Forum: Politik
AfD-Vize Gauland über Boateng: Ein bösartiger Satz
DPA

Erst beleidigt AfD-Vize Alexander Gauland den Nationalspieler Jerôme Boateng, dann will er es nicht so gemeint und nicht so gesagt haben. Das ist eine bekannte Masche von Rechtspopulisten.

Seite 1 von 34
radamriese 29.05.2016, 19:37
1. auf der SEite der FAZ bitte man um das Interview

die zwei Journalisten meinen, es wurde so gesagt. Also bitte her mit den Aufzeichnungen. DAnn werden wir hören was gesagt wurde und können uns aufregen über wen auch immer

Beitrag melden
colonium 29.05.2016, 19:40
2. Die Sendung mit der Maus...

Wahrscheinlich ist Herr Gauland auf "Der Maus ausgerutscht" als er das Interview gab.

Langsam müßte doch nun auch dem letzten "verlaufenen Demokraten" der die AfD unterstützte, weil er dachte, dort wären Konservative, aber keine Rassisten am Ruder, klar geworden sein, dass es wohl doch eher Rassisten sind.

Es gibt also keine Ausreden mehr. Wer immer noch der AfD hinterherläuft und darauf besteht dort wären doch lediglich konservative Demokraten am Ruder, die sich von Merkels "sozialdemokratisierter Politk" enttäuscht fühlten, der belügt sich selbst. Es ist ja nicht die erste rassistische oder fremdenfeindliche Entgleisung eines AfD Spitzenpolitikers. Konservative Demokraten wehren sich zurecht dagegen, dass man sie Rassisten nennt. Wenn sie aber Rassisten folgen, dann sind sie eben keine Demokraten mehr.

Beitrag melden
a-mole 29.05.2016, 19:40
3.

Erbärmlich.
Welcher normale Mensch hätte wahrhaftig was gegen einen schwarzen Nachbarn.. es ist 2016.
Das sollte dem alten Mann mal jemand sagen. Der gemeine Bürger agiert auf einem weit höheren Niveau als dieses Exemplar

Beitrag melden
marthafner 29.05.2016, 19:40
4. Habt ihr nichts besseres zu berichten?

Zurrst geht ihr der Ferrero Werbung auf den Leim und jetzt wird dieser Quatsch bis zum Geht-nicht-mehr ausgemostet. Momentan gibt es doch wahrlich wichtigere Dinge als das. Ihr seid es doch, die der AfD zu Publicity und zu einer Bedeutung verhelft, die sie gar nicht verdient hat.

Beitrag melden
Baikal 29.05.2016, 19:42
5. Bösartig nur für den, der ihn so verstehen will

und eine großartige Gelegenheit für alle die ihr sauberes, politisch korrektes Verhalten wieder mal schnell öffentlich vorführen wollen. War das nicht ein Gespräch unter drei,nicht zu zitieren und gibt das selbst die FAS nicht auch zu? Was Gauland genau gesagt hat und in welchem Kontext sollte schon bekannt sein - ist es aber nicht und da macht sich der moralische weiße Fuß natürlich wunderbar weil allen Interpretationen offen. AfD ist eben bäh, was zu beweisen war.

Beitrag melden
Achmet II. 29.05.2016, 19:44
6. Gauland aka ´the brain´

In Japan am Fahrrad von Mr. Myagi funktioniert die Fahrradklingel nicht.

Beitrag melden
rohinho 29.05.2016, 19:44
7. Boateng als Nachbarn?

Ja klar! Erstens scheint er einer netter, klarer und gebildeter Mensch zu sein

Beitrag melden
fogger 29.05.2016, 19:46
8. Boateng als Nachbae

Ob Gauland selbst nun neben Boateng wohnen will ist eigentlich zweitrangig (so richtig überrascht wär ja wohl keiner, wenn er es nicht wollen sollte). Das Schlimme ist, dass er recht hat mit seiner Einschätzung, dass sehr viele - zu viele - es genau so sehen wie er beschreibt.

Beitrag melden
karlheinz-hesse 29.05.2016, 19:46
9. Na Klar

Er hat es gesagt, aber nicht so gemeint.
Dann können diese Dumpfen sich nicht als Opfer fühlen und Lügenpresse schreien.
Aber vielleicht ist ja der Gauland auch mit der Maus abgerutscht.

Beitrag melden
Seite 1 von 34
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!