch um einen Einkommensaufschlag erhöht werden, wobei auch bei HarzIV noch ein Aufschlag fällig werden müsste, andererseits könnte man diesen einpreisen bei 1200 EUR o.ä.
Wichtiger wäre vielmehr - und das ist mir z.B. als Schleswig-Holsteiner ein wichtiger Punkt - ein Durchgreifen auch auf ausländische (in diesem Fall dänische) Farzeughalter. Dort werden die unzähligen Bußgeldbescheide nicht vollstreckt. Dringender Handlungsbedarf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
the_rover 24.11.2016, 08:01
9. Aktionismus

Der übliche Aktionismus gegen "Raser" und "Drängler".
Solche Vorschriften werden, wie die bisherigen auch, verpuffen, da sie nicht kontrolliert werden. Die bestehenden Vorschriften würden völlig ausreichen, wenn die Einhaltung überwacht würde. Aber es ist einfacher und billiger, nach neuen Vorschriften zu rufen, als bestehende anzuwenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7