Forum: Politik
6000-Seiten-Bericht: US-Senat prangert brutale Foltermethoden des CIA an
AFP

Die CIA hat ihre Terrorgefangenen offenbar weit schlimmer gequält als bisher bekannt. Laut dem Folterbericht, den der US-Senat jetzt veröffentlicht hat, behielten die Agenten des Geheimdienstes die brutalsten Fakten für sich.

Seite 3 von 33
mariagr 09.12.2014, 17:58
20.

Und von allem dem wußte der amerikaische Präsident nichts??????? Seines Namens Bush Junior.
Wem willman das verkaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jorky1085 09.12.2014, 17:58
21.

Der Absatz

"Die CIA hat die Führung des Geheimdienstausschusses im Senat nicht über die Verhörmethoden informiert. Die CIA hat auch nicht auf die Forderung nach zusätzlichen Informationen des damaligen Ausschussvorsitzenden Bob Graham reagiert", heißt es in dem Bericht.

ist doppelt im Artikel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seiplanlos 09.12.2014, 18:00
22. CIA sollte den Fall selber untersuchen

Die CIA sollte den Fall selber untersuchen. Und solange ihre eigenen Methoden bei sich anwenden, bis sie gestehen, das es nicht menschenwürdig ist. Die es nicht gestehen, werden dann an die IS übergeben, damit sie sicher verwahrt bleiben.
Spätestens bei der Hexenverfolgung vor ein paar hundert Jahren hat man schon festgestellt, das Aussagen unter Folter nichts wert sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Finsternis 09.12.2014, 18:01
23. Sicherheit

Zitat: "oder ihre Frauen sexuell zu missbrauchen" - Das alles ist einzig und allein für IHRE Sicherheit. Und, fühlen Sie sich jetzt sicherer? Sind Sie zufrieden, in dem demokratischen Land, in dem Sie leben? Ich kann gar nicht so viel würgen wie ich müsste. Das 21. Jahrhundert, eine Industrienation, in der Demokratie herrscht, in der werden Frauen potenzieller Straftäter vergewaltigt, nur damit dieser irgendwas aussagt. Nochmal: Es werden UNSCHULDIGE verletzt, damit ein VERMEINDLICH Schuldiger etwas sagt. Das muss sich jeder, der das liest mal verinnerlichen und sich fragen, ob ihm seine "Sicherheit" das wert ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
molchy 09.12.2014, 18:02
24. Endlich wissen wir

welche "westlichen Werte" gemeint sind wenn unsere Politiker(-innen) von Demokratie nach westlichem Vorbild sprechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.götz 09.12.2014, 18:02
25. hat jemand...

was anderes erwartet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Shoxus 09.12.2014, 18:03
26. Na

da kommen ja sicherlich gleich alle USA-Versteher und relativieren das mit "War notwendig, wurden leben gerettet und Anschläge verhindert" usw.

Tja, der der am lautesten nach Menschrechten schreit, tritt diese wohl am meisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
molchy 09.12.2014, 18:03
27. Endlich wissen wir

welche "westlichen Werte" gemeint sind wenn unsere Politiker(-innen) von Demokratie nach westlichem Vorbild sprechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cromwelluk 09.12.2014, 18:04
28. Never forget 9/11

besondere umstände rechtfertigen keinesfalls Folter. ....aber letztlich befindet sich unsere Wertegemeinschaft in einem Krieg gegen Fundamentalisten und grausame barbaren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerrittaffer 09.12.2014, 18:04
29. Und das ist nur

die Spitze des Eisbergs: 500 Seiten sind ja nicht mal 10% des 6000seitigen Berichtes. Mal ganz abgesehen davon, dass der Bericht nur eine winzigkleine Nebentätigkeit der CIA behandelt. Es zeigt sich (seit JFK) mehr und mehr, dass die CIA (mit einigen anderen Einrichtungen) die Regierung kontrolliert - und die sog. "demokratische Regierung" nur zur Verblendung des Volkes dient... zum Schutz derer, die wirklich über uns herrschen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 33