Forum: Politik
Abstimmung in Griechenland: Das große Zittern
DPA

Wie geht es nach dem Referendum weiter mit Griechenland - und mit Europa? In Brüssel hoffen viele verzweifelt auf ein Ja zum Reformkurs und den Rücktritt der Tsipras-Regierung. Doch das könnte gefährlich sein.

Seite 2 von 15
tobiash 05.07.2015, 18:42
10. Nein!

Ähhhhhem, ja, die griechische Wirtschaft würde bei einem "nein" implodieren, und ja, es würde an Geld fehlen für Medikamente, Nahrung und in ein paar Monaten auch für Heizöl. Und ja, es fehlt genau das Geld, das die Griechen in den letzten 20 Jahren verkonsumiert haben. Und nein, es interessiert mich nicht im Ansatz!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bjotr 05.07.2015, 18:42
11. Ich kann es...

....nicht mehr hören. Rein, raus, ja, nein. Haben wir in der EU nicht wichtigere Probleme als die Launen eines Perepherievolkes welches denkt, dass sie ein Geschenk Gottes an Europa ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Brave 05.07.2015, 18:48
12. es wird wohl mit Nein

abgestimmt werden. Die Ergebnisse werden wahrscheinlich die gleiche Qualität haben wie die eingereichten Dokumente zur Erlangung der Euro Mitgliedschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fritze28 05.07.2015, 18:48
13. Das Ergebnis

wird doch nicht durch die Bürger bestimmt sondern durch die Politik und den USA. Wie bei uns in der BRD wo auch die Politik entscheidet wer an die Macht kommt. Zum Glück haben das schon 3/4 der Deutschen verstanden und gehen nicht mehr wählen. Der Betrug fängt in der Politik an, leider wird dort nie jemand zur Verantwortung gezogen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleserin57 05.07.2015, 18:51
14. Untergang wohl kaum...

Zitat von the truth is out there
Ich hoffe, dass nun endgültig Schluss ist mit weiteren Verhandlungen. Das stolze griechische Volk hat in freier Abstimmung seinen eigenen Untergang beschlossen. Nun sollte man es gewähren lassen, Unbelehrbare sind nun mal ein hoffnungsloser Fall. GREXIT jetzt!
für die Griechen, den werden die Banken erleben die das Risiko falsch eingeschätzt haben und dort investiert haben...sollen wir mit denen nun Mitleid haben?
Andererseits würden wir noch mehr bezahlen denn die Kuh ist nicht zu retten, egal wie!
Dank an die Investoren...unser Geld!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JaSi 05.07.2015, 18:53
15. Hoffentlich ein NEIN !

Heute lief auf tagesschau24 die sehr informative Reportage "Panorama - die Reporter; Ach, Griechenland" (17.30-18.00 Uhr) Dort wurde facettenreich geschildert, wohin die Milliardenhilfen flossen, wer davon profitierte, wie es der griechischen Bevölkerung geht ... Vielleicht ist diese Sendung noch in der Mediathek zu finden - unbedingt anschauen! Wiederholungen laufen am 14.7. auf NDR und am 15.7. auf tagesschau 24
(Sollte Pflichtprogramm für die Brüsseler Politiker sein!)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muttisbester 05.07.2015, 18:54
16. Daaaaanke!!!!!

jetzt liebe ich euch, ihr Volk der Griechen!

Ab morgen seid ihr zwar bankrott, aber danke für die Rote Karte Richtung Brüssel!

Mit dem Abschied Englands aus der EU war es das dann mit der verlogenen Brüssel EU.

Alle Macht geht vom Volke aus, hoffentlich gilt das auch für Deutschland.

Hoffentlich gibts bald mehr Volksbegehren, damit die Eliten endlich in die Wüste geschickt werden können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
the truth is out there 05.07.2015, 18:55
17.

Zitat von Jobuch
Und, Herr Kohl, ich freue mich auch, daß Sie das Desaster, das Sie mit der überhasteten Euro-Einführung angerichtet haben, wenigstens noch in Ansätzen mitkriegen. Gratulation dem "großen Europäer" - sauber haben Sie den Ausverkauf der europäischen Idee hinbekommen.
Das "Desaster" findet doch nur in GR statt, die EU bleibt davon völlig unberührt. Die Griechen sind ökonomisch viel zu unbedeutend, um irgendwelche Desaster außer vor dem eigenen Augias-Stall auslösen zu können. Die EU hat lediglich ein humintär-politisches Interesse an GR, und das finde ich löblich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sucher533 05.07.2015, 18:56
18. Tsipras macht den Moses

"Laßt mein Volk ziehen". Wir sollten nicht die 7 Plagen abwarten und die Griechen ziehen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JK60 05.07.2015, 18:57
19. Aus, aus, aus, das Spiel ist aus!

Griechenland ist ? Ja was denn eigentlich!
Pleite ist Griechenland schon lange, ebenso wie es schon lange reformunfähig ist! Ausserdem zeigt das voraussichtliche Ergebnis des Referendums das das griechische Volk nicht willens ist die Ursachen der Misere bei sich selbst zu suchen.

Wer aber die Schuld bei den Anderen sucht, weil diese nicht unbegrenzt Geld verschenken wollen, der ist es auch nicht Wert das man ihm weiter hilft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 15