Forum: Politik
Abschreckung und Dialog: Das Russland-Paradox
DPA

Vor dem Warschauer Nato-Gipfel: Wie weiter mit Russland? Welche Ziele verfolgt der Westen, welche der Kreml - und was sollten wir tun, um die aktuelle Krise beizulegen?

Seite 21 von 23
lab61 03.07.2016, 14:59
200.

Zitat von ksk-18
Welche Landesteile der Ukraine sind durch Russland besetzt?
Die sich als sog. Volksrepubliken bezeichnenden Gebiete. Sie werden auch regierungsmäßig von Arbeitsgruppen in den jeweiligen Moskauer Fachministerien (Verteidigung, Innenresort, Wirtschaft, usw) direkt verwaltet.
Sachartschenko und seine Mordkomplizen sind, wie zuvor Borodaij, Girkin usw. nichts weiter, als Handpüppchen in denen Moskauer Finger stecken.

Beitrag melden
harry099 03.07.2016, 15:00
201. der erste absatz des artkels und damit die grundlegung

aller weiteren ausführungen besteht aus einer sehr subjektiv geprägten sicht der dinge. typische monoperspektivische schwarz-weiss darlegung, so wie sie für die heutige politik und damit den schlammassell, in dem die welt steckt, charakteristisch ist. wir müssen dringend eine politik entwickeln bzw zurückholen, welche die welt nicht in gut und böde einteilt, so wie es ronald reagan und nachfolger durch einführung der "achse des bösen" getan haben. herr genscher war der letzte deutsche politiker, der diese art von politik noch beherrscht hat.

Beitrag melden
werjor 03.07.2016, 15:03
202. Über die USA sollte sich jeder mal durchlesen

Systematische Menschenrechtsverletzungen der Contras
Die Contras waren für ihre Brutalität bekannt. Menschen, die sie bei den zahlreichen Aktionen zur Zerstörung von Gesundheitszentren, Schulen, Landwirtschaftskooperativen oder Gemeindezentren aufgriffen, wurden oft gefoltert und auf grausame Weise getötet.Die nicaraguanische Regierung gab 1984 bekannt, dass seit 1981 ca. 910 Staatsangestellte und 8.000 Zivilisten bei Anschlägen der Contras getötet wurden. Geheimdienstkomitees des US-Kongresses wurden von damaligen und früheren Contra-Führern sowie anderen Zeugen informiert, dass die Contras tatsächlich unbewaffnete Zivilisten, darunter auch Frauen oder Kinder, folterten, zerstückelten, köpften oder ihnen die Augen ausstachen.Im Oktober 1984 wurde aufgedeckt, dass die CIA ein Handbuch mit dem Titel Psychological Operations in Guerrilla Warfare für die Anleitung der Contras erstellt hatte, in welchem zur Anwendung von Gewalt gegen Zivilisten ermuntert wurde.Das Handbuch enthält Hinweise für politische Anschläge, Erpressung von Zivilisten, Entführungen und zur Sprengung öffentlicher Gebäude. Es tauchte kurz darauf in leicht veränderter Form wieder in Honduras auf, angeblich herausgegeben von der privaten amerikanischen Organisation Soldier of Fortune magazine. Ebenfalls 1984 wurde die Verteilung eines von der CIA erstellten Comic-Books mit dem Titel Freedom Fighters' Manual an die nicaraguanische Bevölkerung offengelegt, in welchem zur Sabotage aufgerufen wurde.Die beschriebenen Sabotage-Techniken umfassen das Verstopfen von Toiletten, Zerstören von Stromkabeln, Verschmutzen von Benzintanks, das Umschlagen von Bäumen an Straßen, das Auslösen falscher Feueralarme, das exzessive Verschwenden von Strom und Wasser, das Stehlen von Post, das Kurzschließen von Anlagen und weitere.

Iran-Contra-Affäre
Die Contras erhielten während der Amtszeit von Ronald Reagan finanzielle und militärische Hilfen der USA. Sie operierten oft von Basen der angrenzenden Länder wie Honduras und El Salvador. Die US-Unterstützung wurde teilweise über El Salvador abgewickelt. Das Geld für die Hilfslieferungen an die nicaraguanischen Rebellen brachten die USA durch Waffenverkäufe an den Iran auf (Iran-Contra-Affäre). Weiterhin finanzierten sich die Contras erwiesenermaßen und in großem Stil durch den Schmuggel von Kokain in die USA (siehe Contra und Dark Alliance).

Verurteilung der USA
Die USA wurden am 27. Juni 1986 vom Internationalen Gerichtshof in Den Haag für ihre direkte und indirekte militärische Teilnahme am Contra-Krieg zur Beendigung der „ungesetzlichen Anwendung von Gewalt“ gegen Nicaragua und Zahlung von Reparationen verurteilt.Die USA weigerten sich jedoch, das Urteil anzuerkennen. Nicaragua wandte sich daraufhin an den UNO-Sicherheitsrat, welcher eine Resolution verabschiedete, die alle Staaten dazu aufrief, das internationale Gesetz zu befolgen. Die USA legten ihr Veto gegen die Resolution ein. Die USA sind damit das einzige Land, welches gleichzeitig vom Internationalen Gerichtshof verurteilt wurde und gegen eine an alle Staaten gerichtete Resolution des Sicherheitsrates zur Einhaltung internationaler Gesetze ein Veto einlegte.

