Forum: Politik
9/11-Anschläge: Computerpanne verzögert Guantanamo-Prozess
REUTERS

Der Jahrhundertprozess gegen Chalid Scheich Mohammed und andere mutmaßliche Drahtzieher der Terroranschläge vom 11. September 2001 ist verschoben worden. Wegen Problemen mit der Internetverbindung kann das umstrittene Verfahren in Guantanamo Bay erst einen Tag später beginnen.

Seite 1 von 8
KingTut 22.08.2012, 07:23
1. Was ich nicht versthen kann...

Zitat von sysop
Der Jahrhundertprozess gegen Chalid Scheich Mohammed und andere mutmaßliche Drahtzieher der Terroranschläge vom 11. September 2001 ist verschoben worden. Wegen Problemen mit der Internetverbindung kann das umstrittene Verfahren in Guantanamo Bay erst einen Tag später beginnen.
Der schreckliche Anschlag auf das WTC liegt nun fast 11 Jahre zurück. Warum hat man bis zur Anklage solange gebraucht, wenn die Angeklagten schon seit Jahren an geheimen Orten und jetzt in Guantanamo einsitzen?
Über den Verlauf des Verfahrens bin ich gespannt. Man kann nur hoffen, dass die USA dieses Verfahren rechtsstaatlich einwandfrei durchziehen, um jeden Anschein zu vermeiden, dass Willkür statt Recht angewandt wird - auch wenn es sich um die mutmaßlichen Drahtzieher des Anschlages handelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neinsowas 22.08.2012, 07:28
2. mir graust...

...wenn ich höre, was die USA alles unter dem Deckel der Verschwiegenheit halten will...und das ist sicher nur die Spitze des Eisbergs. Von diesen Arabern wird niemand mehr jemals ein ungefiltertes Wort hören, wenn überhaupt. Und damit werden wir nie erfahren,was genau von damals bis heute täglich mit den Gefangenen passiert ist. Nein, da können wir Assange nicht hinlassen!...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
orangutanklaus77 22.08.2012, 07:30
3. Wann hört das endlich auf ?

Ich frage mich wirklich wie man 11 Jahre nach diesen vermeintlichen Terroranschlägen noch immer an dieser offiziellen Theorie festhalten kann. Wann traut sich die deutsche Presse endlich, die Verbreitung dieses Unsinns zu unterlassen ? Nichts an der offiziellen Fassung ergibt auch nur irgendeinen Sinn.

Ist es einfach nur die Angst, sofort als "Verschwörungstheoretiker" diffamiert zu werden und daraufhin seinen Job zu verlieren ? Jeder, der auch nur rudimentär etwas von Physik versteht, kann nicht daran glauben, dass 3 (!) Wolkenkratzer durch 2 Flugzeuge komplett zum Einsturz gebracht werden können, und dass dadurch alles pulverisiert wird, bis auf einen Personalausweis aus Papier eines "Terroristen", der rein zufällig vollständig erhalten gefunden wird. Und das sind nur zwei Beispiele von Dingen, die man wohlwollend als "Ungereimtheiten" bezeichnen kann. Es kann so nicht passiert sein, es sei denn, sämtliche Naturgesetze hätten sich an diesem Tag frei genommen.

Liebe Journalisten, lasst euch bitte endlich ein Rückgrat wachsen und hört auf, diesen Mist zu verbreiten !

PS: Mir ist klar, dass auch Journalisten Familien haben und an Ihrem Leben hängen, aber wer wenn nicht Ihr seid der Wahrheit verpflichtet ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fr.rottenmeier 22.08.2012, 07:40
4. Rechtssicherheit

Zitat von sysop
Der Jahrhundertprozess gegen Chalid Scheich Mohammed und andere mutmaßliche Drahtzieher der Terroranschläge vom 11. September 2001 ist verschoben worden. Wegen Problemen mit der Internetverbindung kann das umstrittene Verfahren in Guantanamo Bay erst einen Tag später beginnen.
es ist aber auch ein ganz blödes timing. Wäre Obama nicht so schrecklich beschäftigt mit der Problematik in Syrien, könnte er darum bemüht sein, dass es in Guantanamo zu einem fairen Prozess kommt. Aber natürlich muss ein amerikanischer Prä(e)sident Prioritäten setzen, und wenn man damit beschäftigt ist den Dreck anderer zu kehren, darf sich auch schonmal der Dreck vor der eigenen Haustür meilenhoch auftürmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frubi 22.08.2012, 07:46
5. .

Zitat von sysop
Der Jahrhundertprozess gegen Chalid Scheich Mohammed und andere mutmaßliche Drahtzieher der Terroranschläge vom 11. September 2001 ist verschoben worden. Wegen Problemen mit der Internetverbindung kann das umstrittene Verfahren in Guantanamo Bay erst einen Tag später beginnen.
Ich find es für einen demokratischen Rechtsstaat unwürdig, wie dieser Prozess zensiert wird. Das die Aussagen von den Angeklagten über ihre Folterung zensiert werden, ist absolut unfassbar. Aber damit sollen sich die Amerikaner selbst rumschlagen. Und dann kritisieren Obama und Co. die Pussy Riot Prozesse in Russland. Unfassbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EuleUndSpiegel 22.08.2012, 07:47
6. optional

Ich habe den Eindruck das dieser Prozess der Wahrheitsfindung nicht wirklich dienlich sein wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blattmacher_i 22.08.2012, 07:49
7. Und im Wald da sind die Räuber

Der gefühlte Wahrheitsgehalt von Nachrichten hat bei mir einen neuen Tiefstand erreicht und liegt jetzt unter 10%.

Vielleicht sollten unsere Politiker einmal mit den zivilisierten Verhörmethoden (183x Waterboarding) konfrontiert werden.
Demokratie geht jedenfalls anders.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Christian.Butlak 22.08.2012, 07:52
8. optional

War das jetzt die Beschreibung eines fiktiven Werkes wie 1984 oder Brazil, oder ist dies wirklich Realität?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leberknecht 22.08.2012, 07:53
9. Diese Leute müssen vor Gericht!

Angefangen vom Präsidenten der USA bis zur Frau Clinton !
Angeklagt,wegen Folter us.w. und insbesondere weil sie die Werte der westlichen Demokratie in aller Welt in den Dreck gezogen haben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8