Forum: Politik
AfD-Chefin: Petry allein zu Haus
Getty Images

In Umfragen steht die AfD glänzend da, doch intern hängt der Haussegen schief: Frauke Petry sorgt mit ihren Alleingängen zunehmend für Kopfschütteln. Sind ihre Tage an der Spitze gezählt?

Seite 1 von 28
amidelis 05.04.2016, 19:05
1. Ach wie schön

... Wenn es vorbei wäre. Auf der anderen Seite hat sie einen ähnlichen Unterhaltungswert wie Trump.

Beitrag melden
PeterPaulPius 05.04.2016, 19:05
2. Königsmörder

Schon mein Vater hat uns immer gemahnt, der Königsmörder wird nie (auf Dauer) König. Scheint sich für Frau Petry zu bewahrheiten. Ihre Tage sind gezählt.

Beitrag melden
rhochschild 05.04.2016, 19:05
3. Die sieht doch gas gut aus

Die CDU und die AfD interessieren mich nicht die Bohne. Aber wenn ich zwischen Merkel und Petry wählen müsste, wüsste ich wie ich mich entscheiden würde. Und was die Nebelgranaten angeht, da ist die eine wie die andere Spitze!

Beitrag melden
syracusa 05.04.2016, 19:06
4. das ist Gesundbeterei

Die Hoffnung auf Petrys rasches Ende ist reine Gesundbeterei. So schnell wird der Spuk leider nicht verschwinden. Ich nehme stark an, dass sich die AfD noch bis zur Bundestagswahl hält und dann ein Ergebnis von um die 8% einfahren wird. Jaja, die Umfragewerte sind im Moment noch höher, aber bis zur BT-Wahl haben Petry, Storch & Co noch sehr viel Gelegenheiten, sich selbst zu disqualifizieren, und die werden sie auch reichlich nutzen.

Nach der BT-Wahl werden sich die AfDler dann im Parlement rasch selbst zerlegen. Der kleinere gemäßigte Teil wird sich der CDU/CSU anschließen, der größere rechtsextreme Teil wird je nach Ausgang des Verbotsverfahren mit der NPD fusionieren oder deren Mitglieder übernehmen.

Beitrag melden
observer101 05.04.2016, 19:07
5. Gab es

mal wieder den Auftrag zum AfD-bashing? Das wird bei der Kaosregierung nicht helfen. Der so hochgelobte Merkelplan A mit der Türkei wird gerade in der Realität zerrissen.

Beitrag melden
schadewaldt.max 05.04.2016, 19:07
6. Mieser Stil

Würde man über die Grünen .B. das Privatleben von Roth, Beck und Consorten so verletzend berichten und mit solch poitischen Hintergedanken, wäre es um die Grünen geschehen..
Dieser Artikel ist eines reellen Journalismus nicht würdig..hier wird schamlos indoktriniert.

Beitrag melden
yellowsnake 05.04.2016, 19:07
7. lächerlicher ...

... haufen, der allenfalls für satire und andere komödiantische ergüsse taugt. bald vorbei.

Beitrag melden
motzki687 05.04.2016, 19:09
8. Dauerhetzjagd

die Partei wird groß geredet. Gleichzeitig müsssen die etablierten Parteien ihre Wahldeppen bei der Stange halten und Interesse für deren Probleme zeigen. Ist ja auch nicht das schlechteste. Alternativlos oder wir schaffen das ist zu wenig überzeugend!!

Beitrag melden
Ossi_Normalo 05.04.2016, 19:15
9. Mit Merkel ein Herz und eine Seele

wenn nur der Spiegel Recht hätte.

"Sorgt mit Alleingängen zunehmend für Kopfschütteln"
"Tage an der Spitze gezählt."

Da hätten wir ja bald zwei Einsame.

Beitrag melden
Seite 1 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!