Forum: Politik
+++ G20-Newsblog +++: CDU-Politiker will linke Szenetreffs schließen lassen
Getty Images

"Linke Zentren wie die 'Rote Flora' müssen konsequent dichtgemacht werden": CDU-Innenpolitiker Armin Schuster fordert nach den Krawallen in Hamburg harte Konsequenzen. Die Live-News.

Seite 20 von 64
dr._seltsam 08.07.2017, 09:24
190. Es ist schon...

...eine traurige Art Treppenwitz der Geschichte, wenn Politiker erst eine Möglichkeit schaffen und dann, wenn das erwartbare Chaos ausbricht, ihnen nur noch Einschränkungen, Verbote und Schulzuweisungen einfallen. Eine wirklich armselige Art und Weise des Umgangs. Leider mittlerweile weit verbreitet. :( Ist es wirklich -wie so oft zu hören- vollkommen an den Haaren herbei gezogen, dass diese Politiker ebenso verantwortlich sind? Und nur um es klar zu sagen: Selbstverständlich ist das gewalttätige "Demonstrieren" Rechtsbruch. Und als solcher zu ahnden. Es muss allerdings die Frage erlaubt sein, ob Hamburg als Veranstaltungsort mit all der zuvor praktizierten -nicht nur verbalen Aufrüstung- ein idealer Ort für so ein Treffen gewesen ist? Es soll ja ähnlich schwierige Veranstaltungen mit weit weniger dramatischen Zuständen gegeben haben. Was also haben die dort besser gemacht, als wir hier?

Beitrag melden
PunktKommaStrich0 08.07.2017, 09:25
191.

Zitat von rösti
Sind Sie von einem anderen Planeten.....wer in Deutschland Straftaten begeht wird verfolgt, wer gegen Menschen und Gegenstände Gewalt anwendet muss damit rechnen, das die Polizei hart durchgreift, das ist ihr Job. Ihnen möchte sagen, das Sie viel mehr tun können für ihr Land, anders als ewiger Student mit dem Schlafsack durchs Land zu ziehen...Arbeiten in eine Partei eintreten und dann alles besser machen!
Warum kommen eigentlich immer so viele darauf, anzunehmen, manche linke Foristen hier erfüllten das im Kopf konstruierte Klischeebild. Woher wollen Sie denn wissen, ob dieser Forist sich nicht politisch engagiert, einen Beruf ausübt und ein solides Bett hat? Oder passt Ihnen nicht, dass in Ihrem geschärften Bild der "allzeit bereiten guten Staatsmacht" eben doch Risse vorhanden sein können?

Beitrag melden
acitapple 08.07.2017, 09:25
192.

Zitat von cyberkiko
Und schlimm, dass man sich in D noch immer mehr darüber aufregt, wenn ein Gegenstand (Auto) zerstört wird, als wenn es um Menschenleben geht (s. NSU)!
Weil die NSU Leute umgebracht hat, darf ich mich nicht aufregen wenn mein Auto angezündet wird ? Dämliche Argumentation.

Beitrag melden
wallaceby 08.07.2017, 09:25
193. Sie sind sicherlich noch "enthusiasmiert" von gestern...

Zitat von Monika Lowinsky
Jetzt lassen sie die Katze aus dem Sack. Es war intendiert, um einen Grund finden, die buergerlichen Freiheiten weiter einzuschraenken. Es ist an der Zeit, den Widerstand gegen die menschenverachtende Politik der Bundesregierung zu erhoehen.
... stimmt's?
Was wollen Sie eigentlich, wenn sie angesichts solcher schrecklicher Bilder hier von "Schuld der Politik" sprechen?
Wurden die Kriminellen "Demonstranten" und Plünderer von der Politik dazu angetrieben, eine Stadt zu zerlegen und zu plündern?
Ich kann ihre dummen Argumente eigentlich nicht mehr hören!
Wenn sich Menschen ihrer normalen "Menschlichkeit" so entledigen, mit einem blinden Haß und einer Zerstörungswut, die sprachlos macht, dann sprechen sie die Verantwortung dafür anderen Leuten zu, weil die "Schuld" sind...?
Sie sind mit ihrer Argumentation damit ja völlig auf der Seite dieser Straftäter, und finden das auch noch in Ordnung, daß sich viele Leute dazu auch noch legitimiert sehen, weil es ja schließlich gegen die bösen Absichten der Politiker hier geht... oder was?!
Ich verstehe so viele meiner Landsleute heute nicht mehr! Und die bezeichnen sich dann auch noch als "intelligent", weil sie ja für das "einzig Wahre und Gute auf der linken Seite" stehen... Dabei merken sie gar nicht mehr, welche Stufe der Degenerierung und der Primitivität sie mit Aktionen wie gestern Nacht betreten haben!

Beitrag melden
merrailno 08.07.2017, 09:25
194. Richtig

Zitat von ein-berliner
Na klar, der Pöbel bestimmt also wo was und wie stattfindet.
der Pöbel findet die Veranstaltung in Hamburg doch gut und begrüßt winkend die Staatsgäste.

