Forum: Politik
Ärger wegen Jux-Video: Schweizer finden "Romney Girl" gar nicht komisch
Agenda Project/ Action Fund

Sie trägt Dirndl, er eine groteske Perücke, beide trällern im Cabrio zu fiesem Nineties-Pop: Eine Video-Parodie auf Mitt Romneys angebliche Steuertricks und Schweizer Konten sorgt für Wirbel. Sauer ist jedoch nicht der Republikaner - sondern das Außenministerium in Bern.

Seite 1 von 3
maturin001 24.08.2012, 13:38
1. ...

Zitat von sysop
Sie trägt Dirndl, er eine groteske Perücke, beide trällern im Cabrio zu fiesem Nineties-Pop: Eine Video-Parodie auf Mitt Romneys angebliche Steuertricks und Schweizer Konten sorgt für Wirbel. Sauer ist jedoch nicht der Republikaner - sondern das Außenministerium in Bern.
Undank ist der Welten Lohn: da verwaltet man jahrzehntelang plichtschuldigst die flüssigen Mittel aller Schurken dieses Planeten, und was passiert? Neid und Mißgunst ist alles was man kassiert.
Naja, und ein paar Heller Gebühren. Die Welt ist schlecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bernhard aus R. bei B. 24.08.2012, 13:40
2.

Klischees sind halt dazu da, pausenlos bedient zu werden; das sollten ja die Deutschen zur genüge kennen…

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dramidoc 24.08.2012, 13:51
3. xxx

In dem Zusammenhang würd mich wirklich interessieren, was der eine schweizer "Journalist", der bei Meischberger war, zu der Thematik zu sagen hat. Ich finde das Video ziemlich witzig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zykill 24.08.2012, 13:55
4. HisStory

Zitat von Bernhard aus R. bei B.
Klischees sind halt dazu da, pausenlos bedient zu werden; das sollten ja die Deutschen zur genüge kennen…
Und die Geschichte wird von den Siegern/Stärkeren geschrieben. Dass haben die Deutschen auch schon erdulden müssen.

Ps: Kann mir noch jemand sagen, wann die Schweizer Banken wieder Geld von Diktatoren am verteilen sind? Ist dies auf dem Paradeplatz wo die dies machen? Ich wohne 1 Stunde von Zürich entfernt, müsste mich also organisieren zwecks Überfahrt. Dumm habe ich all die früheren Termine verpasst...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
W. Robert 24.08.2012, 14:04
5. Clevere Satire

Eine lustige Parodie. Man erinnert sich vielleicht an ähnliche Videos vor den vorherigen Wahlen, allerdings war dort meist Obama das „Opfer“.
Barack Obama's Song !!! - YouTube
Vielleicht erinnert sich auch noch jemand an das unsägliche „Obama-Girl“. Wir werden wohl in den nächsten Wochen noch mehrere politische Videos dieser Art erleben. Dass es im US-Kongress nur so wimmelt von Millionären liegt am US-Wahlsystem. Mal sehen wie lange das noch gut geht, wenn inzwischen jeder fünfte US-Bürger von Essensmarken lebt und die reale Arbeitslosigkeit an die 30er Jahre erinnert.

Beide Kandidaten werden keinen „New Deal“ schaffen, der dringend nötig wäre. Zum Thema Finanzplatz Schweiz wäre zu sagen, dass es auch noch andere Steueroasen wie beispielsweise die Cayman Islands gibt. Auch bei den Kaimanen gilt: Die Großen fressen die Kleinen. Und die ganz Großen sind schon so dick, dass nichts mehr reinpasst, die fressen nur noch zum Spaß, um mal bei diesem etwas schrägen Bild zu bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
s.reimer 24.08.2012, 14:12
6. Die Amis sond so daem....

was machen den die ganzen auslaendischen Angestellten bei der HOLCIM, sei es in Zuerich, sei es in Holderbank, die haben auch nur ein Lohnkonto, wie andere Schweizer auch. Die Deppen die, die sollten lieber die 5,8 Mrd. USD, die der Wahlkampf kostet in ihre Wirtschaft pumpen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeerVanDijck 24.08.2012, 14:47
7. Für wie blöd.......

"Sie habe gegen die Ausstrahlung von Spots interveniert, "welche den Eindruck vermitteln, dass die Tatsache, ein Bankkonto in der Schweiz zu haben, an sich schon anrüchig sei und in jedem Fall dazu dienen würde, Geld vor dem Fiskus zu verstecken"." .... WELCHEN GRUND gäbe es wohl sonst? Hat jemand eine Idee?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 24.08.2012, 14:54
8.

Also ich fand das Video recht gelungen. "He is rich - you are poor - if he wins - you're uninsured!". Witzig, aber leider wahr.

Warum sich die Schweiz daran stört, kann ich nicht wirklich nachvollziehen. In tausenden von Filme ist die Rede von Schweizer Konten, üblicherweise als Mittel für die bösen Jungs, um ihr illegales Geld zu horten. Wenn die Schweiz sich also daran stört, als Geldbunker für gefühlte 75% des weltweiten Abschaums wahrgenommen zu werden, kann sie entweder mal ein bisschen Humor entwickeln oder mal ihr System überdenken.
Und ja, ich weiß, dass es bei weitem nicht mehr so dramatisch ist wie noch vor ein paar Jahrzehnten. Ändert aber nichts am Gesamtergebnis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gluehweintrinker 24.08.2012, 14:54
9. Das Video ist escht witzisch

Ob in Deutschland die Geld-von-unten-nach-oben-Verteilungs-Partei den Kanzler stellt oder die Amis ihre Industriemarionette wählen, die Kälber wählen stets ihren eigenen Schlachter. Weil sie das Märchen verinnerlicht haben, dass es den Kleinen Leuten besser ginge, wenn die Industrie im Geld schwimmt. Dass es genau andersherum läuft, raffen sie nicht. Es sind die böden Kommunisten an allem schuld, die den Reichen, sobald sie ihren Reichtum mit den Armen teilen wollen, die Knete aus den Händen reißen. Nee, is klar.

Die Welt ist eine einzige Verschwörung, ach was sag ich, eine Matrix.

Entlarvend ist, dass sich die Schweizer brüskiert fühlen. Da scheinen die Nerven in Bern blank zu liegen. Tja, liebes Land des Schwarzgeldes, das Leben wird auch für Euch langsam ungemütlich. Gewöhnt Euch dran, der Rest der Welt steckt schon mittendrin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3