Forum: Politik
AfD-Erfolg in Sachsen: Gekommen, um zu bleiben
DPA

Die AfD berauscht sich am ersten Einzug in einen Landtag. Aber was bedeutet der Triumph in Sachsen? Die Partei könnte sich nun etablieren. Doch dafür muss sie zwei Probleme in den Griff bekommen.

Seite 18 von 18
bill_dauterive 05.09.2014, 11:14
170.

Zitat von Bob Andrews
Für Sie mag die Wahl ja auch richtig sein. Nicht aber für die breite Masse der Protestwähler, die diesesmal die AfD gewählt haben...
Ich glaube dass es für den, sorry für die Pauschalisierung, Standard-Arbeiter im Angestelltenverhältnis vollkommen unerheblich ist, was er wählt.
Er wird sowieso nach Strich und Faden "rund gemacht".
Die Linke muss irgendwie ihre Wohltaten finanzieren (und das wird der Arbeiter, der noch einen Job hat, tun müssen, weil die Wohlhabenden da schlicht "keinen Bock drauf haben"); und der Rest treibt seine Appeasement-Kuschelpolitik weiter die auch irgendwie bezahlt werden muss. Das bleibt auch wieder am Arbeiter hängen, der ganz einfach am Anfang der Nahrungskette liegt.
Also kann man auch die AfD wählen. Die könnte zumindest im absoluten Idealfall dafür sorgen dass das (wenige...) Geld im Geldbeutel des Arbeitnehmers noch ein bisschen was wert ist. Und der Strom könnte im Idealfall billiger werden durch den Stop der Geldvernichtungsmaschine Energiewende. Und die GEZ könnte im Idealfall im Orkus der Geschichte verschwinden.
Usw.
Ich kann also durchaus nachvollziehen dass ein Ottonormalverbraucher der ein bischen nachdenkt die AfD wählt.
Meine politische Heimat ist und bleibt (vermutlich) allerdings die "Partei".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Michel 03121964 09.09.2014, 21:32
171. Erfreulich

Ist es, dass es eine neue Partei schafft, in die Regierung zu kommen.
Sonst könnte die FDP einfach abwarten, bis die Wähler wieder von CDU und SPD die schnauze voll haben und dann eben FDP wählen
Die Parteien werden jetzt ja nicht mehr gewählt, weil man deren Programm gut findet, sondern weil man die anderen Parteien schlecht findet
Jetzt durch ne neue Partei geht der plan aber net mehr auf, da grinse ich mir eins . So viele Hotel Besitzer gibts halt net, ha. Ha ha zum Glück muss ich sagen.
Und dass die afd in die rechte ecke gerückt wird, ist reine Propaganda aller anderen Parteien zusammen .
Die ist auch schuld daran, dass wir deutsche weiterhin keinen Nationalstolz haben werden. Dafür werden wir von sehr vielen anderen Menschen im Ausland verwundert betrachtet .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 18 von 18