Forum: Politik
AfD-Vorsitzende: Petry wirft Gabriel "zutiefst undemokratische Haltung" vor
AP

AfD-Chefin Petry attackiert im SPIEGEL-Gespräch SPD-Chef Gabriel dafür, dass er randalierende Flüchtlingsgegner als "Pack" bezeichnet hat. Ihre Partei werde von "alten Fehlern" der Anderen profitieren.

Seite 12 von 48
elikey01 25.03.2016, 16:50
110.

Zitat von alsterhai
Sollte es der AfD gelingen, dass sie sich von undemokratischen Kräften befreit, hat sie eine glänzende Zukunft als Mitte/Rechts-Partei vor sich. Die obige Einschätzung von bundesweit 25-30% halte ich dann für realistisch. Die CDU hat die Konservativen nunmal nachhaltig verraten. Zukünftig konkurriert die Merkel-CDU mit dem linken Teil der SPD und den Linken. Im bürgerlichen Lager ist sie nahezu verabschiedet.
#33
Kann es sein, dass mündige Bürger/Bürgerinnen der Bevölkerung und Wählerschaft sich nun mal nicht dem "Tugendterror" (frei nach Fleischhauer) derer beugen wollen, die ihrem eigenen Ego frönen und sich im Giften auf alles, was nicht in ihrem selbst kreierten pol.corr. Mainstream "entspannen" wollen?

Z.B. weil sie längst erkannten, dass hinter dem polit. Bashen einer verfassungskonformen und demokrat. zugelassenen Partei dem Wesensgehalt nach nur die Angst der Etablierten vor Wählerstimmen- und damit Macht-, Einfluss- und Pfründeverlusten steckt?

Und natürlich dann auch die selbe Angst derer, die sich von etablierten Politikern/Parteien in ihren persönlichen und vor allem ideologischen Bedürfnissen bestärkt fühlen - was ihr gutes Recht ist?
Aber auch das derer, die eben nicht mehr auf dieser janusköpfigen Alternativlos-linksdrall--Welle mitschwimmen wollen, die polit. Versagen/Rechtsbrüche in Selbstbestätigung und kritikunfähigem Eigenlob hoffähig macht, selbst noch mit TR-Deals.

Beitrag melden
speedy 25.03.2016, 16:51
111. Warum wird gegen die AfD so gewettert?

Die SPD und die anderen etablierten Parteien können doch auch Politik für die Bürger machen.Dies haben sie bis jetzt ja nicht gemacht oder besser formuliert sie haben gegen das Volk regiert.alleine die Tatsache das in den 3 LTW die AfD eine 34% Quote aus Migrationshintergrund hatte was ihre Wählerschaft betrifft (Grüne 10%,SPD 20%) zeigt doch das hier etwas gründlich schief läuft.Die Debatte um die AfD geht am Problem vorbei.Die Bürger deutsche wie Eingebürgerte haben ein grundsätzliches Problem mit dem was die Einheitspartei von CDU/CSU/SPD/FDP/Grüne so als Gesetze verabschieden und was diese als richtig ansehen.Das wiederrum bedeutet aber das Wahlkampf für die Parteien und Politiker bedeutet die Menschen von ihren Meinungen zu überzeugen und nicht die Willensbildung im Volk zu unterstützen wie es der Verfassungsauftrag ist.Die CDU soll uns nicht sagen was wir zu denken haben sondern sie soll uns informationen geben auf deren Grundlage wir dann wählen gehen können.Dies geht nicht wenn alle in der Mitte sind und wenn man nur einen schmalen Pfad hat auf den man sich politisch angagieren darf.Eines noch wenn alle Parteien für TTIP sind muss ich die AfD wählen,wenn Gabriel jetzt aber meint er müse gegen TTIP sein und es bei Machtübernahme dann doch zu machen.Ist dies genau das Vertrauen das er und seine SPD wie auch alle anderen Politiker auf´s schändlichste missbraucht haben.Wer 1 Mio. Flüchtlinge nicht als Konkurrenz für die neoliberale-faschistische Wirtschafts- und Sozialpolitik der letzten 25 Jahre erkennt der steht im Wald und sieht die Bäume nicht mehr.

