Forum: Politik
Abberufungsantrag: Bundesbank wirft Sarrazin schwere Pflichtverletzung vor

Das Dokument umfasst 20 Seiten und liest sich wie die Beschreibung eines notorischen Störenfrieds. In der Begründung von Sarrazins Abberufung listet die Bundesbank nach SPIEGEL-Informationen detailliert die Entgleisungen auf, mit denen er ihrem Ruf geschadet hat. Und folgert: Der Mann sei nicht einsichtsfähig.

Seite 22 von 43
Ro-C 04.09.2010, 14:30
210. Demokratie?

Meine Meinung dazu ist, dass es eine Sache ist was Herr Sarrazin schreibt und sagt. Es ist seine Meinung, die kann man teilen oder nicht, man kann Argumente anbringen oder sie entkräften.

Was für mich allerdings sehr bedenklich ist an diesem Fall, ist das ein Bürger dieses Staates, sein schon per Grundgesetz zugesichertes Recht auf freie Meinungsäußerung in Anspruch nimmt und daraufhin deutliche Konsequenzen zu spüren bekommt.

Herr Sarrazin hat niemanden tätlich angegriffen, körperlich verletzt oder sonst ein Gesetz gebrochen. Die große Gruppe an Menschen, die jetzt seine Entlassung fordert, tut es meiner Ansicht nach schon.

Vor einiger Zeit gab es schon einmal einen ähnlichen Fall. Eva Herrmann hat ebenfalls ihre persönliche Meinung geäußert und hat daraufhin ihren Job verloren und ist für einige Zeit aus dem öffentlichen Leben vollkommen verbannt wurden. Auch hier kann man über die Aussagen streiten, dennoch rechtfertigen diese meiner Ansicht nach keinesfalls solch weitreichenden Konsequenzen.

Eines haben die beiden Fälle in jedem Fall gemein. Beide haben ihre Thesen nicht im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit als Tagesschausprecherin oder Vorstandsmitglied der Bundesbank geäußert. Beide taten dies als Privatpersonen, als Autoren, in ihren Büchern und Interviews. Nun werden wohl auch beide das gleiche Schicksal teilen.

Ich frage mich wo das hinführen soll? Heute darf man offensichtlich gewisse Dinge schon nicht laut aussprechen, morgen wird dann vielleicht Herr Gabriel seines Amtes enthoben, weil er die Bundesregierung kritisiert und übermorgen verliert ein Angestellter seinen Job, weil er Fan eines bestimmten Fussballvereins ist. Das erinnert mich doch stark an Länder, in denen ich nicht leben möchte.

Beitrag melden
klauspi 04.09.2010, 14:32
211. Logisch

Zitat von rkinfo
Es wird immer unwahrscheinlicher dass Thilo S. ohne mächtige Hintermänner incl. Juristen (NPD ?) agiert.
Genau, und Horst Mahler wird jetzt unter dubiosen Umständen begnadigt, damit er die anderen mächtigen NPD-Juristen im Hintergrund unterstützen kann.

Das wird hier immer abgedrehter...

Beitrag melden
antonwitt 04.09.2010, 14:33
212. Sarrazin

So schlimm kann dies Gerede um Sarrazin gar nicht sein.
Er schafft es auf alle Titelseiten, das Internet ist voll.
Die Berufsethiker beschweren sich, die Gutmenschen empören sich, die Moralapostel zitieren die Religionen, die Buchverlage freuen sich, die Zustimmer nicken heftig mit dem Kopf. Alle Welt redet mit, kaum einer hat sich detailliert informiert, es wird spekuliert und animiert.
Und in einem halben Jahr dominiert eine andere Katastrophe die Tietelseiten.
Wer hat eigentlich so viel Zeit, sich mit diesem aufgebauschten Blödsinn zu beschäftigen? (mich eingenommen, grins).
Dass Sarrazin ein wichtiges, verschwiegenes Problem angestossen hat, zeigt die Heftigkeit mit der seine Aussagen in der Öffentlichkeit behandelt werden. Warum "tötet" "man" dann den Überbringer der Botschaft???
Er muss ja nicht gleich mit dem Bundesverdienstkreuz ausgestattet werden...
Mir scheint zudem, er kam mit seinen Aussagen zur rechten Zeit, um von anderen Schwierigkeiten abzulenken.

