Forum: Politik
Absturz in Umfragen: Steinbrück gibt Medien Mitschuld
dapd

Rednerhonorar-Debatte, verheerende Bemerkungen zu Kanzlergehalt und Frauenbonus: SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat zuletzt viele Fehler gemacht. An seinem Absturz in den Umfragen sieht er bei den Medien allerdings eine Mitschuld.

Seite 8 von 8
Demokrator2007 31.01.2013, 12:03
70. Re:"Abseitstor" keineswegs wirre Ideen

Zitat von abseitstor
Lassen Sie mich raten: Sie haben noch nie einer Zeitungs- oder Rundfunkredaktion gearbeitet. Sonst kommt man nicht auf solche wirren Ideen.
So wirr ist das leider nicht. Ich kenne zwar nur die Springer-Redaktion eines Anzeigenblattes persönlich, aber dort war man immer ganz wild auf "Artikel" der Inseratkunden, machte also überwiegend "PR-Berichte", (ehemals:Propaganda)-zudem war man redaktionell gegenüber den Kaufblättern wie "BZ" oder "KILLT" weisungsgebunden.
Von FOCUS weiß man, das deren ehemaliger CHefredakteur "Markwort" FDP-Mitglied ist und der neue Chef heißt "Quoos" und kommt wiederum von Springer´s "BZ".

Also keineswegs wirr, wie sie selbst nachlesen könnten;-)

Focus

Ciao
DerDemokrator


P.S. "Focus" deshalb im Fokus, weil die mit der "Steinbrück-Hetze" wohl begannen.

ZAPP - Das Medienmagazin | NDR.de - Fernsehen - Sendungen A - Z - Zapp

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 8