Forum: Politik
AfD und Linke in Sachsen-Anhalt: Rechts-Links-Bündnis im Gemeinderat

Im Gemeinderat von Muldestausee in Sachsen-Anhalt hat sich eine bemerkenswerte Fraktion gebildet: Sie besteht aus Abgeordneten von AfD und Linkspartei. Landespolitiker schäumen: "Es hackt ja wohl total."

Seite 9 von 15
Seneca001 30.12.2014, 08:03
80. Die Linkspartei ist identisch mit der SED

Das hatte der Bundesschatzmeister Holluba an Eides Statt versichert, auch wenn man das an den Mitgliedern, dem Wunsch, Wege zum Kommunismus zu suchen und den Gratulationen an sozialistische Diktaturen auch so sehen konnte. Man sollte die umbenannte SED nicht als "demokratische Kraft" hinstellen.Es ist also keine Zumutung für die umbenannte SED, mit der AfD zusammenzuarbeiten,sondern es ist eher eine Zumutung für die AfD.Die AfD hatte allerdings schon in der Vergangenheit verlauten lassen, dass sie nicht der Ideologie folgt,sondern sachthemenbezogen zusammenarbeiten wird.Sollte die umbenannte SED zufälligerweise mal einen richtigen Standpunkt haben,wäre es gegen das Volk, gegen sie zu arbeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seneca001 30.12.2014, 08:06
81. Linke Ideale? Wer hat die umgesetzt?

Zitat von maier-pf
Ich sehe das absolut überparteilich. Ich bin so dankbar, dass es endlich eine richtige Alternative in unserem Parteienspektrum gibt. Auch hege ich viel Sympathie für die Linken. Außer in der Asyl- und Zuwanderungspolitik. Und natürlich bin ich auch total und aus Überzeugung gegen die Islamisierung unserer Gesellschaft. Aber ich denke mal der Islam ist so gegen jedes linke Ideal (Glelichberechtigung, Religionsfreiheit, Demokratie, usw) das es überhaupt auf der Welt gibt. Das werden ja auch noch die größten Realitätsverweigerer noch mitbekommen. Da habe ich große Zuversicht. Unsere Altparteien und die von ihnen beherrschte Medien dämonisieren und verteufeln die AfD wo es nur geht. Deshalb kann ich die Reaktionen der Blockparteien zum Bündnis AfD mit den Linken nur staunend und noch viel mehr grinsend zur Kenntnis nehmen. Die Blockparteien-Politiker der Einheitspartei CDU/SPD/Grünen werden nächstes Jahr noch viel mehr staunen! Da wird die Mainstream-Ideologie der Altparteien kollabiert ! Wetten?
Haben Linke wie Lenin, Stalin, Mao, Pol Pot oder Honnecker "linke Ideale" umgesetzt? Grüne haben noch 1980 Pol Pot unterstützt, als die Killing Fields schon bekannt waren. Allerdings haben Sie im Gegensatz zu anderen Linken begriffen,dass es in islamischen Gebieten sehr wenige Linke gibt und die Anhänger von Marx gegen die Anhänger von Mohammed in der Regel verlieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
papayu 30.12.2014, 08:10
82. In so einer kleine n Gemeinde

sitzen die, die immer schon dagewesen sind, gemeinsam die Schulbaenke gedrueckt. Der eine fand die Partei, der Nebensitzer die andere besser und nun sitzen sie da wo immer die sitzen.
Was hat eine Klaeranlage mit christlichen oder nicht christlichen zutun, oder baut da jede Partei eine eigene??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fettnäpfchen 30.12.2014, 08:17
83. Sie verwechseln Islamisten mit Moslems aus völliger Unkenntnis