Beitrag melden
lövgren 25.03.2016, 16:51
112.

Zitat von RioTokio
Wieso Ehebruch? Das sich Ehepaare auseindander gelebt haben ist doch inzwischen fast normal. Gönnen Sie ihr ruhig eine neue Partnerschaft. Das Parteiprogramm ist ja noch in der Entwicklung und über den Inhalt dürfen die Parteimitglieder demokratisch abstimmen. Vorbildlich sollte man meinen. Das Parteiprogramm mußte also nicht umgeschrieben werden - wie Sie behaupten - es ist noch in der Bearbeitung und Abstimmung.
Mit dem Verstehen haben Sie es nicht so, egal, bin ich bei Rechten gewohnt. AfD/Pegida/NPD wollten das "Schuldprinzip" bei Scheidungen wieder einführen. Dann hätte Pinocchio auf Unterhalt und Kinder verzichten müssen, also wieder raus aus dem Programmentwurf. Wer in der AfD/Pegida/NPD wem beglückt, ist mir so was von egal. Von mir aus machen die es im Rudel. Aber die Scheinheiligkeit dieser Rechtsextremen ist schon an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten.

Beitrag melden
basecape-man 25.03.2016, 16:51
113. die dame der afd macht gott sei dank ...

schon die 1.taktischen fehler .sie will die rechte cdu sein und greift gabriel an.ihr gegner müsste eigentlich merkel heissen.viel gefährlicher als petry und höcke sind die gaulands und meuthen.die geben der afd eine fassade die tatsächlich da wähler abholt wo merkel versagt.die spd würd sich von gabriel und den alten "schröder"kumpanen an der spitze verabschieden müssen wenn sie nicht in der bedeutungslosigkeit enden will.den pop siggi und seine sprechblase oppermann wählt doch sowieso keiner mehr.

Beitrag melden
Hank Hill 25.03.2016, 16:52
114. Gabriel

hat mit Pack die Pegida gemeint und nicht die AfD. Aber egal, Gabriel ist mit Sicherheit einer der ungeschicktesten Elefanten im Porzellanladen. Er wechselt schneller seine Meinung bzw. seine Richtung als jeder andere Politiker in der Groko. Aber neben ihm sind auch nur seltsame Figuren; Nahles, Stegner, Oppermann, usw. Die SPD wird sich weiter selbst demontieren, ohne das die CDU oder AfD etwas machen muß.

Beitrag melden
ZarZ 25.03.2016, 16:53
115. Das IST Pack!

Jede andere Bezeichnung für randalierenden Pöbel wäre falsch. Was soll das sonst sein? Wie kommen Frau Petry und ihre hiesigen Epigonen um alles in der Welt darauf, es sei undemokratisch, Pack Pack zu nennen? Ist Randalieren, Häuser anzünden und Menschen bedrohen etwa Teil einer Demokratie?
Nach dieser Logik, liebe AfDler, wäre es doch auch undemokratisch, Mörder Mörder zu nennen oder Kinderschänder als solche zu bezeichnen, oder?
Da scheint es noch zonale Defizite zu geben...

Beitrag melden
SeasickSteve 25.03.2016, 16:54
116. Machen ...

Zitat von eternalchii
Wer kann eigentlich Beispiele nennen, in denen Frau Petry sich über Rechtsextreme so aufgeregt hat wie über Flüchtlinge und vielleicht sogar auch für diese Gruppe den Schießbefehl gefordert hat?
... Sie sich nicht lächerlich.

Haben Sie jemals davon gehört, dass sich Grüne Politiker über Anti-AKW/ Anti-WAA Demonstrationen aufgeregt haben, die in den letzten 30 Jahren auch schon mal aus dem Ruder gelaufen sind? Natürlich nicht, haben die doch politisch davon profitiert!

Für 2017 ist ein Castor-Transport ins Wendland vorgesehen. Mal sehen, wie Sie die zu erwartenden Auseinandersetzungen kommentieren werden ...

