Forum: Politik
551.574.942 Euro: Wofür man die Drohnen-Millionen ausgeben könnte
DPA

Gruseliges Schulessen, pleitebedrohte Kommunen, Schlaglöcher: Was könnte man nicht alles ändern in Deutschland, wäre nur das Geld da. Die gut 500 Millionen Euro, die in das gescheiterte Drohnenprojekt flossen, wären anderswo gut angelegt gewesen. Zehn Ideen.

Seite 1 von 17
janus67 05.06.2013, 10:15
1.

Zitat von sysop
Gruseliges Schulessen, pleitebedrohte Kommunen, Schlaglöcher: Was könnte man nicht alles ändern in Deutschland, wäre nur das Geld da. Die gut 500 Millionen Euro, die in das gescheiterte Drohnenprojekt flossen, wären anderswo gut angelegt gewesen. Zehn Ideen.
Was hätte man nicht erst alles mit den 108 Mrd. € sinnvolles machen können die man bis jetzt für die Solarförderung verbraten hat? Was hat man uns da nicht für Wunderdinge von hundertausenden Arbeitsplätzen versprochen, ich meine bevor die Solarfirmen reihenweise Pleite gingen. Daneben nehmen sich die 500 Mio für die Drohne doch eher bescheiden aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eraser.org 05.06.2013, 10:16
2. Was könnte man mit dem Geld machen

500 Millionen? Das ist doch lächerlich, was könnte man nicht alles auf die Beine stellen von den 6,8 Milliarden von Stuttgart 21, oder den 3 Milliarden für den vermurksten Flughafen in Berlin. Was könnte man nicht alles tun in Hamburg mit den Millionen Mehrkosten der Elbphilharmonie...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gewgaw 05.06.2013, 10:16
3. Titel

Zitat von sysop
Gruseliges Schulessen, pleitebedrohte Kommunen, Schlaglöcher: Was könnte man nicht alles ändern in Deutschland, wäre nur das Geld da. Die gut 500 Millionen Euro, die in das gescheiterte Drohnenprojekt flossen, wären anderswo gut angelegt gewesen. Zehn Ideen.
Die Autorin weint wegen 500 Millionen €, die offenbar in den Sand gesetzt wurden.
Warum weint die Autorin nicht wegen der dreistelligen Milliardenbeiträge, die Deutschland durch unzählige Rettungsschirme verlieren wird.
Ach so, da dient es einer angeblich guten Sache und jeder Euro, den Deutschland nicht hat, ist ein guter verschwendeter Euro, stimmts?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mm71 05.06.2013, 10:22
4.

Zitat von sysop
Gruseliges Schulessen, pleitebedrohte Kommunen, Schlaglöcher: Was könnte man nicht alles ändern in Deutschland, wäre nur das Geld da. Die gut 500 Millionen Euro, die in das gescheiterte Drohnenprojekt flossen, wären anderswo gut angelegt gewesen. Zehn Ideen.
Hätte, wäre, wenn... das Geld ist immer noch da, es wird nur weiterhin für Anderes ausgegeben. Gutes Schulessen hängt doch nicht an einem einzigen militärischen Rüstungsprojekt. Wie hätte denn Deutschland dann während des Kalten Krieges aussehen müssen, als hier noch 500.000 Mann unter Waffen standen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gurrke 05.06.2013, 10:22
5. 500 Mio sind nicht weg

Geld ist nur weg wenn man es verbrennt. Gibt der Staat allerdings 500 Mio aus nimmt er gleichzeitig durch Steuern direkt die hälfte davon wieder ein. Zusätzlich schafft er Arbeitsplätze und kurbelt die Wirtschaft an. Lieber also 500 Mio ausgeben und hin und wieder scheitern als garnicht zu investieren. Auf dem Bankkonto bringt das gute Geld nichts

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kelley 05.06.2013, 10:23
6. Tja, da fiele mir schon Vieles ein...

Da es gegenwärtig in Deutschland so viele Projekte gibt, die scheitern, stellt sich mir die Frage der 500 Millionen für den Euro Hawk nicht unbedingt. Vielmehr ist es das Gesamtpaket: Elbphilharmonie in Hamburg, Stuttgart 21, Berliner Flughafen, 500 Millionen für eine Drohne, die wohl nicht zum Einsatz kommt... Fast möchte ich sagen: Missmanagement mit System...

In Hamburg ließen sich mit dem Geld Kindertagesstätten (großzügig für 100.000.000) und das gesamte Straßennetz reparieren. (Ca. 4000 Kilometer a 100.000€ für eine Kernsanierung macht 400.000.000 Millionen Euro.)

Ich finde es erschreckend, dass dem Bürger immer mehr zugemutet wird; immerhin sind es unsere Steuern, die derartig verschwendet werden, dass es jedes Unternehmen längst in die Pleite getrieben hätte.

Aber am Ende will es nie jemand gewesen sein, der dafür die Verantwortung übernimmt. Und das ist für mich das Schlimmste an der ganzen Geschichte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gast100100 05.06.2013, 10:24
7.

Zitat von sysop
Gruseliges Schulessen, pleitebedrohte Kommunen, Schlaglöcher: Was könnte man nicht alles ändern in Deutschland, wäre nur das Geld da. Die gut 500 Millionen Euro, die in das gescheiterte Drohnenprojekt flossen, wären anderswo gut angelegt gewesen. Zehn Ideen.
Wofür könnte man die 1 Mrd KFW-Kredit für Spanien anlegen?

Wofür könnte man die Euro-Hilfen, mit Target2-Salden ca 900 Mrd, anlegen?

Wofür könnte man die EEG-Umlage anlegen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michibln 05.06.2013, 10:27
8. Mag ja sein, dass die Drohnenmillionen falsch angelegt...

...waren. Trotzdem kann man nicht behaupten, dass Deutschland im Vergleich zu anderen sonderlich viel Geld in Rüstung investiert. Vermutlich gibt es da eher einen Nachholbedarf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser_12345 05.06.2013, 10:29
9. Das Geld ist gut angelegt

Zitat von sysop
Gruseliges Schulessen, pleitebedrohte Kommunen, Schlaglöcher: Was könnte man nicht alles ändern in Deutschland, wäre nur das Geld da. Die gut 500 Millionen Euro, die in das gescheiterte Drohnenprojekt flossen, wären anderswo gut angelegt gewesen. Zehn Ideen.
Das Geld ist gut angelegt worden, hat man für eine Produktgruppe viel gelernt, die in Zukunft unsere Militärkosten um viele MIlliarden senken wird. Dann versenken Sie das Geld lieber in sozialen Projekten. Das ist für den Augenblick sehr hilfreich und menschlich, langfristig verpuffen solche Investitionen aber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17