Forum: Politik
AfD in Mecklenburg-Vorpommern: Der mächtig nette Herr Holm
AFP

Die AfD hofft in Mecklenburg-Vorpommern auf ihren großen Durchbruch. Bei der Landtagswahl am Sonntag könnten die Rechtspopulisten sogar vor der CDU landen. Was steckt hinter dem Aufstieg?

Seite 20 von 55
maxuli 29.08.2016, 21:38
190.

Zitat von j.cotton
Diese, Ihre "Geltung in der Welt" kann mir derart stromlinienförmig den Rücken runter, wenn sich u.a die Sicherheits- Lebensbedingungen meiner Töchter /Enkelinnen derart verschlechtern, dass... Ich denke, wir haben uns verstanden.
Ich habe Sie verstanden. Nur haben sie die geschichtliche Situation, in der wir uns befinden, nicht verstanden. Empfehle Ihnen das Buch (grade frisch auf dem Markt) "Die neuen Deutschen". Die von unseren Politikern zu lange verhinderten Einwanderungsgesetze (Parolen: "Deutschland ist kein Einwanderungsland" oder "Deutschland schafft sich ab") haben schon zu größerem Einwanderungsdruck und auch -sog geführt, bevor die durch die USA initiierten Kriege im Irak und Afghanistan und schließlich der Krieg der nichtsyrischen Mächte in Syrien sozusagen das Fass zum Überlaufen brachten. Die daraus folgenden Probleme Frau Merkel anzulasten, ist Dummheit. Ihre aus den Wörtern Töchter/Enkelinnen assoziierte Angst vor dem Islamismus ist schlicht Hysterie. Ich habe auch Töchter und Enkelinnen. In Bezug auf ihre Zukunft sorg ich mich viel mehr und begründbarer wegen dem demographischen Wandel sowie einem bereits sich abzeichnenden Kollaps der globalen Wirtschaft sowie der globalen Ökologie.
Zu ihrer Beruhigung: Wenn „wir das schaffen“ und es sieht ganz danach aus, wird Deutschland in 20 oder 30 Jahren immer noch deutsch sein, so deutsch wie de Maizière, Kommissar Schimanski, Stanilaw Tillich, Sarah Wagenknecht und natürlich „Fussballer des Jahres“ Gerome Boateng.

Beitrag melden
wo_ist_all_das_material? 29.08.2016, 21:38
191.

Zitat von mamas.duemmster
und etliche Medien stellen die AfD fälschlicherweise in die braune Ecke und übersehen dabei, dass die AfD mittlerweile die einzige Partei ist, die die Interessen der deutschen Bevölkerung und vieler integrierter!! Ausländer im Sinn hat. Wer wählt denn noch Merkel, wer die desolate SPD, wer die entsetzlichen Grünen. Wagenknecht hat erkannt,dass die AfD weiter denkt als viele zähnefletschenden Gutmenschen.
Was Ihren zweiten Satz angeht, so frage ich mich das ebenfalls seit Jahren.
Sahra Wagenknecht hingegen ist eine intelligente Frau, die bereits in der Vergangenheit durch fundierte Analysen und durchdachte Vorschläge aufgefallen ist.
Ein Grund mehr, die Linken zu wählen, auch wenn sich der Mainstream kürzlich noch auf eher lächerliche Weise gegen sie gestellt hat.
Vermutlich werden sich die Parteigenossen überlegen, ob es nicht angezeigt ist, ihre bisherige Haltung zur Migrationspolitik zu revidieren, dient letztere jedoch Zielen und zeitigt sie Begleitumstände, die mit linker Politik erstaunlich wenig zu tun haben.
Die AfD ist ein neoliberales U-Boot und versucht, aus dem wachsenden Ärger der Bürger (und ich kenne tatsächlich selbst etliche Menschen mit Migrationshintergrund, die diese Gestalten prima finden und teils gar wählen wollen) über die verfehlte Migrationspolitik Kapital zu schlagen.
Um weiteren Schaden vom Land abzuwenden bzw. den entstandenen zu begrenzen, braucht es jedoch keine AfD. Es genügt die Einhaltung und Anwendung bestehender Gesetze.
Das neoliberale und einmal mehr bürgerfeindliche Programm der AfD wird hier nicht benötigt.
Ähnliches läuft hier nämlich bereits seit Jahrzehnten.

Beitrag melden
Senf-Dazugeberin 29.08.2016, 21:38
192. Welche komplexen Lösungswege

Zitat von wannaba
Komplexe Probleme erfordern komplexe Antworten und Kompromisse. Einfache Lösungen a la AfD oder Rechtsaußen gibt es nicht. Die klassischen Parteien können das, die Grünen haben es gelernt, die Linken werden es lernen. Die AfD kann das nicht, da sie nicht an einer Lösung interessiert ist, sondern an Polarisierung um Wählerstimmen und Sitze zu gewinnen. Zukunftslösungen werden nicht angeboten, nur Sündenböcke, die Ausländer und alle, die Deutschland und Europa in den letzten Jahrzehnten zu dem gemacht haben, was es heute ist. Wenn auch nicht perfekt. Die AfD wird das nicht lernen, da sie hoffentlich wie alle Parteien mit Nullprogramm , Republikaner, DVU, Schillpartei,.. bald wieder in der Versenkung verschwinden wird.
bietet die Rautenhexe denn an?

Immer noch einsames Geschwafel von einer europäischen Verteilungsquote, die außer ihr alle Länder ablehnen.

Ein sinnloser Satz ohne jegliche weitere Erklärungen oder Visionen.

Unterstützung eines Diktators, der zehntausende Menschen ohne Legitimation ins Gefängnis schmeisst und einen angeblichen Putschversuch als "Geschenk Gottes" bezeichnet?

