Forum: Politik
Abgeschossenes Flugobjekt: USA vermuten Russland hinter Drohnen-Einsatz
AFP/ Anadolu Agency

Wer steuerte die Drohne, die von der türkischen Luftwaffe abgeschossen wurde? In Washington ist man überzeugt: Russland war's. Moskau jedoch wiegelt ab - die eigene Flotte sei komplett.

Seite 1 von 10
irrenderstreiter 16.10.2015, 18:07
1.

Natürlich Russland, oder besser Putin, wer würde sonst sowas machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
2013hm 16.10.2015, 18:12
2. die kleine Drohne

kaum ein Meter gross, hätte grössere Schäden gehabt, wenn sie hier vom vierten OG runtergefallen wäre. Von wegen von F16 Jets abgeschossen :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Silbereis 16.10.2015, 18:15
3. Unfug

Das Ding ist nie im Leben von einen Jet abgeschossen worden)))... das Teil schaut ehe aus als wäre es gegen einen Baum geprallt oder mit einer Steinschleuder abgeschossen worden!!!!... Nach einem Raketentreffer wären wohl nur Fetzen übriggeblieben!!!!..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alex1006 16.10.2015, 18:17
4.

Jaja, von dieser "Basetelarbeit" hat die russische Armee so einige "GEKAUFT"
https://ru.wikipedia.org/wiki/Орлан-10

"However, the “Orlan” surpassed its competitors in carrying out missions close to combat conditions, says Roman Ivanov, head of the St. Petersburg-based Special Technological Centre.
Read more
http://sputniknews.com/voiceofrussia/2010/11/12/33725547/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
secret.007 16.10.2015, 18:18
5. Die Türken ...

... treffen Drohnen, immerhin. Und die Amis treffen Krankenhäuser ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eternalchii 16.10.2015, 18:20
6.

Zitat von 2013hm
kaum ein Meter gross, hätte grössere Schäden gehabt, wenn sie hier vom vierten OG runtergefallen wäre. Von wegen von F16 Jets abgeschossen :)
Ah, die (Moskauer?) Experten sind schon wieder bei der Arbeit. Zur Abwechslung mit den gleichen Argumente wie bei MH117. Vielleicht klappt es ja diesmal mit der Glaubwürdigkeit, auch wenn das vermutlich eher nicht der Fall ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yournightmare 16.10.2015, 18:21
7.

zunächst hatte ich US-Drohne vermutet, da Aufgrund der Anzahl der Drohnen in der Region für alle wohl das offensichtlichste Szenario. Aber diese Drohne auf dem Foto. Das sieht weder amerikanisch, noch russisch aus. Vielleicht iranisch, vielleicht überhaupt privat. Sieht nicht gerade nach High-Tech aus. Ist aber auch nicht wichtig, wessen Drohne das ist, da außer Blechschaden nichts passiert ist. Interessanter ist wo die abgeschossen wurde. Ich traue der Türkei nicht. Nicht dass man syrische Drohnen im syrischen Territorium abschießt. Behaupten kann die Türkei viel, glauben sollte man denen wenig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pb-sonntag 16.10.2015, 18:26
8.

Ach ja, ablenken, täuschen, vertuschen, aber mit dem Finger auf Andere zeigen.
War nicht gerade ein Bericht im Spiegel, wo die verbrecherische Art und Weise, mit Drohnen unliebsame Menschen aus dem Weg zu räumen, der USA angeprangert wurde?
Jetzt eben mal die Russen.
Wie verlogen ist das den?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
demokroete 16.10.2015, 18:29
9. Das Teil lag noch nicht ganz am Boden,

das wusste man in den USA schon, dass es die Russen waren. Und wenn schon, so eine mikrige Aufklärungsdrohne die vom Wind über die Grenze geweht wurde, kann man nicht mit den Morddrohnen vergleichen, welche die washingtoner Todeslisten abarbeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10