Beitrag melden
ed_tom_bell 25.03.2016, 16:55
117. Ausmisten für das große Einmisten

Zitat von bjbehr
Meine Rede! Mit dem "Ausmisten" des noch zu verabschiedenden Parteiprogramms hat die AfD schon mal einen richtigen Schritt in die richtige Richtung getan. Der Rest ist nicht mehr Kröten schlucken als bei den anderen Parteien auch. Wenn dann noch die von Storchs und Höckes von der Bildfläche verschwänden und die Abgeordneten in den Landtagen sich anfänglich unaufgeregt verhalten - ganz im Sinne des ersten linken MP Ramelow -, sehe auch ich keine Einwände gegen 25 Prozent plus - als nächstes im Herbst in Meck-Pom, Niedersachsen und Berlin.
Sich von den Von Storchs und Höckes zu verabschieden und auch sonst konsequent und unmissverständlich vom braunen Sumpf zu distanzieren, auch programmatisch, nicht nur in der Außendarstellung und personell, wäre allerdings eine Mindestvoraussetzung für einen demokratisch orientierten Bürger um die AfD als "wählbar" in Betracht zu ziehen. Dies jedoch glaubhaft rüber zu bringen dürfte aufgrund der bisherigen Irritationen, die von dieser Partei ausgingen und immer noch ausgehen, sehr schwierig werden. Unterm Strich zeichnet sich anhand der bisher bekannt gewordenen Programmatik der AfD bereits ab, dass für einen Großteil der Frustrierten, die ihre Wählerschaft bilden, die Krötenmahlzeit wohl noch um einiges unverdaulicher werden dürfte als wir es von den Etablierten gewohnt sind. Der Anlass für Stammtischgemotze gegen "die da oben" wird ihnen voraussichtlich auch mit der AfD nicht ausgehen. Vermutlich im Gegenteil..

Beitrag melden
TschiTschi 25.03.2016, 16:55
118. Augenwischerei

Gabriel hat den aggressiven, randalierenden rechten Mob zu recht als Pack bezeichnet. Nicht um ihn zu beschimpfen, sondern um ihn zu beschreiben.
Petry säuselt hier wieder herum, wie ein Frühlingslüftchen, um den unbedarften Wählern und dem dummen "Volk" Sand in die Augen zu streuen (was ihr ja offenbar auch gelingt). Zu schnell scheinen die Menschen zu vergessen, dass sie slbst gefordert hat, auf Flüchtlinge zu schießen und ihre Vorstandskollegin Storch dieses auf Frauen und Kinder auszuweiten hat. Und nicht vergessen, das Fabuliert über ein 1000-jähriges Deutsches Reich von B. Höcke. Und last but not least die menschenverachtenden Posts zu den Ereignissen in Brüssel. In sofern ist die AfD bestimmt keine bessere CDU, sondern eine rechtsextremistische und rechtsradikale Vereinigung. Und jeder, der sie wählt macht sich schuldig, wenn Europa und unsere Demokratie den Bach runter gehen. Ohne wenn und aber!

Beitrag melden
luny 25.03.2016, 16:56
119. Politisches Nichtstun

Zitat von gutmichl
Trotz aller rosaroten Artikel funktioniert die EU heute exakt so, wie es CSU und AFD vorhergesagt haben: Grenzen werden mit Zäunen und Militär geschützt. Unnötigerweise hat sich Deutschland dabei politisch völlig isoliert und taugt nur noch als Zahlmeister.
Hallo Gutmichl,

wenn die etablierten Parteien keine Lösungen für
Probleme bieten, die den Wählern unter den Fingernägeln
brennen, bilden sich neue Parteien.

Die SPD erlebte schon zwei Absplitterungen, einmal die
Grünen und dann die Linken.

Die CDU erlebt das nun mit der CSU, die eine Art
Opposition innerhalb der Regierung bildet und der AfD,
die als APO fungiert.

Noch eine Anmerkung meinerseits: Wenn die innere
Sicherheit gefährdet ist, werden die Grenzen dicht ge-
macht. Eine "europäische Lösung" der "Flüchtlingskrise",
wie sie der amtierenden Bundeskanzlerin vorschwebt,
wird es nicht geben. Meine Einschätzung.

LUNY

Beitrag melden
Seite 12 von 48
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!