Beitrag melden
pundit1701 04.09.2010, 14:35
213. bitte

Zitat von Kundalimon
Der angebliche Untergang der Meinungsfreiheit/des Abendlandes kotzt mich an. Natürlich haben wir Meinungsfreiheit! Das berechtigt aber nicht zu wilden Beleidigungen oder wie im Fall Sarrazin zur Volksverhetzung. Ob es nun seine genetischen Thesen sind, ob seine Behauptung Intelligenz werde zu x% vererbt (wobei ihm seine wissenschaftliche Kronzeugin mittlerweile selbst widerspricht), ob es die Übernahme der Bevölkerungsmehrheit durch Muslime aufgrund ihrer "Reproduktion" ist (wobei die Statistiken ihm eben eindeutig widersprechen hinsichtlich der Fortpflanzungsquote nachfolgender Migrantengenerationen, die sich eben der Deutschen anpassen), Sarrazin lässt jeden tumben Blödsinn verlautbaren. Und wenn Sarrazin auch annähernd 100% zustimmen sollten ... dass ganze Volksmassen irren wäre nicht das Erste mal.
Seine "Kronzeugin" hat ihm nicht in der Rücken gemessert.
Lesen sie Das Interview: kurz abgerissen: Herr Sarrazin stellt das so nicht richtig dar, Intelligenz vererbt sich nicht zu 50-80%, sondern INTELLIGENZUNTERSCHIEDE vererben sich 70-80%. Sprich Intelligenz vererbt sich teilweise. Wissenschaftler drücken sich lieber statistisch genau aus, der IQ eine Normalverteilung, und keine Intervall-Skala ist.

Aus zwei hintereinander gesagten Sätzen wird in der ARD!!! nur der erste Satz eingeblendet, der die komplette Aussage negiert. DAS ist ängstigend. Denn was Sarrazin passiert kann auch Juden, Ausländern, Armen, Frauen, Kindern, jedem passieren. Einzig muss die Berliner Elite ihre Meinung/Lobbyquellen ändern.

Bitte nehmen Sie sich Zeit für Folgendes.
http://www.zeit.de/1998/17/iq.txt.19980416.xml


Und bitte differenzieren Sie: NIEMAND muss Sarrazin mögen. Aber die Augen vor der Realität zu verschließen, weil sie die Meinung des Mannes nicht unterstützen, dann habe ich da auch was für Sie:

„Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.
Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.
Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich nicht protestiert; ich war ja kein Gewerkschafter.
Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“

Beitrag melden
Haio Forler 04.09.2010, 14:35
214. .

Zitat von heisenberg
Bei Kriminalität wird der Pass sofort wieder einkassiert.
Da uss ich Ihnen zustimmen. Man könnte da durchaus über eine Karenzzeit verhandeln, aber andere Länder setzen dies schon genau so um. Wir wollen aber auf der Insel der Seligen sein.

Beitrag melden
Silverhair 04.09.2010, 14:37
215. Dummheit

Zitat von Dr.Albogri
Es geht doch bei der Sarazinaffaire gar nicht um Integration oder nicht,oder um Sarrazins Rauswurf..Was Sarrazin bei vielen Deutschstämmigen ins Bewußtsein gerufen hat,ist die demographische Tatsache ( von der auch die türkischstämmigen Foristen einhellig ausgehen),daß die nicht eingewanderten christlichen oder atheistischen Deutschen in 30 bis 40 Jahren eine Minderheit sein werden . Die bange Frage ,die viele jetzt plötzlich verstört,ist doch,unter welchen Bedingungen werden wir bei einer muslimisch domnierten Mehrheit weiterexistieren können. Angesichts der derzeitigen nationalistsch,ethnischen Ausrichtung der Türkischstämmigen, die nach Erdogan die Funktion eines türkischen Brückenkopfes in Deutschland haben sollen, eine spannende Frage.
Keine Spannende Frage -sondern schlichtweg .. warum ist ficken geoutsourced worden ..
Wer keine Kinder produziert der verschwindet von diesem Planeten - da haben die anderen keinen Anteil daran!

