Forum: Politik
Abschied aus Deutschland: Guttenberg kauft Millionenanwesen nahe New York

Nun ist er weg: Karl-Theodor zu Guttenberg ist nach SPIEGEL-Informationen nach*Amerika umgezogen. In einer von Reichen bewohnten Gegend nahe New York hat er für sich und seine Familie ein rund drei Millionen Euro teures Haus gekauft. In der Nachbarschaft residieren Hedgefonds und Investmentfirmen.

Seite 10 von 52
Siloy 10.09.2011, 12:27
90. Wenn sogar Frau Stephanie ...

... nicht recht Auskunft geben kann, möchte oder darf, was ihr Gemahl denn so da zu tun gedenkt, dann hier ein Vorschlag von meiner Wenigkeit:

Setzte er sich auf seinen Hosenboden und schreibe er eine tadellose neue Doktorarbeit als tätliche Buße und Wiedergutmachung für sein erbärmliches Vergehen!

(Und halte er sich von Leuten wie Kleinfeld fern!)

Beitrag melden
scoolodie 10.09.2011, 12:27
91. Quatsch, weil...

Zitat von newliberal
Schnösel in Zukunft eine Lehre sein. Wer keine alleinerziehende Hartz IV Mutter mit fünf Kindern von sieben verschiedenen Vätern sein Eigen nennt und über ein abgebrochenes Soziologiestudium verfügt, hat in der Politik nichts verloren. Akzeptabel ist maximal ein Lehramtsstudium, aber auch nur dann wenn man über die Zukunft des Euro entscheiden will. Wer soviel Geld hat, dass er auf seine Abgeordnetendiät verzichten könnte ist definitiv politisch zu vernichten.
...hier Dreck unter den Lehm gemischt wird. Lehramt ist zwar nicht gerade eine Ausbildung, die sich für einen Politiker empfiehlt. Aber die deutschen scheinen sich da manchmal kurios zu entscheiden: Anstreicher, Dachdecker, Rechtsgelehrte ohne 2.Staatsexamen, ach ja - auch turnschuhbestückte Steinewerfer waren schon dabei. Was also habt Ihr, liebe Landsleute, gegen einen, der irgendwann einmal Lehrer werden wollte und gemerkt hat, dass man mit diesem Scheißberuf nur immer angeödet wird und es im Endeffekt zu Nichts bringt?

Beitrag melden
michag75 10.09.2011, 12:27
92. ich habe mir jetzt fast alle.....

.....Kommentare durchgelesen musste aber leider aufhören weil hier soviele Blender, neider und hetzer ihre Kommentare loswerden, aber selbst nicht in der Lager sind sich einer gewissen Verantwortung zu stellen und nur selbst kleine Lichter in unserer Gesellschaft sind.

Ach ja Politik besteht zu einem Teil aus Lug und Betrug, das sollte man nicht vergessen.

Ich wünsche Karl Theodor zu Guttenberg alles erdenklich gute und wenn er denn eines Tages zurückkommt, einen dicken Pelz um Blendern und Neidern die kalte Schulter zu zeigen. :)

Beitrag melden
cirkular 10.09.2011, 12:27
93. Gosse?

Zitat von Chris110
So einer würde den Linkspöbel auf die Palme bringen, und das Bürgertum erfreuen. Ich kann vor meinen Augen den Trittin der aus der Gosse kam immer noch schreien hören.
Der kommt aus ganz biederem Bürgertum mit Einfamilienhäuschen. Lustig, dass Sie das als Gosse bezeichnen.

Beitrag melden
manni-two 10.09.2011, 12:28
94. eine "richtige Richtung" muß man nicht verpacken

Zitat von Repast
Wieso bringen Sie jetzt Joschka Fischer ins Spiel? Im Ernst, lieber bei der Diss. was falsch gemacht und politisch vernünftige Botschaften als nie was angefangen und immer dagegen. Ich wünsche mir zG zurück weil er es seit langem mal wieder geschafft hat die richtige Richtung so zu verpacken, dass die ganzen "Sozis" und "Wutbürger" nicht wieder alles kaputt reden konnten.
eine falsche Richtung kann man nur kurze Zeit als "richtige" deklarieren,dann fällt es auf,siehe Wahlergebnis MV.

Beitrag melden
sicury 10.09.2011, 12:29
95. Zitat von deb2006

"Ich hoffe er bleibt dort. Ich will seinen unsäglichen Namen, der für Lug und Trug und eine katastrophale Bundeswehr-"Reform" steht, nicht mehr in hiesigen Gazetten lesen. Von daher: Auf Nimmerwiedersehen, Herr von und zu."

deb2006 hat ja so recht!

Beitrag melden
Wemhöner 10.09.2011, 12:29
96.

Zitat von Tom1869
Leute mit Hirn verlassen des sinkende Schiff .... wenn ich nur könnte .......hätte ich es vor Jahren schon getan!
und es zieht sie in ein Land, wo sich die Eliten in Reichen-Gettos verschanzen ??

Beitrag melden
scoolodie 10.09.2011, 12:29
97. Da weiß ich noch einen, nämlich...

Zitat von jolip
Am besten Oberst Klein, der schießt ohne vorher nachzudenken undkennt sich somit schon ganz gut mit Kollateralschäden aus. MFG jolip
...Hindenburg, weil dem der Krieg (WK I) wie eine Badekur bekam.

Beitrag melden
catcargerry 10.09.2011, 12:31
98. Yellow Press? Gelber Auswurf?

Zitat von wika
… Bild und die Bunten werden uns sicherlich auf dem Laufenden halten. (°!°)
Die brauchen wir doch gar nicht, wir haben doch Spiegel online. Ich fühle mich auch hier mehr als nötig über solche und ähnlich belanglose Themen unterrichtet. Und die Gehässigkeit, die man dabei lernt, kann man ja in politischen Diskussionen unterbringen.

Beitrag melden
graf_krolock 10.09.2011, 12:31
99. Schwarz-Gelb vor Neid

Zitat von BigWolf
Vorsicht! Artikel beim Lesen gerade halten, da der Neid sonst nur so trieft.
Jaja, der Neid, das Universal-Totschlagargument derer die sich so gern einbilden würden beneidet zu werden.

Beitrag melden
Seite 10 von 52
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!