Forum: Politik
+++ Der Morgen live +++: Trump hetzt gegen Demokratin Omar - Anhänger skandieren: "Sc
Carolyn Kaster/ AP

US-Präsident Trump hat einen Wahlkampfauftritt dazu genutzt, vier demokratische Politikerinnen mit Migrationshintergrund rassistisch zu attackieren. Seine Zuhörer waren begeistert. Die Live-News.

ChrisLux 18.07.2019, 07:26
1. Andere Bilder

Bringen Sie andere Bilder: Statt der Bilder von Trump diejenigen der Betroffenen, z.B. von Alexandria Ocasio-Cortez. Sonst berichten Sie tatsächlich im Sinne der Ideologie der Rechten. Und wenn Sie schon Bilder bringen, dann nicht dauernd diejenigen ikonenhaften "Trump der Superstar"-Bilder. Damit kreieren Sie den Personenkult um Trump ja geradezu (Riefenstahl!!!). Sie sollten als Magazin doch wissen, wie man es vermeidet, die "falsche" Sache zu unterstützen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
new#head 18.07.2019, 07:55
2.

Kleidung ist eben auch ein Teil nonverbaler Äusserung. Ob gewollt oder nicht, es gibt bezüglich der Kleidung eine öffentliche Wahrnehmung, besonders bei öffentlichen Personen. Meine Oma hatte dazu eine Weisheit: " Wie Du kommst gegangen, so wirst Du auch empfangen"
Man kann sich schlecht kleiden und unpassend.
AKK hätte, gemessen an Würde und Status des neuen Amtes, mit mehr Respekt behandeln können.
Das heisst nicht, dass die beiden Damen an Ihrer Seite es besser machen. Alle Drei verkörpern eine Funktion und sind nicht auf dem roten Teppich. Das gilt auch für Herren in zu engen Abzügen, auch wenn das modisch ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
burlei 18.07.2019, 08:57
3. Kleider machen Leute

Honoré de Mirabeau wird der Ausspruch "Andere Staaten besitzen eine Armee, Preußen ist eine Armee, die einen Staat besitzt." zugeschrieben. An diesen Ausspruch muss ich denken, wenn ich die Empörung so mancher Zeitgenossen lese, dass nur ein 4-Sterne-General die BW führen kann oder dass Frau AKK einen Rock getragen hat. Es ist mir bewusst, dass CDU-Anhänger liebend gerne in die 80er, manche sogar bis in die 50er Jahre zurück wollen. Aber dass so manche Menschen bis in das Kaiserreich zurück wollen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mima84_84 18.07.2019, 10:38
4.

Zitat von new#head
Kleidung ist eben auch ein Teil nonverbaler Äusserung. Ob gewollt oder nicht, es gibt bezüglich der Kleidung eine öffentliche Wahrnehmung, besonders bei öffentlichen Personen. Meine Oma hatte dazu eine Weisheit: " Wie Du kommst gegangen, so wirst Du auch empfangen" Man kann sich schlecht kleiden und unpassend. AKK hätte, gemessen an Würde und Status des neuen Amtes, mit mehr Respekt behandeln können. Das heisst nicht, dass die beiden Damen an Ihrer Seite es besser machen. Alle Drei verkörpern eine Funktion und sind nicht auf dem roten Teppich. Das gilt auch für Herren in zu engen Abzügen, auch wenn das modisch ist.
Ich kann Ihr Anliegen grundsätzlich verstehen. Hinsichtlich Würde des Amtes find ich den Auftritt von AKK oder auch jeden Minister mit körperbetont geschnitten Anzügen deutlich würdevoller als das, was Trump mit seinem absolut peinlichen Outfits hinlegt.
Der Typ ist Millionär und seine Anzüge sind wirklich unfassbar hässlich geschnitten. Getoppt wird das dann lediglich noch von den Krawatten, die ich nicht mal zu Weiberfasching tragen würde - und die bindet er dann auch noch konsequent wie ein 12 Jähriger, der keine Ahnung hat, wie lang eine Krawatte sein muss. Dann noch ein rotes Kappi auf und schon sagt jede einzelne Faser von diesem Outfit: Seht mich an, ich bin ein Idiot. Vielleicht ist das auch Absicht, weil er für seine Wählerschaft so viel Verachtung übrig hat, dass er denkt, die sind alle White Trash und da muss er sich anpassen. Anders kann ich mir das gar nicht mehr erklären. Mit präsidial hat das jedenfalls nicht viel zu tun.
Und die Kleidung kommt zu der verheerenden Politik ja noch dazu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mostly_harmless 18.07.2019, 10:46
5.

Zitat von new#head
Kleidung ist eben auch ein Teil nonverbaler Äusserung. Ob gewollt oder nicht, es gibt bezüglich der Kleidung eine öffentliche Wahrnehmung, besonders bei öffentlichen Personen. Meine Oma hatte dazu eine Weisheit: " Wie Du kommst gegangen, so wirst Du auch empfangen" [...]
Spannend ist, dass Leute, die sich an Kleidungsstücken wie Kopftüchern o.ä. stören, in aller Regel keine Probleme mit Kapuzen, beispielsweise denen des KKK haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hamburgwolfgang 18.07.2019, 20:54
6. Donald Trump der Adolf Hitler der USA.

Er schürt Rassenhass und könnte Finanzier des durch ihn neu erwachten KLU KLUX KLAN sein. Er hetzt gegen alle Farbigen und schreckt auch nicht davor zurück rassistisch gegen seinen Vorgänger im Amt zu hetzen. Der jedenfalls hat im Gegensatz zu Donald Trump Ahnung von Politik. Die einzigen, die er in Ruhe lässt sind die Juden, aber auch nur, weil sein Schwiegersohn einer ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
new#head 19.07.2019, 00:24
7. @mima84_84

Der Masstad sollte nicht Trump, oder eine andere, schlecht gekleidete Person sein.
Es gibt unzählige positive Beispiele.
Natürlich geben auch diejenigen laut, die in Turnschuhen zur Vereidigung kämen.
...und der das gemacht hat zeigt sich heute nur noch im feinen, massgeschneiderten Zwirn.
Man kann nicht den Menschen an der Kleidung bemessen, aber dessen Einstellung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren