Forum: Politik
AfD-Führung: Restaurant will Gauland und Weidel nicht bewirten
imago/ photothek

Politiker und Prominente gehen gern zum Berliner Edel-Italiener "Bocca di Bacco". Die AfD-Führung allerdings musste nun draußen bleiben: Gauland und Co. bekamen keinen Tisch - aus politischen Gründen.

Seite 17 von 29
christianbernard 07.05.2019, 16:17
160. Unterschrift des Tweets sagt doch alles.

Christian Lüth unterschreibt seinen Tweet mit "Undemokratisch und dumm".
Na, diese Selbsterkenntnis hätte ich der AfD gar nicht zugetraut....

Beitrag melden
oliver_voit 07.05.2019, 16:17
161. Unnötig...

Zum Einen ist die AfD, mit ihren teils merkwürdigen Mitgliedern, Geschmackssache und zum Anderen wird aber in der Sache mit dem Nobelschuppen in genau das gleiche Horn geblasen- "danke" an die Meinungswirksamen in diesem Land, die es geschaft haben, das Volk so zu spalten, dass so ein Bullshit rauskommt.

Beitrag melden
Chico73 07.05.2019, 16:18
162.

Zitat von s.l.bln
...praktisch aller AFD Verteidiger hier im Forum lautet: " ich bin kein AFD Anhänger/Wähler, aber...". Was danach kommt muß man eigentlich nicht mehr lesen, weil das beliebig austauschbare AFD Fürsprache ist. Irgendwann wird dieser Spruch mal auf Buttons auf AFD Veranstaltungen verteilt werden, mit Zwinkersmiley drunter.
und selbst wenn diese Eingangsentschuldigung nicht kommt, muss man nur kurz auf Vokabeln wie Mainstream, Gutmensch, Altparteien und neuerdings auch undemokratisch achten und schon hat man völlig losgelöst vom Inhalt jeden Afd-Fanboy enttarnt.

Beitrag melden
DerBlicker 07.05.2019, 16:19
163. Sie haben etwas Grundsätzliches nicht verstanden

Zitat von juergenwolfgang
sehr traurig, sehr traurig wenn dem so ist. Wir hatten schon mal eine Zeit in D wo Menschen die Straßenseite wechselten bzw. nicht in Restaurants oder sonst wo rein durften. In den USA wurden Schwarze bis vor kurzem auch so behandelt. Sind wir eine Demokratie? Dann können wir auch mit Andersdenkenden umgehen und müssen diese nicht verfolgen oder diffamieren. Das nenne ich schon eine regelrechte HETZJAGD
Und das ist traurig. Ein Schwarzer kann nichts dafür, dass er schwarz ist. Jemand der wie die AfD aber ausländerfeindliche Politik macht, kann genau dafür alles, er ist allein dafür verantwortlich. Niemand wird mit ausländerfeindlicher Einstellung geboren.

Außerdem ist es von der AfD zynisch, erst gegen Ausländer zu hetzen, und dann beim Ausländer Essen gehen zu wollen. Abgesehen davon ist Ausländerfeindlichkeit nicht andersdenkend, sondern einfach nur charakterlich mies.

Beitrag melden
mannakn 07.05.2019, 16:20
164. Ojeh, jetzt müssen...

...die zwei zum Libanesen nach Kreuzberg.....ganz ehrlich, wenn das hier ein aufrechtes und seiner Geschichte bewusstes Land wäre, dann würden die zwei Oberhassprediger hier gar nichts mehr kriegen, nirgendwo. Und nicht nur kein Essen, sondern alles Andere auch nicht.

Beitrag melden
skeptikerjörg 07.05.2019, 16:21
165. Sowas kommt von Sowas

Wer bekennend ausländerfeindlich ist, ja, sogar Ausländerfeindlichkeit zum politischen Alleinstellungsmerkmal gemacht hat, sollte auch eher in einem altdeutschen Lokal, möglichst unter rein arischem Besitz verkehren. Was sollen denn die Anhänger davon halten, wenn die Parteipromimenz das gute deutsche Steuergeld, von dem Abgeordnete und Fraktion alimentiert werden, zu Ausländern tragen? Ironie beseite: Welcher Gastronom, der was auf sich hält, will denn in den Verruf kommen, eine "AfD-Kneipe" zu haben?

Beitrag melden
Justitia 07.05.2019, 16:22
166.

Zitat von hwmueller
Verfassungspatriot empfinde ich das Handeln dieses Restaurants als Niederlage im Krieg der verbalen Deutungshoheit der politischen Wirklichkeit. Denke ich mir die betroffenen als "Schwarze" oder noch schlimmer als "Jude", dann weiss ich wieweit die Toleranz in Deutschland reicht und in welcher unteren Schublade einige der Mitbürger so mental rumturnen. Mit welcher Engstirnigkeit muss ein Kneipenbesitzer sein, dass ihm das Gesicht der Gäste wichtiger als sein Essen ist. Eine Empfehlung ist das zumindest nicht. Und an alle Anderen: die Auschliesseritis macht die AFD nur stärker. "Freiheit ist immer die Freiheit der Anderen". Wer den konträren Diskurs nicht aushält, kann sich ja in der "Frankfurter Schule" einschreiben.
Der Wirt hat die AfDler nicht wegen der Gesicht sondern wegen deren politischen Haltung ausgeschlossen, einer politischen Haltung, von der er sich vermutlich auch betroffen fühlt. Die Sache mit dem Gesicht ist eher eine Sache der AfD. Im Gegensatz zur AfD, welche die Politik in Deutschland bestimmen möchte, bestimmt der Wirt nur, wer in sein Haus hinein darf und wer nicht. Das nennt man Hausrecht und genau dieses wahr zu nehmen ist sein gutes Recht.

Beitrag melden
baba01 07.05.2019, 16:22
167. Super

das verstehe ich als "klare Kante zeigen". Kann sich SPON mal ein Beispiel dran nehmen

Beitrag melden
christianbernard 07.05.2019, 16:22
168. Ist doch prima

Zitat von nwz86
Jedem Restaurateur steht es zu, Gäste abzulehnen, die ihm nicht passen. Der sog. Edelwirt hat mit dieser Aktion sicher erfolgreich Werbung für sein Etablissement bei der linksgrünen Klientel gemacht, so dass es seinem Umsatz nicht schaden wird. Die AfD-wählende Arbeiterschaft holt sich vermutlich eh lieber ne Currywurst, schon weil sie sich die Preise nicht leisten kann.
Ist doch prima.
Dann hat die arme arme Arbeiterschaft ja vielleicht bald die Gelegenheit ihren Führern auf Augenhöhe zu begegnen. Ist aber eher unwahrscheinlich. Es wird sicher noch mehr als genug "Edelgastronmie" für die Führerschaft zwischen denen und den Wählern geben.

Beitrag melden
DerBlicker 07.05.2019, 16:23
169. ja

Zitat von TC Matic
SpOn: Politiker und Prominente gehen gern zum Berliner Edel-Italiener "Bocca di Bacco"..." Und weil sich bei diesem "Edel-Italiener" gerne Politiker zum Schlemmen einfinden meint der Inhaber ebenfalls Politik machen zu sollen, und zwar eine Politik der Ausgrenzung, die er der AFD in seiner Ablehnungsbegründung vorwirft?
Und das ist auch gut so. Man muss den Kakao nicht auch noch trinken, durch denen einen die AfD zieht, sagte schon Berthold Brecht.

Beitrag melden
Seite 17 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!