Forum: Politik
70 Jahre CDU: Fakten gegen die Feierstimmung
SPIEGEL ONLINE

Die CDU beschenkt sich zum 70. Geburtstag selbst - mit einem beständigen Umfragehoch. Aber was heißt das schon? Ist die Wiederwahl von Kanzlerin Merkel sicher? Nicht, wenn es nach diesen Statistiken geht.

Seite 15 von 17
trader_07 26.06.2015, 15:50
140. Davon gehe ich auch aus...

Zitat von ingelene
sie wird auch nach 2017 Bundeskanzlerin bleiben und die CDU wird stärkste Kraft im Bundestag. Fragt sich nur, ob sie es diesmal auch ohne die SPD schaffen oder ob es wieder eine große Koalition gibt.
Davon gehe ich auch aus. Und ich kann mir gut vorstellen, dass die nächste Koalition aus CDU und FDP bestehen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amadeusalstertal 26.06.2015, 15:52
141. 10 Jahre ...

... wird sie im Herbst Kanzlerin sein und sie kann dieses Jubiläum in Ruhe und Gelassenheit feiern. SPON versucht, aus "Statistiken" historische Parallelen ableiten zu können. Ist ungefähr so sicher, wie 2014 das Halbfinalergebnis Deutschland gegen Brasilien (7.1) aus den Statistiken vergangener Spiele herleiten zu wollen. Geschichte wiederholt sich eben nur sehr selten. Aber es mag schon Verzweiflung beim Verfasser des SPON-Beitrages aufkommen: 10 Kanzlerin = Mehr als doppelt so lange wie Brandt, zwei Jahre länger als Schmidt und drei Jahre länger als Schröder. Völlig vergessen wird auch, dass in Hessen seit zwei Jahren eine schwarz-grüne Koalition fast geräuschlos ihre Arbeit verrichtet und auch im Herbst 2013 die Koalitionsverhandlungen mit den Grünen schon deutliche Annäherungen brachte, von denen die Verhandlungspartner selbst überrascht schienen. Das macht Hoffnung für 2017. Rudolf Augstein schrieb schon 1990 in Anerkennung der Arbeit von Helmut Kohl: "Glückwunsch, Kanzler!" Und im Herbst diesen Jahres wird es heißen:
"Glückwunsch, Kanzlerin!" - vielleicht sogar bei SPON?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
turbomix 26.06.2015, 15:54
142.

Zitat von dorle46
Die Agenda 2010 - Sie werden es nicht glauben - hat die rot-grüne Koalition eingeführt. Merkel konnte danach nur den wirtschaftlichen Aufschwung als ihren Erfolg verbuchen!
Leider wahr. Da hat sich eine ganze Partei samt Kanzlerin mit fremden Federn geschmückt. Und die Wähler dieser Partei glauben das auch noch. Was in den Köpfen von Konservativen und deren Wähler vorgeht, wird mir immer ein Rätsel bleiben. Mit Rationalität hat das jedenfalls nicht das Geringste zu tun!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dengar 26.06.2015, 15:56
143. In der Politik?

100. Medien
marve.....Außre den Dauertalkshowgästen habe ich selten jemanden derart gezielt daneben um ein Thema kreisen sehen. Alle sinnentleerten Anspielungen raus --- und übrig bleibt: Nix!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrissi-e 26.06.2015, 15:57
144. Rein machtpolitisch...

...ist die Kanzlerin so erfolgreich wie kaum jemand vor ihr in diesem Amt. Es gibt neben oder hinter ihr keine Person in der CDU/CSU, der man zutrauen könnte, sie zu beerben. Sie hat ohne Rücksicht auf das angeblich konservative Profil der CDU/CSU Positionen der anderen Parteien kassiert und für sich genutzt, ohne dass der Wähler dass in irgendeiner Weise negativ quittiert hätte. Alle wichtigen innenpolitischen Entscheidungen, beispielsweise der Atomausstieg sind nicht auf Ihre Initiative hin entstanden. Insofern muss man Ihre Person ganz klar von der CDU trennen. Nach Ihr wird lange nichts kommen, weil wohl kaum eine Person mit ähnlichem Talent folgen wird. Für die Partei wird das dann ein bitterer Gang, weil Merkel CDU-Gesetzmäßigkeiten alleine mit Ihrer Person auflösen konnte. Das Hauen und Stechen wird dann an Tag 1 nach Ihrer Demission beginnen. Eigentlich ist die CDU unwählbar geworden, weil sie für nichts mehr oder eben alles steht. Waffengeschäfte, Christlichkeit, Soziale Gerechtigkeit, Mütterrenten, Euro-Stabilität, Grexit, Mindestlohn, Ausbau der Minijobs, Atomausstieg, Kohle-Subvention usw. Was soll ich mir das rauspicken? Wo sich die angestammten Millieus aufgelöst haben und nichts mehr zuzuordnen ist, gilt das wohl auch für die Parteien und zeigt eigentlich nur, dass die Mehrheit einen Politikstil goutiert, der möglichst wenig Kantenschärfe aufweist. Ob das für das Land gut ist, sieht jeder, der mit offenen Augen durch die Städte und Dörfer läuft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerhard38 26.06.2015, 15:57
145. Das einzige Fähigkeit, die Angela Merkel

