Forum: Politik
Ämtertausch in Russland: Medwedew beerbt Putin als Premier
DPA

Der Ämtertausch an der Spitze Russlands ist vollzogen: Nachdem Wladimir Putin erneut als Präsident vereidigt wurde, wählte das Parlament nun Putins Vorgänger Medwedew zum Premier. Die Proteste gegen die inszenierte Rochade gingen auch am Dienstag weiter.

Seite 1 von 3
yulianovo 08.05.2012, 21:13
1.

Zitat von sysop
Die Proteste gegen die inszenierte Rochade gingen auch am Dienstag weiter.
Ja, es stimmt, ein paar Dutzende laufen noch in der Stadsmitte. Anfaenglich waren es ganze 300 Personen.
Die Organisatoren der "Demo" haben sich dichtgemacht, einige fuer ein paar Stunden in Polizeireviers festgehalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Max 08.05.2012, 21:44
2.

Zitat von yulianovo
Ja, es stimmt, ein paar Dutzende laufen noch in der Stadsmitte. Anfaenglich waren es ganze 300 Personen. Die Organisatoren der "Demo" haben sich dichtgemacht, einige fuer ein paar Stunden in Polizeireviers festgehalten.
und lassen Sie mich raten, die 20.000, die vor ein paar Tagen gegen Putin demonstiert haben , das waren in Wirklichkeit 20 oder?
Die Videos sind nämlich alle von der CIA, dem FBI und Superman gefälscht worden, um Putin zu stürzen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ritotschka 08.05.2012, 21:50
3. Mal objektiv bleiben

Was wäre wohl aus Russland geworden, wenn Leute vom Kaliber Jelzin, Chodorkowsky oder solchen wie Timoschenko regiert würden? Es hätte einen großen "Ausverkauf" gegeben und das Volk wäre noch ärmer. Die "russische" Seele wünscht einen starken Mann an der Spitze. Dank Internet lassen sich die jungen Leute offensichtlich beeinflussen, ohne nachzudenken zu handeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yulianovo 08.05.2012, 22:01
4.

Zitat von Max
und lassen Sie mich raten, die 20.000, die vor ein paar Tagen gegen Putin demonstiert haben , das waren in Wirklichkeit 20 oder? Die Videos sind nämlich alle von der CIA, dem FBI und Superman gefälscht worden, um Putin zu stürzen...
Nein, das waren 8.000 - 10.000, laut Angaben der Veranstalter.
Dann suchen Sie die nicht gefaelschten oder machen Sie nicht...who cares?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yulianovo 08.05.2012, 22:03
5.

Zitat von ritotschka
Was wäre wohl aus Russland geworden, wenn Leute vom Kaliber Jelzin, Chodorkowsky oder solchen wie Timoschenko regiert würden? Es hätte einen großen "Ausverkauf" gegeben und das Volk wäre noch ärmer. Die "russische" Seele wünscht einen starken Mann an der Spitze. Dank Internet lassen sich die jungen Leute offensichtlich beeinflussen, ohne nachzudenken zu handeln.
Korrekter gesagt, die Mehrheit wuenscht eine starke Macht, die Russlands Unabhaengigkeit garantiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yulianovo 08.05.2012, 22:15
6.

Zitat von sysop
Der Ämtertausch an der Spitze Russlands ist vollzogen: Nachdem Wladimir Putin erneut als Präsident vereidigt wurde, wählte das Parlament nun Putins Vorgänger Medwedew zum Premier. Die Proteste gegen die inszenierte Rochade gingen auch am Dienstag weiter.
Laut Exit-Pools wussten 10% der Inhaftierten nicht, gegen wen sie demonstriert haben:-))))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tatraholger 08.05.2012, 22:33
7. zu yulianow!

Sehr richtig! Die grosse Mehrheit des russischen Volkes wuenscht sich einen Praesidenten und eine Regierung die
fuer ALLE Russen da ist und nicht nur fuer ein paar Oligarchen! Und die Russen wollen ein souveraenes und unabhaengiges und starkes Land, das NICHT unter der Knute des Westens steht! Und dafuer haben die Russen so
gewaehlt!! Und Putin und seine Partei ist der Garant, das Russland ein Souveraenes, Unabhaengiges, Starkes und Selbstbewusstes Land bleibt!! Und wenn sie sich im Westen
vor lauter Aerger die Haare raufen, da beist keine Maus den Faden ab!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dilinger 08.05.2012, 23:12
8.

Zitat von yulianovo
Laut Exit-Pools wussten 10% der Inhaftierten nicht, gegen wen sie demonstriert haben:-))))
Leute die sich gegen die Regierenden aussprechen, für Verrückt zu erklären hat in Russland Tradition. Zu Sowjetzeiten, wanderten sie in die Psychatrie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mad_man_walking 08.05.2012, 23:14
9. ....

Zitat von sysop
Der Ämtertausch an der Spitze Russlands ist vollzogen: Nachdem Wladimir Putin erneut als Präsident vereidigt wurde, wählte das Parlament nun Putins Vorgänger Medwedew zum Premier. Die Proteste gegen die inszenierte Rochade gingen auch am Dienstag weiter.
ALLES lupenreine Demokraten, dort ! ;-)
Normalerweise müsste die SPD Herrn Schröder, auch jetzt noch, aus der Partei werfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3