Forum: Politik
AfD-Parteitag: Gauland vergleicht Unionskrise mit letzten Monaten der DDR
Getty Images

Alexander Gauland hat Kanzlerin Merkel vorgeworfen, Deutschland in Europa isoliert zu haben - wie einst DDR-Staatschef Honecker, sagte der AfD-Chef auf dem Parteitag - und zog einen weiteren fragwürdigen historischen Vergleich.

Seite 1 von 4
sven2016 30.06.2018, 14:04
1.

Diese rechten, ehemaligen CDU-Funktionäre wie Gauland agieren wie ehemalige Raucher: immer ein harscher Spruch bereit und völlig uneinsichtig (sowohl vorher als auch nachher).

Weitere aus seiner Rede muss man nicht kennen.

Beitrag melden
gesell7890 30.06.2018, 14:07
2. Mein Gott,

was Mr. Vogelschiß an dumm' Zeuchs von sich gibt, wenn der Tag lang ist. Was hat er in den letzten Tagen der DDR getan? Seinem CDU-Chef die Aktentasche getragen! Und sich gegrämt, daß es bei ihm nicht zu mehr gereicht hat...

Beitrag melden
Phleon 30.06.2018, 14:07
3. Weg weg weg

Merkel muss weg. Die CDU muss weg. Der Apparat muss weg. Aber wir sind total für Demokratie. Putin ist auch total für Demokratie. Und Erdogan auch!!!

Beitrag melden
mannakn 30.06.2018, 14:09
4. Profundes Wissen

Da kann Herr Gauland einmal mehr mit dem profunden Geschichtswissen eines Realschulabbrechers glänzen. Aber für ein paar Klatscher würde der Mann warscheinlich alles sagen. In jedem Falle ist es unglaublich das derartiges Personal vom Steuerzahler dirchfinanziert wird. In der freien Wirtschaft würden diese Leute mit so wenig Wiissennicht mal einen Bahnhoskiosk betreiben können.

Beitrag melden
zardoz77 30.06.2018, 14:09
5. AfD Holocaustleugner

Die AfD sollte er mal die braune Suppe in den eigenen Reihen aufhellen. Wolfang Gedeon sitzt im Landtag von Stuttgart und ist verurteilter Holocaust-Leugner. Gegen ihn laufen keine Verfahren oder Sonstiges. Das macht die AfD zur Partei der Holocaust-Leugner! Wer wählt so einen Mist? So verzweifelt kann man doch nicht sein, nicht im Wirtschaftswunderland Deutschland!

Beitrag melden
darkesthour 30.06.2018, 14:11
6.

Wieviel geistigen Durchfall muss man eigentlich noch ertragen? Daher „vielen Dank“ an alle AFD-Wähler, die es möglich gemacht haben, dass man daran teilhaben kann. Es stinkt bis hier!

Beitrag melden
Coonooton 30.06.2018, 14:13
7. Kann man nicht mehr die Wahrheit sagen?

"Deutschland ist derzeit mit den Russen wegen Putin verfeindet, mit den Amerikanern wegen Trump, mit den Briten wegen des Brexit, die Beziehungen zu den Polen, Ungarn, Italien und sogar Österreich sind miserabel."

Das stimmt doch. Was gibt es denn da zu kritisieren?

Beitrag melden
werder11 30.06.2018, 14:17
8. gauland und die afd

ein armutsschild für das land, wenn es nicht woanders auch so wäre - daß das so ist, ist auch ein verdienst der fdp und der grünen, die lieber weiter ihre meiunungen raus pusten, statt in einer jameika koalition, die ja möglich gewesen wäre, merkel zu notwendigen richtungsänderungen zu zwingen - afd wählen heißt, eine möchtegern nsdap wählen, die nur das maul aufreißen kann, ohne ein wählbares demokratisches konzept zu haben - bzgl der flüchtlinge gehts nicht mehr um hilfe, nur noch um die frage, wo man sie ambesten hinbringen kann - hätte man die letzten 60 jahre den fluß von mrd entwicklunhshilfen besser kontrolliert, wären die empfänger vielleicht inzwischen tatsächlich so entwickelt, daß es kein flüchtlingsproblem geben würde - aber nach wie vor fahren die politiker durch die gegend, allen voran merkel, mit dem geldkoffer, ohne ansehen der person - mal sehen, was pssiert, wenn erdogan alle raus schmeißt!

Beitrag melden
fred_m 30.06.2018, 14:20
9. Spruchbänder

In den BR-Nachrichten wurde über die Demo gegen den AfD-Parteitag berichtet.
Die besten Sprüche:
"Die AfD ist wie ein Dixi-Klo: außen blau, innen braun"
und: "meine Oma hat mich geschickt".

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!