perfektioniert hat, ist das Aussitzen von Problemen. Dieses dicke Fell zeigt uns Wählern jedoch, dass Angela Merkel sich einen Dreck um unsere Wünsche und Belange schert. Macht ist das Einzige was diese Frau antreibt. Unter einer guten und kompetenten Kanzlerin stelle ich mir definitiv etwas anderes vor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
turbomix 26.06.2015, 16:14
146.

Zitat von knumue
Ist es nicht vielleicht doch eine Erfolgsgeschichte, dass Sie heute immer noch in einem Land ohne Krieg, Bürgerkrieg, Terrorismus, Unterdrückung, Folter, Armut, Todesstrafe uvm leben und sich als Sabbelbacke darüber beschweren können?
Was hat das mit dem Beitrag von #23 zu tun. Nur mal so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tulius-rex 26.06.2015, 16:42
147. Scheuklappen

Zitat von gerhard38
perfektioniert hat, ist das Aussitzen von Problemen. Dieses dicke Fell zeigt uns Wählern jedoch, dass Angela Merkel sich einen Dreck um unsere Wünsche und Belange schert. Macht ist das Einzige was diese Frau antreibt. Unter einer guten und kompetenten Kanzlerin stelle ich mir definitiv etwas anderes vor.
Das einzige, was Frau Merkel perfektioniert hat ist eine kluge, abwartende, kühle, sachliche Politik. Die ist mir allemal lieber als so mancher Heißsporn (wie Putin oder Wagenknecht), der/die redet bevor er/sie denkt. Man denke nur an die Ukraine-Krise; hier lobe ich mir die besonnene Merkel, die den Gesprächsfaden nicht abreißen lässt.
Demokratie ist nun mal nicht schwarz/weiss sondern muss klug abwägen zwischen Erreichbarkeit und Durchsetzbarkeit nach innenj und außen.
Und obendrein muss man ja auch von den Gartenzwergdenkern der deutschen Stammtischprovinz gewählt werden, die immer nur mosern, dass sich niemand um ihre Belange und Wünsche (siehe Pegida und AfD) schere, ohne jemals zu definieren, was denn eigentlich diese tollen Belange und Wünsche sein sollen (wahrscheinlich ist es die leistungslose 5.000€-Rente um seine Tage auf Kreuzfahrtschiffen zu verbringen). Ergo: Merkel schläfert zwar ein aber ihren Job macht sie trotz Totalausfällen wie Seehofer/Söder gut!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Elfes 26.06.2015, 16:48
148. Aufschwung?

Zitat von turbomix
Leider wahr. Da hat sich eine ganze Partei samt Kanzlerin mit fremden Federn geschmückt. Und die Wähler dieser Partei glauben das auch noch. Was in den Köpfen von Konservativen und deren Wähler vorgeht, wird mir immer ein Rätsel bleiben. Mit Rationalität hat das jedenfalls nicht das Geringste zu tun!
Sorry, das wr kein Aufschwung, sondern weitere weitgehende Grundrechtseinschränungen. Trotzdem: Congratulations.
Wofür? Für jahrzehntelangen Diebstahl indigener Rechte, ohne daß die Belauten es merkten und vor allem nicht, was ihnen geklaut wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aschie 26.06.2015, 17:37
149.

Zitat von interessierter Laie
Also wenn Sie so unzufrieden sind, fragen sie doch einen Eriträer, Angolaner, Afghanen, Pakistani und und und ob er nicht mit Ihnen tauschen möchte.
Warum den nicht Norweger , Schweden ,Schweizer , Luxemburger Fragen sie steheen bei uns aber nicht gerade Schlange.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 17