Forum: Politik
AfD-Erfolge in Brandenburg und Thüringen: Triumph der Nervensägen
Getty Images

Zweistellige Ergebnisse sind möglich: Die AfD setzt ihren Siegeszug fort und zieht auch in Brandenburg und Thüringen in den Landtag ein. Die Regierungsbildung in Erfurt wird schwierig. Die Blitzanalyse der Landtagswahlen.

Seite 3 von 8
veremont 14.09.2014, 19:58
20. Braun

Zitat von pirx64
Jetzt muss der Osten nicht mehr offen (NPD) rechts wählen, er kann es unter dem Deckmantel (AFD) machen. Der Osten war schon immer braun
Genauso sehe ich das auch. Im Osten waren die Rechten schon immer stärker als im Westen. Ob die AfD mehr ist als ein NPD Ersatz wird sich wohl erst bei Wahlen in einem westlichen Bundesland zeigen.

Schade dass die Wahlbeteiligung wie immer so niedrig ist. Das Spielt der AfD natürlich voll in die Hände.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KlausHofer 14.09.2014, 19:58
21. Keine Überraschung ...

Das Abschneiden der AfD dürfte wohl in erster Linie
darauf zurückzuführen sein, daß solche Themen, die
viele Bürger bewegen - insbesondere innere Sicherheit
sowie Zuwanderung - von den etablierten Parteien nicht
ausreichend aufgenommen oder gar tabuisiert werden.
Es ist offensichtlich auch zu einfach, die AfD in die
rechte Ecke einordnen zu wollen. Vielmehr erscheint
eine inhaltliche Auseinandersetzung mit den Themen
dieser Partei erforderlich. Falls dies nicht geschieht, wird die AfD auch weiterhin von der Tabuisierung bestimmter
Themenfelder profitieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ketzerei 14.09.2014, 20:03
22. Die SPD wäre schlecht beraten,

RRG zu versuchen, selbst wenn es ginge. Es würde nicht nur die SPD zerreißen, einen linken MP zu wählen, auch bei den Buendnisgruenen gibt es vielleicht noch Erinnerungen an die Buergerbewegung. Die Sitze müssen nicht gleich Stimmen sein. Patexheide und Andrea Yps habens erfahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karend 14.09.2014, 20:06
23. Wortwahl

"Triumph der Nervensägen"? Das ist Bild-Niveau. Wie wäre es einmal mit "Bockigkeit der Euro-Fanatiker"? Vermutlich geht nichts über alternativlose Abnicker...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Phoenix2006 14.09.2014, 20:06
24. AfD-Erfolge in Brandenburg und Thüringen: Triumph der Nervensägen

Demokratie steht auf den Säulen Legislative, Exekutive, Judikative und der vierten Gewalt (freie Presse)


Ich habe mal eine wissenschaftliche Frage (Politikwissenschaften)
Wie ist es möglich das Rechtspopulisten aus dem Stand so einen Zuspruch erreichen?
Demokratie ist immer in Gefahr!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Friebott 14.09.2014, 20:08
25. Die AfD heizt den Altparteien ein.

Immer mehr Buerger sehen in derAfD tatsaechlich eine Alternative fuer Deutschland. Das diese Erfolge in Mitteldeutschland erzielt werden liegt einfach daran, dort sind eben jetzt Landtagswahlen.
Waeren im Westen Landtagswahlen die Ergebnisse waeren aehnlich.
Die Zunahme der Kriminalitaet, die Fluechtlingsstroeme und auch die Islamproblematik treiben Waehler aller Parteien in die Arme der AfD wie die Waehlerwanderungsbewegungen zeigen.
In Thueringen konnte die AfD von der CDU und den Linken gleichviel Waehlerstimmen abschoepfen.
Die AfD wird den Altparteien noch heftigst einheizen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Champagnerschorle 14.09.2014, 20:09
26. stimmt

Zitat von KlausHofer
Das Abschneiden der AfD dürfte wohl in erster Linie darauf zurückzuführen sein, daß solche Themen, die viele Bürger bewegen - insbesondere innere Sicherheit sowie Zuwanderung
Im Speziellen die Hohe Zuwanderung in Thüringen...
Hier wird tumb braun gewählt, das kann und muss man weder verstehen noch rational erklären wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heini1946 14.09.2014, 20:09
27. Aufhören, aufhören !

Selbst Seehofer sieht intelligente Köpfe bei der AfD.
Die AfD hat ihre Stimmen nicht bei der NPD geholt, sondern von den anderen Parteien. Es ist die Aufgabe
jeder Partei den anderen Parteien Stimmen ab zu jagen. Ideal wäre es wenn die Wähler über die Wahlaussagen zu ihrem Abstimmverhalten kommen.
Jetzt will man sich mehr inhaltlich mit der AfD auseinander setzen. Was besseres kann der AfD
nicht passieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fuxxifux 14.09.2014, 20:09
28. AfD wird weiter wachsen, solange sich nichts ändert

Die AfD wird weiter wachsen, solange sich die deutsche Regierungspolitik in einem wesentlichen Punkt nicht ändert und die Vergemeinschaftung der Schulden in Europa zu Lasten deutscher Steuerzahler und Sparer weiter vorangetrieben wird. Mit der AfD haben die Wähler nun ein geeignetes Druckmittel an die Hand bekommen, um in der Euro- und Schuldenkrise den deutschen Politikwechsel wirkungsvoll einzufordern und notfalls zu erzwingen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schnittlauch_y 14.09.2014, 20:11
29. Unhaltbar

Zitat von pirx64
Jetzt muss der Osten nicht mehr offen (NPD) rechts wählen, er kann es unter dem Deckmantel (AFD) machen. Der Osten war schon immer braun
Da über 85% der Wähler in beiden Landtagswahlen nicht rechts gewählt haben ist Ihre These inhaltlich unhaltbar. So ist es mit polemischen Verallgemeinerungen ja meistens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 8