Forum: Politik
Abberufungsantrag: Bundesbank wirft Sarrazin schwere Pflichtverletzung vor

Das Dokument umfasst 20 Seiten und liest sich wie die Beschreibung eines notorischen Störenfrieds. In der Begründung von Sarrazins Abberufung listet die Bundesbank nach SPIEGEL-Informationen detailliert die Entgleisungen auf, mit denen er ihrem Ruf geschadet hat. Und folgert: Der Mann sei nicht einsichtsfähig.

Seite 6 von 43
Willi Wacker 04.09.2010, 12:21
50. so so

Zitat von Hovac
"Und folgert: Der Mann sei nicht einsichtsfähig." Was soll das bedeuten? Will nicht unserer Meinung sein, will nicht erkennen das unsere Meinung die richtige ist? Oh man, unser Staat ist erbärmlich und am Ende.
Bin gespannt, wann Arbeitsgerichte "nicht einsichtsfähig" als Entlassungsgründe zulassen werden.

Vielleicht hätte man Emily besser mit diesem Vorwurf kommen sollen.

Beitrag melden
quatscher 04.09.2010, 12:24
51. Mann, mann

Zitat von hegelotl
Sarrazin ist ein paranoider, d.h. kranker alter Mann. Sein Weltbild läßt sich nur noch in psychopathologischen Kategorien kommentieren. Eine Person mit einer derart gravierenden Persönlichkeitsstörung wie Sarrazin ist für eine Institution wie die Bundesbank ein fortlaufendes Risiko. Deshalb muß der Mann folgerichtig entlassen werden. Man hätte allerdings schon vor der Berufung Sarrazins als Vorstandsmitglied wissen können, worauf man sich einläßt mit diesem Neonazi in Nadelstreifen. Thilo Sarranazin hat weder in der Bundesbank noch in der SPD etwas zu suchen. Sarranazins Platz ist am politischen Narrensaum, wo er Gesinnungsgenossen findet bei NPD und Co. Und dort will man ihn ja auch sehr gerne eingemeinden. Viel besser allerdings wäre es, Sarranazin wegen Volksverhetzung zu einer Freiheitsstrafe zu verurteilen. Wenn es in diesem Land mit rechten Dingen zugeht, dann sollte es so kommen. Horst Mahler von der NPD sitzt im Knast wegen Volksverhetzung. Warum ist Sarranazin auf freiem Fuß? Er hat weitaus größeren Schaden angerichtet als Mahler. Ist er noch auf freiem Fuß, weil er Bundesbanker ist? Das wird bald nicht mehr der Fall sein. Und in Darmstadt läuft ein Verfahren wegen Volksverhetzung gegen Sarranazin Meines Erachtens erfüllt Sarranazins Hetze sämtliche Kriterien dieses Strafrechtsparagraphen und er muß verurteilt werden.
so wie Sie auf andere Meinungen reagieren, weiß ich ganz genau welche Rolle sie im 3.Reich bzw. in der DDR ausgefüllt hätten...

Beitrag melden
Willi Wacker 04.09.2010, 12:25
52. Hat TS nicht sein Privathandy in der BB aufgeladen? Nein, schade

Zitat von rabe7
"Zudem führen die Rechtsexperten der Bundesbank zahlreiche Stimmen aus dem In- und Ausland an, die sich zu Sarrazin äußerten, von Kanzlerin Angela Merkel über Außenminister Guido Westerwelle und andere Kabinettsmitglieder bis hin zu EZB-Präsident Jean-Claude Trichet. Die Zitate-Sammlung dient den Bundesbank-Juristen als Beleg, dass der Ruf der Institution Schaden genommen habe. " Also, der Mann sagt was, das passt den Mächtigen nicht, das sagen sie wiederum laut und fordern daher dessen Abberufung,und genau diese Zitate wiederum begründen seine "Verfehlungen".
Mit anderen Worten - man hatte keine falsche Reisekostenabrechnung von TS finden können...

Beitrag melden
AKI CHIBA 04.09.2010, 12:25
53. .und ist der Ruf erst ruiniert...

Zitat von Shaft13
Bei Spiegel sind 75% gegen einen Sarrazin Rauswurf (von 10t), bei Bild 89% von 240t,die abgestimmt haben. Sorry, aber das beduetet,das hier einzig und alleine der Rest des Vorstandes dem Ruf der Bundesbank extrem schadet. Das alles ist doch nur eine stinkfaule Ausrede um der Politik um Merkel und co zu gefallen. Wahrscheinlich damit beim nächsten Finanzskandal/Kriese wieder der Steuerzahler zum helfen einspringt.
---
"Die Banker" haben ihren Ruf gerade in jüngster Zeit ruiniert. Bundesbanker haben sich nicht hervorgetan, diesen Ruf zu reparieren. Was erlauben "Banker"?!

Beitrag melden
1+1=3 04.09.2010, 12:25
54. Hallali ...

... die Hatz hat begonnen!
Das Jagdobjekt ist fixiert, die Schar der wohlmeinenden Jäger ist sich ganz sicher und vor allem einig: Die "Wildsau" muss erlegt werden!
Ich habe in den letzten Jahren oft überlegt, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen, genügend Jahre habe ich hier gelebt und genügend Steuern habe ich auch bezahlt.
Ich werde es nicht tun!
T.S. hat in so vielem Recht und er wird von den meisten wissentlich oder unwissentlich einfach falsch interpretiert. Es machen Zitate die Runde, die aus ihrem Zusammenhang gerissen sind und im gleichen Atemzug zeigen seine Kritiker genau diese "verwerflichen" Verhaltensweisen, die sie ihm (fälschlich) vorwerfen.
Die Heuchelei der ach so empörten Gutmenschen kann einen echt den Kaffe hochtreiben!