Ob mit oder ohne Türken, Moslems, Juden, Buddisten - Deutschland hat sich selber auf den Weg der Nihilation begeben .. man hat Arbeit über Kinderkriegen gestellt, man "hetzt" gegen Menschen die überhaupt noch Kinder kriegen als "Sozialschmarotzer" .. also räumt man das Feld .. daran ist kein anderer schuld .. das ist man schlicht selber wenn man vergißt das "Ein Land nur dann einem gehört" wenn die Kinder dafür sorgen das das so bleibt!

Und Populisten wie Sarrazin da auf den Leim zu gehen indem man seine eigene Unfähigkeit versucht anderen anzulasten ist schlichtweg Dummheit die sich bös rächen wird!

Beitrag melden
Walther Kempinski 04.09.2010, 14:39
216. Die Kümmeltürken

Zitat von Karenin
Wenn Sie Sarrazins Buch gelesen hätten, wüssten Sie, dass er nicht pauschalisiert.
"Es liegt nicht im Wesen der Italiener Abitur zu machen. Jedoch wußten sie wann sie zu gehen hatten".

Solche Sätze sind nicht pauschalisierend? Selbst wenn es nicht im Buch steht, sondern bei einem Abendessen geäußert wurde, so zeigt es doch, wie der Sarrazin unterwegs ist. Wenn er schon so redet und auf die Ausländer draufhaut, wie redet er dann erst im Privaten, wenn er unter Seinesgleichen ist? Ich kanns mir leider vorstellen. Da wird die Genetik anhand von diversen Völkern sicherlich durchexerziert.

Übrigens ist mir eingefallen, wie Addi Fuhrler mitte der 80er in der Sportschau mal gesagt hat:" Liebe Zuschauer, meine Kollegen haben geschuftet wie die Kümmeltürken, um Ihnen diesen Bericht noch zeigen zu können". Er hat sich danach entschuldigt und gut wars. Was ich sagen möchte, früher gabs zwar auch rassistische Sprüche, jedoch ging das eher in die Richtung, dass der Türke als Arbeitstier angesehen wurde. Also trotz der niedriger Bildung (weswegen man ja genau diese Bevölkerungsschicht der Türken herausgepickt hat) eine gewisse Bewunderung. Heutzutage hat man schon längst vergessen, wer die Konjunkturlokomotive am Tuten gehalten hat. Undank ist der Welten Lohn.

Die Bildungsmisere (die alle trifft) und Integrationsmisere in Deutschland jetzt an den Ausländern auszulassen ist für einen Ostdeutschen wie Thilo Sarrazin (Gera) eigentlich ziemlich pauschal und unanständig. Gerade "sein Volk" hat mit 100 anderen Miseren in 20 Jahren mehr als 1000 Milliarden Euro verbraucht. Darüber redet er nicht. Er wollte doch ananlysieren, wo das Benzinleck innerhalb unserer Gesellschaft ist. Er analysiert die öligen Tropfen in der Pfütze, während hinter ihm die Tankstelle explodiert.