Beitrag melden
lab61 03.07.2016, 15:03
203.

Zitat von simonweber1
sind ein Faktenverdreher. In der Ostukraine haben wir die Opfer eines Bürgerkrieges, der von Kiew unter Poroschenko brutal geführt wird. Es ist eher schade. dass Russland dort nicht internveniert, ansonsten wäre das ganze Drama schon beendet.
Nein. Ein Brügerkrieg ist es nicht. Es ist ein unerklärter Krieg Russland gegen die Ukraine. Geführt von der einen Seite, die hier oftmals verbrämt als "Separatisten" bezeichnet werden, mit überwiegend russischen Kombatanten und russischen Waffenlieferungen.

Russland hat nur nicht offiziell interveniert. Aber auch wenn Sie von einem Mercedes Benz den Stern vorne abreißen, ist es immer noch ein Mercedes Benz und nicht etwa ein Volkswagen, weil es jemand mit Edding.am die Fahrertür gekritzelt hat.

Wenn Sie sie sich immer noch dümmer stellen, als jeder Pennäler, ist das Ihre Sache.

Beitrag melden
yvowald@freenet.de 03.07.2016, 15:04
204. Es fehlt der politische Mut

Zitat von bernhard29
Absolut fairer Beitrag. Ohne Russland kein Dauerfrieden in Europa und in der Welt möglich. Vor allem die Amis sind schuld an dieser Krise. Der Ukraine Konflikt ist ausschließlich von EU Größen und den Amerikanern geschaffen worden. Wir fallen schon seit Jahrzehnten auf die Amis rein, die wahrlich nicht an einem guten Verhältnis mit Amerika interessiert sind.
Eine sehr richtige Erkenntnis.
Warum aber ist dies so? Die US-Regierungen haben ihre Bündnispartner, also auch das NATO-Land Deutschland, voll im Griff.
Da fließen nicht zuletzt auch höhere Beträge zur "Pflege der politischen Landschaft".
Die US-Regierung verfügt über Lobbyistinnen und Lobbyisten, die alles daransetzen, einzelne Staaten und politische Repräsentanten "auf Kurs zu bringen".
Dabei geht es um eine Globalstrategie zur Sicherung der Rohstoffversorgung, vor allem der US-Ölversorgung.
Da wir Deutsche ebenfalls von dieser globalen Ölversorgung abhängig sind, ordnen wir uns seit jeher den US-Interessen unter.
Dies ist weder gut noch richtig. Es ist feige. Aber welche Politikerin, welcher Politiker hat wirklich politischen Mut?

Beitrag melden
ksk-18 03.07.2016, 15:06
205. menschliche Schutzschilde??

Zitat von südwest3
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sie ohne einen Lachanfall erleiden zu müssen, an das glauben, was Sie schreiben. Die friedliche Übernahme der Krim war alles andere als friedlich, auch wenn kein Schuss gefallen ist. Die Übermacht stark bewaffneter und maskierter russischer Kräfte sorgte dafür, dass es keine Gegenwehr gab. Bei der Erstürmung von Kasernen wurden menschl. Schutzschilde eingesetzt, sodass auch dort keine Gegenwehr erfolgte. Bei der darauf folgenden Abstimmung hatten die Krimbewohner nicht einmal die Möglichkeit, für den Verbleib bei der Ukraine zu stimmen, da diese Möglichkeit auf dem "Wahlzettel" nicht angeführt war. Was nun Minsk II angeht, so wurde dort auch von Russland zugesichert, ab 2016 die ukr.-russ. Grenze von der OSZE kontrollieren zu lassen, ein Wunschtraum den zu erfüllen Moskau sich beharrlich weigert.
Da habe ich eine andere Wahrnehmung. Sie standen vor der Kaserne. Nicht mehr und nicht weniger. Aber glauben Sie an das, was Sie wollen.

Beantworten Sie mir doch vielmehr mal die Frage, warum noch kein Land Russland wegen der angeblichen Annexion der Krim vor den Internationalen Gerichtshof verklagt hat? Wäre doch ein leichtes, wenn Ihre angeblichen Vorhalte der Wahrheit entsprechen würden. Bei jeder Annexion und/oder Sezession, die auf dieser Welt stattgefunden hat, gibt es eine Entscheidung des Internationalen Gerichtshofes. Hier in diesem fall scheut man sich. Also, weter Herr Forist. Veranlassen Sie doch unsere Regierung das entsprechende Klageschreiben aufzusetzen.