Beitrag melden
Wallenstein 04.09.2010, 12:25
55. Sie sind unbelehrbar: Die Politiker und Herr Weber

Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen könnte.

Sich schnell ein paar Statements von Trichet und Co. holen und schon soll eine Entlassung gerechtfertigt sein?
Ich möchte mal so manch anderen Franzosen hören, von der Basis bitte.

Herr Gabriel sollte sich ebenfalls ein neues Aufgabengebiet suchen. Mit diesem Kanzlerkandidaten braucht die SPD erst gar nicht auffahren. Schluss der Traum von der Macht.

Herr Gabriel, sie sind im wahrsten Sinne des Wortes ein rotes Tuch!!

Beitrag melden
bittrich 04.09.2010, 12:26
56. Zwickmühle!

Die Politik hat sich in eine Zwickmühle manövriert. Wenn Bundespräses Wulff Herrn Dr. Sarrazin aus dem Vorstand der Bundesbank kegelt, wird der Aufschrei größer werden. Wenn er es nicht tut, geht Herr Dr. Sarrazin als glorreiche Lichtgestalt aus der Sache hervor. Glorreicher wird es sodann noch, wenn ein Arbeitsgericht die zu erwartende Kündigung seines Arbeitsvertrages für unwirksam erklärt. Das wäre für Herrn Dr. Sarrazin und Volkes Meinung sodann die Ideallösung, für die Politik hingegen der Supergau. Allein dieses Dilemna zeigt, wie gegensätzlich die Interessen zwischen Politik und Volk inzwischen sind in diesem Land.

Ich kann nur hoffen, dass die Sache an einen verständigen Arbeitsrichter mit Rückgrat gerät, der - wohl im Gegensatz zu Merkel und Wulff - das Buch vor einer Beurteilung seines vermeintlich anstößigen Inhaltes auch lesen wird. Ich habe es gelesen und darf mir ausbildungsbedingt eine juristische Meinung erlauben: Es befindet sich nicht der Hauch eines Ansatzes darin, der eine Kündigung rechtfertigen könnte. Sachlich geschrieben und auf beleg- und belastbare Statistiken gestützt. Jede in Bezug genommene Quelle ist benannt. Nichts Polemisches oder Oberflächliches, nicht ein Hauch von Rassismus. Sehr gut und verständlich vermittelte Fakten. Genau das macht das Buch aus Sicht der Politik, die die Fakten zu verantworten hat, so gefährlich. Man verinnerlicht die Angst und Scheu der Mandatsträger vor der niedergeschriebenen und selbstverantworteten Wahrheit sowie der fehlenden Möglichkeit zur sachlichen Entkräftung mit jeder Seite, wenn man das Buch liest.

Noch fantastischer wirde es werden, wenn im Arbeitsgerichtsprozess über den Wahrheitsgehalt der aufgezeigten Statistiken und Fakten befunden wird. Und himmlisch könnte es gar werden, wenn das Parteiausschlusverfahren scheitert. Ich wünsche selbst der von mir missachteten SPD nicht, dass es klappt! Die Konsequenzen eines Parteiausschlusses wären verheerend für die SPD als Bodensatz-Partei. Sie könnten den Mob auf die Straße treiben und das gesamte System mit einem Mal entordnen. Den Feuerschein von der Front sieht selbst Frau Nahles am Horizont schon näher rücken. Man muss nur den übereilten und hilflosen Versuch betrachten, die Parteibasis per Briefpost milde zu stimmen.

Ich freue mich auf die nächsten Wochen! Es könnte spannend werden!

Beitrag melden
rosebud55 04.09.2010, 12:26
57. Gute Gesellschaft

Zitat von hegelotl
Sarrazin ist ein paranoider, d.h. kranker alter Mann. Sein Weltbild läßt sich nur noch in psychopathologischen Kategorien kommentieren. Eine Person mit einer derart gravierenden Persönlichkeitsstörung wie Sarrazin ist für eine Institution wie die Bundesbank ein fortlaufendes Risiko.
In allen totalitären Systemen werden die Dissidenten als psychisch Kranke diskreditiert.
Das hat den Vorteil diese ohne großes Aufhebens, z.B. durch ein psychiatrisches Gutachten, aus dem Weg zu räumen.
Es ist , vor allem gute sozialistische Tradition, sozusagen die humanere Lösung als die Exekution
Sie befinden sich in guter Gesellschaft.
Bei Leuten wie Ihnen bekomme ich wirklich Angst.

Beitrag melden
quatscher 04.09.2010, 12:27
58. Na dann

Zitat von chewie1337
achja eines noch: wie bei allen Populisten sollte man auch Sarrazin mit Argumenten begegnen
fangen Sie doch mal an, oder war es das schon?

Beitrag melden
Das Auge des Betrachters 04.09.2010, 12:28
59. Die Bundesbank hatte mal Bedeutung

Die Bundesbank braucht keinen Ruf, weil sie keine Bedeutung mehr hat seit es den € gibt. Das bisschen Restaufgabe kann man im Stillen erledigen.
Ich hoffe sie schmeissen ihn raus und er klagt. Und hoffentlich findet sich dann ein Richter, der den Inquisitoren von Weber über Merkel bis Wulff eine Klatsche verpasst.
Keine Bange Ihr Grünen auch Ihr und Eure unselige Rolle ist nicht vergessen.

Beitrag melden
Seite 6 von 43
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!