Forum: Politik
Ärger um Schäuble: Merkel distanziert sich von Putin-Hitler-Vergleich
AP/dpa

"Fragwürdig","inakzeptabel", "braucht es nicht": Finanzminister Schäuble sorgt mit seinem Putin-Hitler-Vergleich für Ärger. Kanzlerin Merkel und Außenminister Steinmeier gehen auf Distanz.

Seite 1 von 40
adal_ 31.03.2014, 18:14
1.

Zitat von sysop
"Fragwürdig","inakzeptabel", "braucht es nicht": Finanzminister Schäuble sorgt mit seinem Putin-Hitler-Vergleich für Ärger. Kanzlerin Merkel und Außenminister Steinmeier gehen auf Distanz.
Schäuble und Clinton haben Recht: Putin rechtfertigt die Annexion der Krim mit exakt demselben "Argument" wie weiland Hitler die Annexion des Sudetenlandes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kuckuck rufts 31.03.2014, 18:14
2. Recht hat er!

Schäuble hat da wohl doch eindeutig recht und da hilft auch kein Weichspülen!
Gabriel muss ja für´s russische Gas werben - bei Gazprom sitzt schließlich sein Kumpan Schröder und kassiert mit ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
capote 31.03.2014, 18:16
3. Endlich !

Wird er da drüber endlich, endlich fallen und aus dem Verkehr gezogen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rudlith 31.03.2014, 18:17
4. rudlith@googlemail.com

Auf welches Niveau diese BRD gesunken ist, sieht man darin, dass der Finanzminister (!) dieses Staates seine politischen Weisheiten vor Schülern ausbreitet. Wahrscheinlich waren alle vor Ehrfurcht erstarrt. Wenn ich als alter Mann mal wieder in meiner Familie respektiert werden will, erzähle ich meinem kleinen Urenkel von meinen Lebenserfahrungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mannfreed 31.03.2014, 18:17
5. Unsinn

Der Vergleich ist unsinnig und wenig hilfreich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martje12 31.03.2014, 18:17
6. normaler Weise

ist man in Schäubles Alter schon in Rente - und das aus gutem Grund!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alex Ekkis 31.03.2014, 18:18
7.

Wie können die Politiker dieser Welt immer noch nicht gelernt haben, dass Hitler-Vergleiche immer nach hinten losgehen. Es ist mir ein Rätsel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saaman 31.03.2014, 18:19
8. Wer nicht zuhören kann sollte nicht kommentieren

Der genaue Wortlaut von Schäuble trifft genau. Man muss nur alle seine Aussagen hören und nicht den Ausschnitt, der einem gerade passt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
asdf01 31.03.2014, 18:20
9.

Zitat von sysop
Parallelen mit der Nazi-Zeit zu ziehen, ist fast immer problematisch, weil die Gefahr der Relativierung der unter Hitler begangenen Verbrechen besteht.
Jedoch nur, wenn man die Geschichte völlig undifferenziert betrachtet, wie das in der Regel der Fall ist. Es ist nunmal Tatsache, dass durchaus eine beachtliche Zahl an Vorkommenissen in der NS-Zeit alles anderes als beispielslos davor und danach sind und dazu gehört eben auch die Annektion des Sudentenlandes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 40