Forum: Politik
Abgehörtes Timoschenko-Telefonat: "Dem Drecksack in die Stirn schießen"
REUTERS

Unflätige Tirade: In einem abgehörten Telefonat wettert die ukrainische Ex-Regierungschefin Julija Timoschenko gegen "die Russen" und "ihren Anführer". Gemeint ist offensichtlich Wladimir Putin. Die Echtheit des Gesprächs bestätigt Timoschenko - allerdings sei die brisanteste Stelle manipuliert.

Seite 1 von 75
derigel3000 25.03.2014, 09:14
1. optional

"Mit Atomwaffen erschießen"????

Die Frau hat nicht nur keine Ahnung, worüber sie redet, sie ist auch tatsächlich die hinterhältige, machtgeile Schlange, für die ich sie immer gehalten habe.

Beitrag melden
fuenfringe 25.03.2014, 09:18
2. Ist doch geil

mit welchen Leuten Deutschland mittlerweile Kontakte unterhält. Da kann man richtig stolz sein. Ich bin so froh, dass ich keine Kinder habe. In was für einem Land wüchsen die auf...

Beitrag melden
Luna-lucia 25.03.2014, 09:21
3. der Frau sind doch die

technischen Möglichkeiten bekannt! Warum sagt sie sowas? Als Politikerin wird sich damit keinen Gefallen tun. Wenn, dann kann man das unter einem vier Augengespräch mal ansatzweise "laut denken" - aber an einem Tel. was derartiges sagen, oki, wir würden sagen, das ist ein politischer Selbstmord. Egal wie man nun zu jemand stehen mag. Solche Texte verbessern mal keine Situation. Und das sollten doch Politiker können >> reden, vielleicht mal nicht gleich zuviel in der Rede sagen, aber dafür einen dialogbereiten Eindruck hinterlassen. Oki, wir machen auch so unsere "Späße" - aber nicht und nie, in so ernsten Angelegenheiten. Die soll sich mal ein Beispiel an der Frau Marina Weisband nehmen. Die Frau wäre gut für die Krise

Beitrag melden
rolf.piper 25.03.2014, 09:22
4. Na wunderbar!

Benjamin hat zwar versucht, die Brutalität des Gesprächsinhalts zu dämpfen. Deutlicher wird es auf Rianovosti wiedergegeben. Was sagt denn Frau Merkel dazu?
Oder die Grünen? Oder Obama?

Beitrag melden
Sponposter2 25.03.2014, 09:22
5. Was würden russische Politiker in dem Fall sagen

Nicht sehr friedlich, was Frau Timoschenko da von sich gibt. Nun ja, aber eins darf nicht vergessen werden: Wer bislang tatsächlich zum Maschinengewehr griff, ist die russische Seite. Sie sind mit Einheiten in das Nachbarland eingedrungen und haben völkerrechtswidrig eine Annexion vorgenommen. Ich möchte mal russische Politiker hören, wenn so etwas mit ihrem Gebiet gemacht werden würde. Ich glaube, sie würden es nicht nur bei Worten belassen.

Im Übrigen läuft die Kreml-Propaganda ja auf Hochtouren. Auch in den Leserforen in Deutschland und Europa. Das ist nicht alles gesteuert - aber der Patriotismus schäumt über in Russland, und da will man die negativen Berichte im Westen am liebsten weg kommentieren, wenn man sie schon nicht zensieren kann.

Beitrag melden
OrreWombell 25.03.2014, 09:25
6. Meinungsfreiheit!

Zitat von sysop
Unflätige Tirade: In einem abgehörten Telefonat wettert die ukrainische Ex-Regierungschefin Julija Timoschenko gegen "die Russen" und "ihren Anführer". Gemeint ist offensichtlich Wladimir Putin. Die Echtheit des Gesprächs bestätigt Timoschenko - allerdings sei die brisanteste Stelle manipuliert.
Das sind doch die Guten, wir sollten schnellstens noch ein paar Milliarden überweisen, die finden bestimmt verwendung dafür, sind doch eh nur Steuergelder....

Die Freiheit von Deutschland wird bestimmt nicht auf der Krim verteidigt, die Ukraine gehört bestimmt nicht in die EU, und welche Mafiafamilie da regiert könnte mir kaum egaler sein, mal abgesehen von dem Leid des kleinen Mannes, der das wie immer ausbaden muss...

Beitrag melden
fort-perfect 25.03.2014, 09:26
7. Verwundert?

Zitat von sysop
Unflätige Tirade: In einem abgehörten Telefonat wettert die ukrainische Ex-Regierungschefin Julija Timoschenko gegen "die Russen" und "ihren Anführer". Gemeint ist offensichtlich Wladimir Putin. Die Echtheit des Gesprächs bestätigt Timoschenko - allerdings sei die brisanteste Stelle manipuliert.
Warum sollte man über den Charakter der Timoschenko jetzt verwundert sein, man muss doch nur ihren politischen und wirtschaftlichen Werdegang betrachten, um zu erkennen, dass diese Frau genauso ein Strolch ist, wie der Rest der sogenannten russischen oder ukrainischen Oligarchen....
Was mich um so mehr verwundert, ist der Umstand, wie diese Frau von westlichen Politikern hofiert und als politische Zukunft der Ukraine definiert wird....
Weis unsere Kanzlerin nicht, was da für eine kriminelle Ra**e in deutschen Krankenhäusern auf deutsche Kosten gepflegt wird?
Der Putin ist mit Sicherheit kein "lupenreiner Demokrat", aber was sich da in der Ukraine ans Ruder geputscht hat, ist das noch viel weniger..... die schenken sich alle nichts...
Die EU wäre gut beraten, sich aus diesen Machtspielen im Osten Europas heraus zu halten....

Beitrag melden
knulp_u 25.03.2014, 09:27
8. Spionage überall

Da wird wenigstens klar, dass Russland mindestens genauso gut abhört, wie die NSA. Es ist also kein rein amerikanisches Vorgehen. Allerdings schaffen es die USA und ihre Verbündeten mit der "Aufdeckung" sich selber fertigzumachen, in Russland protestiert da keiner, da scheint man auch nichts anderes zu erwarten...

Beitrag melden
chinataxi 25.03.2014, 09:28
9. herrliches medienspektakel

da zeigt sich steinmeier mit einem jazenjuk der den hitlergruß wieder salonfähig macht, merkel umarmt timoschenko und in unserem staatsfernsehn ist nichts zu peinlich putin runterzumachen: grimmiger russischer bär, soldaten werden im altersheim gezegt, und tv moderatoren die als reaktion von palins "atomschlag" etwas über die vernichtung der usa reden werden als agressor hingestellt.

oh ja, genau deswegen zahle ich keine gez.

Beitrag melden
Seite 1 von 75
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!