Forum: Politik
+++ Newsticker zur Sondersitzung +++: So läuft die Griechenland-Debatte im Bundestag
DPA

Soll mit Griechenland über ein drittes Hilfspaket verhandelt werden? Darüber entscheidet heute der Bundestag. Es gibt viele Kritiker, Kanzlerin Merkel steht unter Druck. Verfolgen Sie die Debatte im Newsticker.

Seite 2 von 8
Miach 17.07.2015, 10:43
10. Gegenvorschlag?

Schon bei den Reden aus Griechenland (oder Anmerkungen aus anderen Ländern) wie auch bei unserer Linken fällt mir eines auf: Volk, Würde, Stolz, Oxi, Nein, Coup und viel "in der Vergangenheit wurde falsch gemacht XYZ".

Aber gibt es EINEN praktischen und durchführbaren Gegenvorschlag der SOLIDARISCH mit allen Völkern Europas wäre? Die Überwindung des kapitalistischen Systems ist ja schön für die Theorie, aber nicht in der echten Welt also welche Vorschläge gibt es?

Die Schulden Griechenlands sind ja keiner Naturkatastrophe geschuldet oder das sich Banken (Personen) verspekuliert hätten sondern Jahrzehntelanges ausplündern durch Reiche und Normale Bürger.

Wenn wir also heute dem griechischen Volk alle Schulden streichen - die dann der rest Europas zahlt - verträgt sich das mit Solidarität wie genau?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mborevi 17.07.2015, 11:06
11. Da wird Gabriel noch seine ...

... Überraschung erleben, denn der Austritt Griechenlands aus dem Euro ist unvermeidlich, wenn die griechische Wirtschaft wieder auf die Beine kommen soll. Er kommt dann halt in ein paar Jahren, wenn noch einige zig Milliarden versenkt sind, und wird -natürlich- "investorenfreundlich" gestaltet, d.h. der Steuerzahler zahlt die ganze Zeche. Und Europa ist dann kaputt gemacht, dank Merkel und Schäuble und anderen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doto1 17.07.2015, 11:06
12. wer rettet wen??

Wenn Merkel davon redet dass sie das für die Menschen in Griechenland macht, meint sie wohl die Banken. Wieviel Geld aus dem Hilfsprogramm kommt bei den Menschen an??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diefreiheitdermeinung 17.07.2015, 11:08
13. Frau Wagenknecht hat recht

denn sie sagte "Linkspolitiker Sahra Wagenknecht kritisiert noch einmal scharf das geplante dritte Hilfspaket für Griechenland: "Es bringt doch nichts, wenn ein Land immer mehr Schulden bekommt, diese Politik fortzusetzen", sagt sie." Genau- und deswegen müssen wir die EU und die EZB daran hinter weiterhin die Schuldenlast Griechenland's zu erhöhen. Ich plädiere für einen 50% Schuldenschnitt und Schluss ist mit weiterebn Finanbeihilfen an GR. Frau W. over to you!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maniacmike 17.07.2015, 11:12
14. Oje, jetzt ist die Grüne Göring-Eckardt am Pult...

wenn es nach ihr ginge, würden wir alle Geldschleusen öffnen und mit dem Thema "bedingungsloses Einkommen und überhöhte Frührenten" in Griechenland als Testgebiet anfangen. Wir sollten bei allen Wahlen zukünftig vermeiden, dass die Grünen die Chance bekommen den Finanz- oder Wirtschaftsminister zu stellen. Kindliche Sozialromantik statt realistische Lösungsvorschläge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claudia1973 17.07.2015, 11:12
15. die linke und grünen

würden unsere Steuergelder doch am liebsten verschenken. Die spd ist eine Partei die nicht weiß was sie möchte, und die CDU bricht alle europäischen Verträge, alle Parteien sind un wählbar geworden

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rurei 17.07.2015, 11:13
16. Gift für den Vergifteten:

Alle diejenigen, die sagen "mehr Geld für Griechenland" vergessen eines:
Genau das wurde die vergangenen Jahrzehnte gemacht!
Genau das hat trotz Investitionsprogrammen wie jetzt wieder in die Schulden Katastrophe geführt!
Soll genau das, was die Katastrophe verursacht hat, die Rettung sein?
Glauben sie an Homöopathie in der Wirtschaft, und das noch in gewaltiger Überdosierung?
Wollen sie den vergifteten Patienten mit genau dem Gift heilen, das ihn krank gemacht hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Anna_KS 17.07.2015, 11:14
17. Beerdigung der SPD

Damit hat Gabriel nicht nur sein eigenes politisches Grab geschaufelt, er hat auch gleich die SPD mit begraben. Herzlichen Glückwunsch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rurei 17.07.2015, 11:14
18. Gift für den Vergifteten:

Alle diejenigen, die sagen "mehr Geld für Griechenland" vergessen eines:
Genau das wurde die vergangenen Jahrzehnte gemacht!
Genau das hat trotz Investitionsprogrammen wie jetzt wieder in die Schulden Katastrophe geführt!
Soll genau das, was die Katastrophe verursacht hat, die Rettung sein?
Glauben sie an Homöopathie in der Wirtschaft, und das noch in gewaltiger Überdosierung?
Wollen sie den vergifteten Patienten mit genau dem Gift heilen, das ihn krank gemacht hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romeov 17.07.2015, 11:14
19. Klassische Vogel-Strauß-Politik

...Kopf in den Sand und durch. Alles ist alternativlos. Fällt der Laden auseinander, springen halt unsere Wähler (Steuerzahler) ein. die merken eh nicht mehr für was sie eigentlich Steuern zahlen, das haben wir ja alles perfekt getarnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 8