Forum: Politik
+++ Liveticker zum Krim-Konflikt +++: Ratingagenturen stufen Russland herab

Von stabil auf negativ: Die Ratingagenturen Standard & Poor's und Fitch haben Russland schlechter eingestuft. Auch die EU verschärft die Sankionen. Verfolgen Sie die aktuellen Entwicklungen im Liveticker.

Seite 36 von 52
Nairod 21.03.2014, 18:03
350.

Zitat von Verändert
In Tschetschenien, in Ossetien, aber auch in Syrien mit bisher 150.000 Toten achtet der Herr Putin äußerst genau auf die territoriale Unversehrtheit. Dort gibt es -trotz schwerster Menschenrechtsverletzungen- keine Hilfe für die Bevölkerung, keine Abstimmungen, keine Unabhängigkeit. Aber auf der Krim. wo bisher Niemandem ein Haar gekrümmt wurde, da tummeln sich sämtliche russischen Spezialkräfte.

Sie haben Recht.

aber ähnliches LEID finden Sie auchin Libyen, Irak, Afghanistan und in embargo Länder wie Cuba usw. Mir ist nur Wichtig das alle Seiten betrachtet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martinschepers 21.03.2014, 18:03
351.

Zitat von Verändert
Jetzt ist doch auch eine gewählte geschäftsführende Regierung in der Ukraine im Amt. Seit dem 27.02., am 25.05 wird dann gewählt. Eine schnellere Wahl hätte zurecht den Vorwurf nach sich gezogen, dass überstürzt gewählt würde, weil insbesondere die Partei von Janukowitsch in einem schwierigen Zustand ist und sich erst sammeln muss.
Über die Rechtmäßigkeit dieser Regierung gibt es ja durchaus, nicht nur bei Herrn Putin, berechtigte Zweifel. Und da in den nächsten Wochen für die Ukraine viele richtungsweisende Entscheidungen anstehen und auch etliche Milliarden von EU, IWF u.a. der Ukraine zur Verfügung gestellt werden müssen, sollten diese Entscheidungen doch von einer Regierung getroffen werden, die den Willen der Menschen in der Ukraine repräsentiert. Ob sich da noch jemand 'sammeln' muss sollte doch wohl egal sein.
Wenn die Wahl erst, wie gesplant, gleichzeitig mit der Europawahl, oder womöglich noch später, stattfindet, könnte es hier zu Wahlergebnissen kommen, die der europäischen Sache sehr schaden werden. Nach jetzigen Umfragen können bereits in 6 Staaten, keine Kleinstaaten, rechtsradikale Parteien damit rechnen als stärkste Partei aus der Wahl hervorzugehen. Das wird durch weitere Dauerdiskussion um die Ukraine auf dem jetzigen Niveau bestimmt nicht besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Übersichtsaufnahme 21.03.2014, 18:03
352.

Zitat von Verändert
Es tut mir aufrichtig leid. Im Gegensatz zu einigen Mitdiskutanten werde ich nicht für Forenbeiträge bezahlt,
Es ist zu bezweifeln, dass Ihnen etwas leid tut. Sie unterstützen hier unverblümt rechtes Gedankengut und jetzt unterstellen Sie auch noch, dass jeder der nicht Ihrer Meinung ist, für das schreiben von Forenbeiträgen bezahlt wird. Wischen Sie sich bitte den Schaum vom Mund. Nicht jeder der die Vorgänge des ukrainischen Umsturzes und die Rolle/Haltung der EU/USA kritisch hinterfragt ist zwangsläufig ein "Putin-Fan", der die westlichen Werte untergraben will. Dieses schwarz-weiß Denken ist mehr als gefährlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Verändert 21.03.2014, 18:04
353. Aber selbstverständlich

Zitat von 93160
Ich akzeptiere Ihre Meinung. Meine Meinung die ich haben darf, Sie unterstuetzen Nazis.Geht auch nicht mit raus oder kleinreden.
dürfen Sie Ihre Meinung haben. Ich bin der festen Überzeugung, dass jeder sich zum Gespött machen können sollte. Könnten Sie mir jetzt bitte noch erklären, wie ich zum Unterstützer der Nazis werde, weil ich darauf hinweise, dass Svoboda keine Mehrheit im ukrainischen Parlament hat ? Oder sitzen Sie jetzt vor dem Schirm, halten sich die Ohren zu und singen Lalala ? Und könnten Sie mir auch noch erklären, ob es nicht die echten Nazis, die es auch in der Ukraine gibt, aufwertet, wenn ohnehin unterschiedslos alle, die weit genug rechts von der Mitte angesiedelt sind, als Nazis tituliert werden ? Man kann doch durchaus differenzieren, ohne irgendwas gutzuheißen: Nationalistisch, rechtsextrem, rechtsradikal, nationalsozialistisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claudiosoriano 21.03.2014, 18:04
354. Waren

Zitat von freiwilligfriedlich
Ich befürchte genau darum geht es in der Ukraine. Schauen Sie sich mal die riesigen Ackerflächen dort an. Drittgrößter Mais-Exporteur und so. Monsanto und Co. wird es freuen. Noch schnell die Ukraine mit ins Freihandelsboot geholt und die ganzen schönen Ackerböden mit dem Gen-Dreck überschwemmen. Die Milliarden werden sprudeln...wenn denn jemand das Zeug noch kauft. Ich glaub ich werd Vegetarier ;-)
es bisher 40 000 Tonnen Getreide im Jahr, werden es nach Monsanto 80 000 Tonnen. Außerdem werden die Fracking Freunde in der Ukraine von den Amis beglückt. Made in Ukraine in den Geschäften wird sich damit erledigt haben. Europa und die EU lassen sich von den Amerikanern destabilisieren, weil Politiker korrupt und erpressbar sind. Goldmann Sachs Männer bestimmen den Kurs in der EU!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
93160 21.03.2014, 18:05
355. @foerdeanwohner