Beitrag melden
bittrich 04.09.2010, 14:39
217. Teil des Systems

Zitat von EinäugigerKönigderBlinden
Der letzte Satz ist zweideutig: sind Sie Fachanwalt für Arbeitsrecht oder würden Sie nur die Messer wetzen, wenn Sie es wären? So weit ich weiss ist Herr Sarrazin Beamter. Dann ist seine Entlassung schon mal keine arbeitsrechtliche Streitigkeit i.S.d. ArbGG. Das ist Beamtenrecht und fällt insofern in die Zuständigkeit der Verwaltungsgerichte. Im Beamtenrecht gelten ein bisschen andere Grundsätze als im "normalen" Arbeitsrecht (z.B. hergebrachte Grundsätze des Berufsbeamtentums, die Neutralitätspflicht der Beamten, unparteiische Amtsführung etc.). Und noch Folgendes: als ehemaliger Mitarbeiter der Deutschen Bundesbank fühle ich mich von den Äußerungen Sarrazins abgestossen und angewidert. Und ich bin katholisch und bei der Bundesbank arbeiten auch Moslems und Menschen ganz unterschiedlicher Kulturen zusammen. Da sind Sarrazins Äußerungen natürlich eine eklatante Störung des Betriebsfriedens. Niemand darf rumlaufen und ganze Gruppen der Bevölkerung herabwürdigen und verunglimpfen. Oder? Was sagt der "Fachanwalt für Arbeitsrecht"?
Sie sind Teil des Systems und insofern ist es nicht verwunderlich, dass Sie sich hier so gerieren. Als Teil des Systems werden Sie aber auch die Konsequenzen für das System zu spüren bekommen, seien Sie sich dessen sicher!

Was Hatt Herr Sarrazin denn getan, was Sie so abstößt? Hat er etwa schlechte Arbeit geleistet als Ihr Chef? Oder gabs mal keine gehaltserhöhung wegen ihm? Hat er Sie beim Blaumachen erwischt? Oder stößt Sie eher ab, was aus dem Tun des Herrn Sarrazin medial und politisch gerade gemacht wird? Haben Sie das Buch gelesen? Wohnen Ihre moslemischen Kollegen in Berlin-Neukölln oder einem anderen Problembezirk? Meinen Sie, Sie wissen wirklich worüber Sie hier schwadronieren?

Schauen Sie in § 7 Bundesbankgesetz, da können Sie etwas über den Status eines Vorstandes nachlesen. Mit Verbeamtung hat das rein gar nichts zu tun! Möglicher Weise ist der Verwaltungsrechtsweg eröffnet, gleichwohl sind neben den vertraglichen Statuten vorrangig dienstvertragliche und damit zivilrechtliche Grundsätze relevant. Das sagt der Fachanwalt für Mietrecht, jedenfalls schonmal etwas oder?

Beitrag melden
Better Energy 04.09.2010, 14:39
218. Die FDJ-Sekretärin kennt das

Zitat von quadraginti
So hat es auch gemacht. Die 1936 ff. sollten vor allem signalisieren: WAber wer zu DDR-Zeiten in Moskau studieren durfte, der versteht was davon. Stimmt's? Nun statt Schauprozess, ein "Gutachten" der Bundesbank.
Die zur Bundeskanzlerin gewählte Sekretärin der FDJ für Agitation und Propaganda zeigt uns gerade, dass die Regierung zukünftig bestimmt, was das Volk noch lesen darf. Dazu wird sicher wieder eine Reichsschrifttumskammer eingeführt. Sicherlich werden dort die Werke des Hr. Sarrazin nicht aufgeführt werden.

Da war ja auch in der DDR das Buch des Hr. Havemann verboten. Aber das durfte ja die damalige Sekretärin nicht lesen,trotzdem schob sie vor dem Haus Havemanns Wache. Ist das die neue Bundesrepublik Deutschland?

Deutschland erwache, hier werden Menschenrechte abgeschafft!!

Beitrag melden
Preussischer Bürger 04.09.2010, 14:39
219. Vitamin B, was sonst!

Zitat von Björn Borg
Der Mann ist dumm. Mir ein Rätsel, wie dieser Mann so weit aufsteigen konnte!
Ganz einfach: er hat Beziehungen. Ohne diese wäre er ein Nichts, ein jämmerliches Nichts.

Beitrag melden
Seite 22 von 43
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!