Forum: Politik
Abstimmung in London: Britisches Unterhaus stimmt für weiteren Brexit-Aufschub
MARK DUFFY/UK PARLIAMENT/HANDOUT/EPA-EFE/REX

Britische Abgeordnete haben dafür votiert, dass Theresa May bei der Europäischen Union einen weiteren Brexit-Aufschub beantragt. Damit soll verhindert werden, dass es zu einem EU-Ausstieg ohne Vertrag kommt.

Seite 3 von 13
Kein Besserwisser 04.04.2019, 06:31
20. Ich hoffe, die übrigen 27 EU-Staaten stehen zu Ihrer Entscheidung

Es ist schon erstaunlich, dass englische Politiker meinen, neben dem Chaos, was sie in Europa verursacht haben, können sie nun auch noch Forderungen an die übrigen EU-Staaten stellen und denen quasi vorschreiben, dass die EU alles tun muss um das englische Chaos dann auch noch auf die EU zu übertragen.Wenn die übrigen EU-Staaten nun auch nur einen Milimeter einknicken, führen sie das momentan wacklige Konstrukt "EU" in den Sturz. Neben dem Verlust des Vertrauens in die Aufrichtigkeit der EU gäbe es doch momentan wirklich kein einziges Agrument, warum wir uns eine EU-Regierung leisten sollen; die EU würde sich damit selbst zu Grabe tragen. Wenn sich die EU selbst nicht ernst nimmt, warum soll ich dann noch ein EU-Parlament wählen. Die EU-Milliarden sollten dann sinnvoll für dringend erforderliche soziale Zwecke verwendet werden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
franz87 04.04.2019, 06:48
21.

Solange die Briten nicht raus sind, können sie Artikel 50 zurück ziehen und den Austrittsprozess einseitig beenden. Lässt sich die EU also auf diese erneute Verlängerung ein, riskiert sie die Europawahlen, da sich die britische Regierung weigert Vorbereitungen für eine Teilnahme an den Wahlen zu treffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
superplus 04.04.2019, 06:50
22. Kosten

Tragen die Briten eigentlich die immensen Kosten, die uns (der EU) durch dieses Theater entstehen? Ständig sind irgendwelche Gespräche erforderlich. Das nervt und ist bestimmt auch sehr teuer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smokiebrandy 04.04.2019, 06:50
23. ... ein weiterer Aufschub ist allerdings die einzige Sache , über die die Briten nix abzustimmen haben.

Die Unentschlossenheit der Briten liegt einerseits in ihren parteipolitischen Grabenkämpfen begründet , andererseits auch an der fehlenden Ansage und Konsequenz der EU.
Die Briten hatten ein Referendum , sie wollten raus...die Briten hatten Zeit diesen zu organisieren...jetzt brauchen sie angeblich hier zwei Wochen da zwei Wochen... No...!
Die Eu sollte nun endlich stark und fest bleiben...Datum nennen , mit oder ohne dem ausgehandelten Abkommen. Danach ist Schluss. Es bleibt wieder mal bei der britischen Rosinenpickerei. Das geht aber so nicht weiter...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hallotach2000 04.04.2019, 06:53
24. Also echt jetzt?

313 zu 312 Stimmen??? Eine einzige Stimme Mehrheit? Das ist doch keine klare Mehrheit. Bitte jetzt raus mit den Briten und weiter mit sinnvolleren EU-Themen. Ich kann das nicht mehr hören...Brexit Brexit Brexit

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trulala 04.04.2019, 07:06
25. Nein!

Eine Verlängerung über den 12. April hinaus sollte für die EU nur möglich sein, wenn GB an den Wahlen teilnimmt. Ansonsten ist bei den Briten derzeit denkbar, dass sie die EU Wahlen in Gefahr bringen.
Sie hatten zwei Jahre lang zeit heraus zu finden, was sie eigentlich wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exxilist 04.04.2019, 07:07
26. Eindeutig: NEIN

Keine Verlängerung ohne Grund. Und den sehe ich nicht (kommen).
Ist ja schön das May und Corbyn nun kuscheln wollen. Nur bringen tut das nichts. Stellen die sich denn wirklich vor, das sie jetzt zusammen einen neuen Austrittsvertrag verfassen, der mit Sicherheit wieder voll mit Rosinen ist? Die EU hat mehrfach und deutlich gesagt, das der ausgehandelte Vertrag nicht mehr abgeändert wird. Also was soll das?
Ein weiteres Votum wird nicht stattfinden. Das ist mehr als deutlich kommuniziert worden.
Diser Wunsch jetzt nach einem weiteren Aufschub ist lediglich dem Umstand zuzuordnen, das die Briten sich festgefahren haben und wie ein bockiges Kind agieren das seinen Willen nicht bekommt.
Manchmal muss es einfach weh tun, bevor einen die Einsicht ereilt. Und manchmal gilt dies auch bei Erwachsenen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
simcoe 04.04.2019, 07:12
27. Respektlos

finde ich diesen Antrag, dass man das Ausscheiden einen Tag vor der Europawahl machen soll. Die Wochen davor
und vor allem die Tage davor sollten der Europawahl gelten und deren Probleme und nicht dem Brexit. Man stelle sich die Berichterstattung vor vom Brexit mit langen LKW-Schlangen usw. einen Tag vor der Wahl. Da tritt das Werben für ein ein gemeinsames Europa völlig in den Hintergrund. Wir, die EU, ist keine britische Kolonie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klaus Busse 04.04.2019, 07:19
28. Kicking the can further down the road…

…da sind sie ja gut drin.

Das heißt, die Briten haben mit einer satten Stimme Mehrheit entschieden, dass sie bis zum Tag vor der Wahl einen Aufschub wollen?

Und was wollen sie mit der Zeit *machen*, das sie in 3 Jahren nicht geschafft haben?

Das kann die EU nur ablehnen. Sonst zieht GB am 22. Mai den Artikel 50 zurück, weil sie immer noch keine mehrheitsfähige Lösung unter Zustimmung der EU haben, und das neue EU Parlament is mangels korrekter Wahl ungültig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lathea 04.04.2019, 07:27
29. Für eine Verlängerung müsste ....

.....das britische Parlament entweder dem Austrittsvertrag zustimmen oder eine Teilnahme an den EU-Wahlen beschließen. Die EU würde ansonsten beim Wahlvolk und auch in der Weltpolitik massiv an Ansehen verlieren und den populistischen Parteien einen riesigen Auftrieb geben. Es wird evtl. auf Teilnahme an den EU-Wahlen und eine wesentlich längere Austrittsfrist hinauslaufen - hoffentlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 13