Forum: Politik
AfD nach Thüringen-Wahl: Gauland und Höcke warnen CDU vor Zusammenarbeit mit der Link
John MACDOUGALL / AFP

Wird die CDU mit der Linken koalieren? Die komplizierte Lage nach der Thüringen-Wahl könnte erstmals zu einem solchen Bündnis führen - laut AfD-Chef Gauland "eine gute Idee, damit die CDU endgültig untergeht".

Seite 1 von 9
Galder77 28.10.2019, 17:18
1.

"Das ist eine gute Idee, damit die CDU endgültig untergeht", sagte Gauland". Man muss den Herren nicht mögen, aber hier kann ich ihm zu 100% Recht geben. Ein solcher Schritt würde die CDU wahrscheinlich endgültig zerreißen und mehr noch es würde denjenigen die sagen "Die machen doch sowieso alles nur für ihre Posten und ihr stattliches Gehalt" Recht geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fottesfott 28.10.2019, 17:26
2. Der Untergang der CDU ist prinzipiell eine sehr vernünftige Idee,

aber der sehr viel kürzere Weg zu diesem Ziel dürfte eine Koalition mit der AfD in Thüringen sein.
Ministerpräsident Höcke im Fond eines gepanzerten Dienstwagens, ins Amt gehoben durch die CDU, mit lebenslang sehr ordentlicher Alimentation. Feinste Satire.
Apropos: wie weit ist es eigentlich von Erfurt nach Weimar??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seneca55 28.10.2019, 17:29
3. AfD warnt CDU vor Koalition mit der Die LINKE??

Also, die AfD könnte sich darüber doch freuen, oder?
Die will doch die nächste Wahl mit "Absoluter Mehrheit" gewinnen lt. Höcke.
"Alles ließt"!
- aber was sagt eigentlich unsere Kanzlerin, "die mächtigste Frau der Welt" zu der von ihr angeschobenen Entwicklung des Ostens??
Seitdem sie Kanzlerin ist(2005), geht es mit der CDU immer nur bergab? -

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hwdtrier 28.10.2019, 17:34
4. Leute, es geht um gut dotierte

Posten und die Strahlkraft der Ministertitel. Da wird alles andere nachrangig

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eckawol 28.10.2019, 17:36
5. Humorvolles Ergebnis von der Thüringen-Wahl:

Eine Extrem-Partei (AfD) warnt vor einer anderen Extrem-Partei (Die Linke) . Der 11.11. ist nah.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dantheman77 28.10.2019, 17:39
6. Beste Wortschöpfung des Tages!

Der "solidarische Patriotismus" als Erfolgsmodell ala AFD. Das klingt doch gleich viel angenehmer als nationaler Sozialismus. :D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hugahuga 28.10.2019, 17:41
7.

Ich weiß nicht mehr, von wem die heutige Aussage stammt. Aber irgendeine unter den vielen Stimmen zum Wahlergebnis, brachte zum Ausdruck, dass sich die CDU deshalb "ausgeruht" habe, weil es ja eine Frau Merkel gab. Und deshalb nun für dieses Nichthandeln die Quittung bekam. Man kann Gauland - übrigens war Herr Carsten Linnemann der gleichen Meinung - nur zustimmen: Ein Zusammengehen von CDU und Linken, wird die Schwarzen bis zur Bedeutungslosigkeit hinführen. Wer kann das wollen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marthaimschnee 28.10.2019, 17:42
8. Tja, liebe CDU, was nun?

Wie sagt eure Vorturnerin immer so schön: "alternativlos". Rechts lauert der Tod, links lauert der Tod, grün lauert der Tod, liberal lauert der Tod. Und das einzige, was die CDU bisher unter die Leute bringen kann, war "Wirtschaftskompetenz" und selbst das kauft ihnen kaum noch wer ab, wobei es in Thüringen eh schon schwierig ist, Großkonzerne aufzutreiben, die man mit Geld vollstopfen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 28.10.2019, 17:44
9. Ja ja - die Sprüche der AfD ...

Zitat von Galder77
"Das ist eine gute Idee, damit die CDU endgültig untergeht", sagte Gauland". Man muss den Herren nicht mögen, aber hier kann ich ihm zu 100% Recht geben. Ein solcher Schritt würde die CDU wahrscheinlich endgültig zerreißen und mehr noch es würde denjenigen die sagen "Die machen doch sowieso alles nur für ihre Posten und ihr stattliches Gehalt" Recht geben.
... das sagte man auch in BW (Baden Württemberg - nur das es bei ihnen nicht zu Verwechslungen kommt). Aber es holpert - mit der SPD konnte der Grün-konservative besser, aber bisher hat er die CDU Granden im Griff.

Und sie machen auch einen Fehler: Landespolitik ist anders als Bundespolitik. Und offensichtlich hat der linke MP hier bisher einen ordentlichen Job hingelegt - immerhin hat er mehr stimmen bekommen als die Braunen.

Aber ruhen sie sich aus! Bis die AfD jemals in ein politisches Amt kommt (wenn man mal die Ausschussbesetzungen in den Parlamenten ausnimmt - wo die AfD ja auch nicht mit besonderem Fachwissen strotzt) dauert es noch sehr sehr lange.

Und wenn die CDU es macht - es gibt einen Spruch der gilt:

zuerst das Land, dann die Partei, dann die Person!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9