Zitat von maier-pf
Ich sehe das absolut überparteilich. Ich bin so dankbar, dass es endlich eine richtige Alternative in unserem Parteienspektrum gibt. Auch hege ich viel Sympathie für die Linken. Außer in der Asyl- und Zuwanderungspolitik. Und natürlich bin ich auch total und aus Überzeugung gegen die Islamisierung unserer Gesellschaft. Aber ich denke mal der Islam ist so gegen jedes linke Ideal (Glelichberechtigung, Religionsfreiheit, Demokratie, usw) das es überhaupt auf der Welt gibt. Das werden ja auch noch die größten Realitätsverweigerer noch mitbekommen. Da habe ich große Zuversicht. Unsere Altparteien und die von ihnen beherrschte Medien dämonisieren und verteufeln die AfD wo es nur geht. Deshalb kann ich die Reaktionen der Blockparteien zum Bündnis AfD mit den Linken nur staunend und noch viel mehr grinsend zur Kenntnis nehmen. Die Blockparteien-Politiker der Einheitspartei CDU/SPD/Grünen werden nächstes Jahr noch viel mehr staunen! Da wird die Mainstream-Ideologie der Altparteien kollabiert ! Wetten?
Leider scheinen Sie einer derjenigen zu sein, die Negativbeispiele für Gleichberechtigung, Religionsfreiheit etc., die es in der Tat gibt, zu pauschalisieren und auf den gesamten Islam zu übertragen. Beschäftigen Sie sich 'mal mit dem Koran, sprechen Sie mit Moslems, vorzugsweise mit einem Imam. Möglicherweise haben Sie nur Angst vor dem Ihnen Unbekannten - aber das lässt sich ändern, wenn Sie bereit und willig sind, sich von solchen Vorurteilen zu befreien und beginnen, den Islam zu hinterfragen. Leider haben Presse und Politik es über Jahrzehnte versäumt, den Menschen den Islam richtig zu erkären. Sie sind ein typisches Beispiel dafür.

Extremisten gibt es in jeder Religion, auch im Christentum. Das sind Fanatiker, die ihre eigene Religion mißinterpretieren und für ihre eigenen unreligiösen Zwecke mißbrauchen. Warum flüchten denn im Augenblick so viele Moslems nach Europa? Weil sie vor ihren eigenen Extremisten Angst haben und friedlich bei uns leben wollen. Was ist an einem friedlichen Miteinander von Moslems und Christen furchterregend? Es ist eine Bereicherung für beide Seiten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FKassekert 30.12.2014, 08:18
84. Was wiegt schwerer

wenn auf kommunaler Ebene die Bewohner verschiedener Parteien zusammen arbeiten oder auf INTERNATIONALER EBENE
unsere Regierung mit anerkannten Diktatoren, korrupten Oligarchen, Moerdern, Kriegstreibern, Waffenhaendlern, Organhaendlern, Leute auf Liste setzen die man beseitigen muesste etc.
Die Welt ist verrueckt geworden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helle_birne 30.12.2014, 08:19
85. Diese Taktik der neuen Rechten,

im "(nationalen) Interesse der Sache" auch Linke zu umarmen und einzubinden, nennt man "Querfrontstrategie". Sie ist - wie die meisten bisherigen Beiträge im Forum zeigen - durchaus nicht ohne Aussicht auf Erfolg und daher so gefährlich. Gut und richtig, dass die oberen Ebenen der Linkspartei gegen dieses Paktieren und Taktieren mit Faschisten (nennen wir das Kind doch einmal beim Namen) konsequent durchgreifen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blindgaenger 30.12.2014, 08:26
86. Divide et impera

..."Teile und herrsche." Das ist das Regierungsprinzip des jetzigen Systems. Alle schoen gegeneinander aufhetzen mit irgendwelchen ideologischen Sinnlosigkeiten, damit die am Hebel weiter alle verarschen und natuerlich ausbeuten koennen. Wenn Leute konstruktiv zusammenarbeiten, kuemmert mich doch ihre Ideolgie nicht. Aber das ist es ja gerade, die Menschen sollen NICHT konstruktiv zusammenarbeiten, weil 'DIVIDE ET IMPERA' sonst nicht funktioniert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Champagnerschorle 30.12.2014, 08:28
87. Landespolitiker

Landespolitiker schäumen? Da habe ich doch mehr Grips erwartet. Wieso sollen radikale Antidemokraten nicht zusammenarbeiten? Beide haben das Ziel, ein "historisches" Deutschland zu errichten. Wir hätten wieder die Reichmark und alle 5 Buchstaben der alten Partei sind im Bündnis enthalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Champagnerschorle 30.12.2014, 08:29
88. ich nicht

Zitat von maier-pf
Ich sehe das absolut überparteilich. Ich bin so dankbar, dass es endlich eine richtige Alternative in unserem Parteienspektrum gibt.
Ich besuche Sie nicht im Lager, wenn Ihre Alternativen Ihre Dankbarkeit mal falsch verstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haltetdendieb 30.12.2014, 08:32
89. Da tun sich aber ganz neue Koalitionen auf

Eine gute Idee. Je eher, desto besser. Ich denke die Menschen in Muldestausee kennen sich schon viel länger als es die AfD und Linke gibt. Ein Unding, die AfD als "Führerpartei" zu verschreien, noch schlimmer, die AfD als "rechtsextrem", "rechtspopulistisch" zu bezeichnen. Wer die richtigen Fragen nicht stellt, braucht sich nicht wundern, wenn andere sie stellen und auch nach Antworten suchen. Liebe Muldestauseer, eine wunderbare Entscheidung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 15