Sind das etwa Ihre komplexen Antworten und Kompromisse der klasschischen Parteien?

Danke, darauf verzichte ich gerne. Nie wieder CDU. Nie wieder grün.

Beitrag melden
rwkmc 29.08.2016, 21:39
193. was soll das ?

Da tritt eine demokratisch legitimierte Partei zu irgendeiner Landtagswahl an mit einem stinknormalen Kandidaten und Der Spiegel tut so als wäre es der Untergang des Abendlandes. Ich bin kein AFD Wähler und werde es auch nie sein aber lasst die doch einfach mal in Ruhe ihre Arbeit machen so lange die sich nichts zu schulden kommen lassen. Was soll diese ständige Berichterstattung der hat hier was gesagt und der da ? Und angeblich alles Wölfe im Schafspelz. Tatsache ist durch Merkelsche Politik gibt es rechts der Mitte ein Vakuum und die AFD füllt das aus. Na und ?

Beitrag melden
mr.northman 29.08.2016, 21:39
194. Diffamierung

und Hetze kommt inzwischen von links, die sich nicht scheuen in SA-Manier gegen andersdenkende vorzugehen. Autos anzünden, Kandidaten bedrohen, Plakate zerstören, Private Adressen und Telefonnummern veröffentlichen usw.. Wie hat Merkel es geschafft eine CDU/SPD/Grüne Einheitspartei zu schaffen? Die einzige echte Opposition ist die AfD und deshalb gewinnt sie auch. Selbst wenn man sie als rechts oder rechtspopulistisch bezeichnet, egal. Alles ist besser, als sich permanent veräppeln zu lassen.

Beitrag melden
Elfes 29.08.2016, 21:39
195. tolle Fragen

Zitat von outsider-realist
Gegen verlogene Politik sein und AFD wählen ist doch ein Widerspruch oder halten sie allen Ernstes die AFD für eine ehrliche Partei? Wen meinen sie bitte mit "WIR"? In welchem Namen sprechen Sie?
wen meinte Merkel mit "wir"? Verlogen? Alleine schon die Existenz des Schweriner Teiles st Betrugsnachweis. Nachweis, wie Wähler getäuscht werden. ch mag die NPD nicht. Aber Leute, die sich als integer hinstellen, solche Methoden anzuwenden, ist verlogen und feige

Beitrag melden
Frank Zappa 29.08.2016, 21:39
196.

Zitat von distel61
Dann gehen Sie halt mal zur SPD und sagen denen, dass Sie eine vernünftige Wirtschaftspolitik machen sollen. Die SPD ist an der Regierung beteiligt, genauso wie die CDU natürlich, sie stellt sogar den Wirtschaftsminister und die Arbeitsministerin. Und? Kommt da irgendein vernünftiger Vorstoß, der die Wirtschaft und damit die Löhne in Deutschland in Fahrt bringen könnte? Machen die was? Nehmen die mal Geld in die Hand und legen ein ordentliches Investitionsprogramm auf? Steigende Löhne und somit steigende Renten? Nichts kommt von der SPD. Null. Einzig die obligatorische Rentenerhöhung vor den Bundestagswahlen, welche davor und danach durch Nullrunden ausgeglichen wird.
"Das Bundessozialministerium erklärte, dass die Renten zum 1. Juli 2016 um 4,25 Prozent im Westen und um 5,95 Prozent im Osten erhöht werden. Das Bundeskabinett hatte der Erhöhung zugestimmt."

und außer dem haben wir in Deutschland die Tarifautonomie. Da haben die Parteien nichts zu melden.

Beitrag melden
OskarVernon 29.08.2016, 21:40
197.

Zitat von egoneiermann
Vielleicht auch nur Überheblichkeit, weil der gewöhnliche Rechtspopulist eben glaubt, er spräche ja für das eigentliche Volk, und daher würden die Abstimmungen auch in seinem Sinne ausgehen.
Das ließe sich doch ganz einfach feststellen, wenn man´s denn wirklich wollte.
Immerhin ist mir die Forderung nach mehr direkter Demokratie sympathischer als die grenzenlos abgehobenen Linken, die ja auch gerne mal für sich in Anspruch nehmen, für die "wahren Interessen" des Volkes zu stehen - nicht ohne im selben Atemzug die Deutungshoheit über dieselben für sich zu beanspruchen: Überheblicher geht´s gar nicht.

Beitrag melden
OskarVernon 29.08.2016, 21:41
198.

Das ließe sich doch ganz einfach feststellen, wenn man´s denn wirklich wollte.
Immerhin ist mir die Forderung nach mehr direkter Demokratie sympathischer als die grenzenlos abgehobenen Linken, die ja auch gerne mal für sich in Anspruch nehmen, für die "wahren Interessen" des Volkes zu stehen - nicht ohne im selben Atemzug die Deutungshoheit über dieselben für sich zu beanspruchen: Überheblicher geht´s gar nicht.

Beitrag melden
Elfes 29.08.2016, 21:41
199. ist Afrika

Zitat von MisterD
Die Leute kommen, weil sie in ihrer Heimat von Fassbomben zerfetzt, in ihren Vierteln vergast oder vom IS abgeschlachtet werden. Wenn man diese Ursachen nicht beseitigt, werden die Leute hierhee strömen. Was soll die Alternative sein? Mauer bauen, Tretminen legen und auf Frauen und Kinder schießen? Die AfD hat keine Lösungen. Sich abschotten und die Grenzen dichtmachen, damit alles gut wird? Wo leben diese Leute?
in Syrien? Haben Sie nun den ganzen Orient/Afrika als Syrien verortet?

Beitrag melden
Seite 20 von 55
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!