Zitat von fördeanwohner
Nö, der Andy ist eindeutig nicht aus der BRD des Nachkriegsdeutschlands, er lässt nämlich die Artikel weg. Woher genau der Andy kommt, weiß ich nicht, aber das Weglassen der Artikel deutet eher darauf hin, dass er eine slawische Muttersprache hat. Interessant ist, dass das Militär und Bundeswehreinsätze in Deutschland ziemlich kritisch betrachtet werden, ganz anders als in den meisten anderen Ländern übrigens. Daher finde ich Ihre Mutmaßung eher befremdlich.
Danke fuer Ihre Aufklaerung. Auch ein Danke wenn Sie mir beibringen wollen, Deutschland sieht den Bundeswehreinsatz kritisch. Vielleicht Sie und einige andere. Nur das Ausland hoert sich auch den Gauck an. Frankreich war schon immer Kriegstreiber und moechte Deutschland einbeziehen. Nur so kritisch ich mit meinem eigenen Land oder Regierung umgehe, diese Kritik haette ich eben auch aus Deutschland.Merkel und Gauck werden hofiert, Sarkozy wurde( auch von den rechten) abgewaehlt wegen Lybien. Hollande wird abgewaehlt wegen Afrika.Frankreich hatte waehrend des kalten Krieges sehr gute beziehungen zur RDA und auch Russland. Ein Kulturzentrum wurde bereit gestellt in Paris fuer die RDA und jeder Franzose konnte sich dort bilden.RDA wurde bei uns als Staat anerkannt.Und jeder Franzose wusste, ein Stalinkonzept ist eiene andere Diktatur gegen das Hitlerkonzept.Seit 1990 kommen nun auch viele RDA Buerger nach Frankreich gereist. Komisch, die Franzosen verstehen die besser als die Bier trinkeneden aus BRD. Sehen Sie es uns nach, wir sind ein philosophisches, entrucktes und vertraeumtes Volk. Und ein aengstliches zum Hang der Depression. Auch der Mitterand hatte der BRD nicht getraut.Komischerweise der RDA schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ex rostocker 21.03.2014, 18:06
356. Da wird Putin aber zittern !

Putin bekommt künftig keine Geburtstagskarte mehr von der EU und deutsche Pornofilme werden künftig nicht mehr russisch synchronisiert. Das nenne ich scharfe und wirksame Sanktionen. Mehr geht leider nicht, denn wenn der Benzinpreis um drei Cent steigen sollte, hätten wir hier in Deutschland die Revolution. Sorry, Ukraine !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CastroSempre 21.03.2014, 18:06
357. Auslandskonten

Zitat von economic-fool
Komisch: kaum jemand scheint sich zu wundern, dass die Sperrung von Auslandskonten einiger russischer Funktionsträger als Sanktion ausgeguckt wurde. Welcher Aufschrei würde umgekehrt durch Deutschland gehen, wenn dem/der Bundeskanzler(in) oder dem/der Vizekanzlerin ein nettes Auslandsvermögen nachgewiesen würde ... Na ja, hier gilt wohl: andere Länder, andere Sitten ...
Der Pointe ist noch besser, russiche Duma-Abgeordnete dürfen seit 2013 keine Auslandskonten haben. An sich müßten diese ihre Sitze aufgeben, wenn sie dagegen verstoßen. Das Einfrieren der Konten ist somit sogar im Sinne Russlands, sofern noch Ageordnete Konten in der EU haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
southern star 21.03.2014, 18:07
358.

Zitat von maburayu
Zum hundertsten Mal, der Begriff Putsch ist falsch. Ein Putsch ist eine Staatsstreich, der von Teilen der Exekutive ausgeht, meist mit der Absicht Regierung und Parlament zu entmachten. Hier war es aber ein Streit zwischen Parlamt und Präsident über dessen Abwahl. Diese erfolgte dann nicht ganz gemäß der Verfassung.
Putsch, Staatsstreich oder wie auch immer. Weder Duden noch Wikipedia und andere Gelehrte können sich auf eine eindeutig Definition dieser Begriffe einigen. Aber Sie glauben die Deutungshoheit darüber zu haben?

Und
Zitat von maburayu
...nicht ganz gemäß der Verfassung.
ist halt auch nur eine Umschreibung für illegitim

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bruder Theodor 21.03.2014, 18:08
359. Ich war jung und brauchte das Geld

Zitat von Verändert
Im Gegensatz zu einigen Mitdiskutanten werde ich nicht für Forenbeiträge bezahlt,
Na, das geht nicht. Darf ich Sie ins Entlohn-Modell einweisen? Krieg* ich Provision. Komm 'Se. Sie müssen erst einen Fragebogen ausfüllen. Dann werden Sie mit der entsprechenden Botschaft oder NGO bekanntgemacht. Irgend 'ne Handynummer, wahrscheinlich pre-paid. Einziger Nachteil: Läuft alles per Briefumschlag, bar und ohne Quittung. Gut, noch einen Nachteil hat's: Die Treffen immer nachts und im Wald oder Park. Aber hey! Steuerfrei!

*
Wenn ich das K-Wort schreibe, kribbelt immer der Zeigefinger, geht's Ihnen auch so wie mir?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 36 von 52