Beitrag melden
it--fachmann 03.07.2016, 15:07
206. Russland ist gesellschaftlicht weit zurück

Ich war zwar noch nie in Russland, aber ich hatte beruflich viele Kontakte mit russischen Ingenieuren und Wissenschaftlern. Von denen hörte ich viel Bedauern über die gesellschaftliche Rückständigkeit der russischen Bevölkerung. Die Leute dort lösen die Probleme, die sie miteinander haben meistens mit Gewalt. Der extrem hohe Alkoholkonsum in der russischen Bevölkerung wirkt hierbei noch wie ein Brandbeschleuniger. Auf der anderen Seite kann man bei den Russen auch Freunde finden, die sehr treu sind. Gastfreundlich sind sie auch. Russland hat, wie Herr Ischinger schon sagte, außer seiner Militärmacht nichts - aber auch gar nichts. Noch dazu geht momentan ein gewaltiger Rechtsruck durch das Land, ganz ähnlich wie auch in West-Europa. Das ist eine gefährliche Situation. Russland fühlt sich sich von der NATO eingekreist. Herr Ischinger meint zwar, dass dies nicht den Tatsachen entspricht, und ich weiß nicht, ob dem so ist. Fakt ist aber, dass sich Russland durch die NATO bedroht fühlt. Dem muss unsere Aussenpolitik Rechnung tragen. Die gegenwärtige Situation, mit Mililitär-Manövern an der russischen Grenze und die Stationierung amerikanischer Raketen in Ost-Europa ist brandgefährlich.

Beitrag melden
irobot 03.07.2016, 15:07
207.

Zitat von an-i
http://www.hintergrund.de/20080826235/politik/welt/die-welt-als-schachbrett-der-neue-kalte-krieg-des-obama-beraters-zbigniew-brzezinski.html
Was würden die Alumützenträger nur ohne den alten Schinken vom Brzezinski machen? Zu Ihrer Info. Das Buch ist 20 Jahre alt und völlig obsolet. Ich weiß es, denn ich habe es gelesen.

Beitrag melden
nixkapital 03.07.2016, 15:08
208.

Zitat von muellerthomas
Lesen Sie mal die Bücher von Boris Reitschuster. Russland gibt der FN Kredite, vermutlich auch der AfD, es wird von offizieller Seite gelegen etwa bei der angeblichen Vergewaltigung der Teenagern durch Migranten, bei gemeinsamen Gremien werden moderate Kräfte ausgetauscht, es werden Manöver an der Grenze veranstaltet, der Militäretat ist der dritthöchste der Welt (4,5% des BIPs!),... Die Liste lässt sich doch beliebig fortsetzen. Wie blind muss man sein? Oder will....
"4,5% des BIP. Ausrufezeichen". Macht 66,4 Milliarden US-Dollar auf russischer Seite. Im Vergleich: Die USA mit 596 Milliarden US-Dollars. also dem neunfachen. Ausrufezeichen.
Nachzulesen bei: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/157935/umfrage/laender-mit-den-hoechsten-militaerausgaben/

Ich habe für Sie mal gerechnet: Russlands 66,4 Mill. stehen 765 Milliarden der NATO-Partner gegenüber,die in der o.g. Statistik aufgeführt sind. Wir reden also vom 11-fachen des russischen Wehretats.

Prozentsätze sind halt nicht sehr aussagekräftig.

Russland vergibt Kredite. Und was ist z.B. mit den 5 Milliarden, die an die Ukraine vergeben worden waren, hjöchst wahrscheinlich , um über "NGOs" den Umsturz voranzutreiben.
zum nachlesen: https://www.foreignaffairs.com/articles/russia-fsu/2014-08-18/why-ukraine-crisis-west-s-fault?gp=138884:212b7a8e543c12ac&cid=emc-farelease-mearsheimer-081914

Apropos Manöver an der grenze: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/nato-militaeruebung-saber-strike-im-baltikum-14286168.html

Haben Sie das übersehen? Blind?

Und dass Sie Boris Reitschuster erwähnen: Ein Blick auf dessen Internetpräsenz zeigt welch Geisteskind er ist. Ein Anti-Russland (aka Putin) Hardliner. Interessant sein Artikel "Keine Gegenpropaganda", die seiner Haltung hohnspricht und ihm die Schamesröte ins Gesicht trieben sollte.

Beitrag melden
werjor 03.07.2016, 15:10
209. Da braucht man nur gesunden Menschenverstand....

Zitat von lab61
Welcher Regime-Change und welche Belege haben Sie für die Behauptung?
Der Regimechange wurde ausgeführt durch die Scharfschützen auf dem Maidan, die sowohl Demonstranten als auch BERKUT Leute erschossen haben.
Mein Verstand sagt mir, dass es dann wohl nicht die Berkut Leute waren, die auf ihre eigenen Leute schießen.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/krise-in-der-ukraine-telefonat-mit-ashton-abgehoert-a-957159.html

Und Viktoria Nuland sagte schon wer Ministerpräsident werden solle.....Jaz is our man, Fuck the EU und wer Präsident wird.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/us-diplomatin-victoria-nuland-entschuldigt-sich-fuer-fuck-the-eu-a-952016.html

Braucht man mehr Belege ?

Beitrag melden
Seite 21 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!