Der intelligente Staatsbürger protestiert dagegen und wird von der Staatsmacht daran gehindert.

Beitrag melden
plagiatejäger 08.07.2017, 09:25
195. Rücktritt der Kanzlerin sinnvoll

Erst überschwemmt sie die besten Viertel Hamburgs mit Migranten unklarer Herkunft und ohne Sicherheitsprüfung, dann zerstört und traumatisiert sie Teile von Hamburg durch den G20 Gipfel; Fensterscheiben kann man ersetzen, aber auch nicht einfach übers Wochenende - für manche Betriebe ist der Sommer nun gelaufen, das ganze Geschäftsjahr, aber die Mieten müssen sie weiter zahlen, die Kundschaft wandert ab, vielleicht für immer, manche Mitarbeiter werden entlassen, weil ja kein Betrieb mehr aufrecht erhalten werden kann. So eine Kanzlerin schadet mehr als sie noch nutzt. Es wird deutlcih, daß die Elbphilharmonie nicht für die Normalbevölkerung steht. Immerhin hat Erdogan der Einladung getrotzt und solidarisiert sich mit den deutschen Steuerzahlern.

Beitrag melden
Guerilla_77 08.07.2017, 09:25
196. ...

Zitat von acitapple
Also ist es nicht mehr möglich, dass sich gewählte Volksvertreter treffen, weil Spinner dann den Tagungsort zerlegen ? Wird die nächste KMK wohl per Videokonferenz stattfinden müssen ? Man hat diese Chaoten viel zu lange mit Samthandschuhen angefasst...
Ja, probieren "wir" das doch nochmal aus.
Man lässt fremde Leibwächter hier knüppeln, also Erdogan seine(als Persien-Ersatz) und noch ein-zwei Demonstranten erschießen(so als Ohnesorg-Ersatz).

Das letzte mal hat das zu "interessanten" Ansichten einiger geführt...

Beitrag melden
thilosc 08.07.2017, 09:25
197. Es reicht...

...dieser pseudolinke Mummenschanz in der Roten Flora oder der Rigaer oder auch anderen "Treffs" - allesamt siffige, hässliche Plätze mit siffigen, hässlichen Bewohnern - hat jetzt lange genug gedauert, wir haben viel gelacht. In den letzten beiden Tagen wurden von diesen Chaoten Existenzen vernichtet, die den Fehler gemacht haben, "falsch" zu wohnen. Ohne irgendwelche Rücksichten. Damit hat diese Mischpoke auch das Recht auf eigene Rückdichtnahme verwirkt. Schiebt deren Häuser und Szenetreffs zusammen.

Beitrag melden
sabrina74 08.07.2017, 09:26
198. Interessant ...

Zitat von rambazamba1968
Es ist wieder typisch für die Politik so einen Austragungsort auszusuchen. Für jede andere Kirmes braucht man ein Sicherheitskonzept, das greift. Nur die Politik kann machen was sie will. Nächster G20-Gipfel muss bei der UNO stattfinden, wenn über Afrika gesprochen wird, gehört auch Afrika an den Tisch. Wie arrogant ist der Westen eigentlich. Und wenn die drängenden Probleme dieser Welt nicht gelöst werden wie Klimaschutz, Frieden in Syrien, Ukraine usw. und echte Entwicklungshilfe, faire Löhne weltweit, Steuerflucht bekämpfen hier und jetzt usw. dann sollten die Parteizentralen von CDU, Trumps und Putins geschlossen werden.
.... wenn sich ein islamistischer Terrorist bei einem Konzert in die Luft sprengt, heißt es unisono "wir lassen uns unsere westliche Lebensart nicht kaputt machen, unsere Werte und lassen uns von Gewalt nicht lenken und beeinflussen". Drehen linksextreme Spinner durch, darf man diese "nicht provozieren" und muss legitime Treffen dorthin verlegen, wo es der linksautonomen Szene genehm ist. Was ist denn nun unsere Strategie?

Beitrag melden
wenne74 08.07.2017, 09:26
199. Austragungsort HH

Ständig in diesem und andren Foren die gleiche Leier, dass man den Gipfel nicht in Hamburg hätte veranstalten dürfen. Ja warum denn nicht? Weil es in Hamburg eine linke Szene gibt, die damit nicht einverstanden ist?
Seit wann bestimmen Weltverbesserer in der Roten Flora über so was? Keine Flüchtlinge nach Dresden, keine evangelischen Gottesdienste in Altötting?
Woanders hätten die kriminellen Spinner die gleiche Sch*** veranstaltet. Frankfurt war bis zur EZB-Eröffnung mir jedenfalls auch nicht als linkes Zentrum bekannt.
Danke an die Polizisten, Feuerwehrleute, Strassenreiniger usw. für ihre Arbeit!

Beitrag melden
Seite 20 von 64
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!