Forum: Politik
Abgehörtes Merkel-Handy: Generalbundesanwalt stellt Ermittlungen ein
DPA

Der Generalbundesanwalt beendet die Ermittlungen zur Überwachung von Angela Merkels Handy - die USA haben bei der Aufklärung einfach nicht weitergeholfen.

Seite 23 von 28
atzlan 12.06.2015, 14:27
220.

Zitat von hermes69
Wir leben in einem System das wir so wollen, werden von einer Regierung geleitet die wir wählen. Was also soll das Gejammer? Wir hätten es doch in der Hand etwas zu ändern. Machen wir aber nicht. Also das künstliche echauffieren bitte einstellen.
Ersetzen Sie bitte "wir" mit "sie":

"...Die Christdemokraten werden besonders häufig von Menschen mit niedriger Bildung gewählt..."
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/landtagswahl-in-sachsen-alte-waehlen-cdu-selbststaendige-afd-a-988681.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freekmason 12.06.2015, 14:31
221.

Zitat von MephistoX
... wähle ich nicht, weil ich gar keine Abkoopplung von den USA mit konsekutiver Ankopplung an Russland/China will :) Trotz aller durchaus ernster Differenzen mit den USA (NSA-Affäre, TTIP etc. pp) ist die Schnittmenge mit US-amerikanischen Werten nach wie vor größer als die mit russischen oder chinesischen Wertvorstellungen. Noch besser wäre es m.E. allerdings, wenn die EU als wachsende politische Union gegenüber beiden "Lagern" selbstbewusster und eigenständiger agieren könnte und würde, genau deshalb ist die (politsch gestärkte) EU, die derzeit in der Tat noch Demokratiedefizite aufweist, aus meiner Sicht ein Erfolgsgarant der Zukunft.
so ist es. aber vorsicht! das ist hier im altantikbrückenforum bereits schlimmster anti-amerikanismus.

ein bisschen mehr vernunft, weitsicht, redlichkeit und transparenz und weniger double standards, heuchelei und lügen, würden deutschland und der eu an enormes standing und auch wieder glaubwürdigkeit geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scheckala 12.06.2015, 14:32
222. Was wäre denn passiert....

...wenn die BRD einen verantwortlichen NSA-Mitarbeiter zwangsweise wegen Anklage aus den USA angefordert hätte?
Die USA hätte im Extremfall über Deutschland die Atombombe gezündet.

Vermutlich haben die USA das dem GBA zu verstehen gegeben.
Wer hätte da was davon gehabt?
Lieber weiter leben dürfen, als versuchen, den verantwortlichen NSA-Missetäter anzuklagen und anschließend tot zu sein.
Das dachte sich auch der GBA. Niemand ist ein Märtyrer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
merlin 2 12.06.2015, 14:36
223. Ich bin begeistert!

SPON bewahrt mich vor Konsequenzen und editiert meine Posts. Danke! Ich werde demnächst nur noch denken, was ich nicht schreiben darf und die werten Mitforisten darauf hinweisen, daß ich denke! :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MephistoX 12.06.2015, 14:37
224. Tja, ...

Zitat von hman2
Welche US-Werte sollen das sein?
... z.B. freiheitlich-demokratische Grundordnung, Presse- und Meinungsfreiheit, Schutz von Minderheiten, freie Entfaltung der Persönlichkeit, Gleichheit vor dem Gesetz usw. usf. ... Genau diese "westlichen Werte", von Putin-Russland im Rahmen nationalistischer Propaganda zunehmend als vermeintlich "böse und dekadent" gebrandmarkt, will ICH aus guten Gründen jedenfalls nicht missen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl_krass 12.06.2015, 14:46
225. Es gibt Leute,

auf deren Schleimspur man glatt ausrutschen könnte. In der deutschen Politik passiert nichts, was nicht sein darf. Bei Themen, die das Verhältnis zu den USA oder Israel betreffen, werden alle Kanäle dicht gemacht. Manchmal verwundert es, dass darüber überhaupt noch berichtet wird. Meist ist ein kommentieren solcher Artikel gar nicht möglich. Es wäre wünschenswert, wenn die Politik etwas mehr auf die Meinung des Volkes gäbe und nicht vergessen würde, dass die Bürger dieses Landes ihr Mäzen ist!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redwed11 12.06.2015, 14:51
226.

Zitat von MephistoX
... z.B. freiheitlich-demokratische Grundordnung, Presse- und Meinungsfreiheit, Schutz von Minderheiten, freie Entfaltung der Persönlichkeit, Gleichheit vor dem Gesetz usw. usf. ... Genau diese "westlichen Werte", von Putin-Russland im Rahmen nationalistischer Propaganda zunehmend als vermeintlich "böse und dekadent" gebrandmarkt, will ICH aus guten Gründen jedenfalls nicht missen.
Ach, die Häftlinge in Guantanamo leben in einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung, sie haben Meinungsfreiheit, können ihre Persönlichkeit frei entfalten und haben die gleichen Rechte wie alle anderen Menschen.
Dann zählt für Sie auch das Foltern zu dieser freiheitlich-demokratischen Grundordnung und das wahllose Töten mit Drohnen auch von Kindern. Dann müssten Sie auch das Führen von Angriffskriegen mit erlogenen Kriegsgründen dazu zählen.
Ich habe da andere Vorstellungen von einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MephistoX 12.06.2015, 15:01
227. Och nö, ......

Zitat von redwed11
Ach, die Häftlinge in Guantanamo leben in einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung, sie haben Meinungsfreiheit, können ihre Persönlichkeit frei entfalten und haben die gleichen Rechte wie alle anderen Menschen. Dann zählt für Sie auch .....
.. Sie brauchen gar nicht erst versuchen, mir die Worte im Mund umzudrehen :) Ich sprach von den gemeinsamen "westlichen Werten" und habe nicht behauptet, dass diese z.B. in den USA oder aber auch in der EU (bereits) perfekt und konsequent umgesetzt wären. Trotzalledem bewegen sich die EU und auch die USA wesentlich näher an diesem von mir geschätzten "Wertekanon" als z.B. Russland und China.

Oder kurz und prägnant mit anderen Worten: Ich bleibe lieber beim "kleineren Übel", weil der Weg zu dem o.g. "perfekten Zustand" mir im Rahmen der EU mit strategischer Partnerschaft zu den USA wesentlich aussichtsreicher erscheint als eine Ankopplung an Russland und/oder CHina ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcaurel1957 12.06.2015, 15:04
228.

Zitat von hman2
Das nicht, aber er könnte die Abhörzentralen der NSA in Deutschland schließen! Dagger Complex, Bad Aibling...
Theoretisch vorstellbar, nur weshalb? Abgehört und spioniert wird trotzdem, wir tun das auch, schon immer!

Was ist daran ungewöhnlich oder schlimm?

Ich verstehe für Aufregung über das Thema nicht....es ist nichts passiert, was nicht schon seit langen Jahren auf beiden Seiten passiert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcaurel1957 12.06.2015, 15:06
229.

Zitat von MephistoX
... wähle ich nicht, weil ich gar keine Abkoopplung von den USA mit konsekutiver Ankopplung an Russland/China will :) Trotz aller durchaus .....
Bravo, so sehe ich das auch.....
Die Europäische Union weiter stärken, ein sehr enges Verhältnis zu den USA und gute Beziehungen zu Russland, das sollte das politische Ziel der nächsten Jahre sein

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 23 von 28