Forum: Politik
Affäre um Bundespräsident: Razzia bei Wulffs Ex-Sprecher Glaeseker

Beamte durchkämmten Wohn- und Büroräume: Die Staatsanwaltschaft Hannover hat eine Razzia bei Olaf Glaeseker durchführen lassen. Dem Ex-Sprecher des Bundespräsidenten Wulff wird Bestechung vorgeworfen.

Seite 16 von 25
gerda 2 19.01.2012, 19:21
150. Recht muß Recht bleiben

Zitat von erwin777sti
1. Unterschied zwischen Recht und Gerechtigkeit 2. ausgleichende Gerechtigkeit 1. wenn denn die gesetzlichen Bestimmungen es einem Chrischtian Wulff erlauben, sozusagen "durch die gesetzlichen Maschen" zu schlüpfen, müssten diese enger und präziser geknüpft werden. in einer Verwaltungsrechtsreform müssten Verfehlungen an der Spitze strenger geahndet werden, respektive die Ermittlungen müssten auf jeden Fall zeitnah erfolgen. Ebenso sind im Verschuldensfall Haftung, ggf. Einschränkung der Pension vorzusehen. 2. weil ich annehme, dass alles & auch wirklich alles versucht wird, eine Verwaltungsrechtsreform (evtl. verbunden mit plebiszitärer Abwahl von ungeliebten Amtsträgern) zu verhindern, kann ich nur hoffen, dass die Piratenpartei zum ausschlagsgebenden politischen Faktor emporwächst. Bis es soweit ist, können die Wähler "abstrafen"; was glauben Sie, was mit Angela Merkel & Chrischtian Wulff sein wird, wenn beide Landtagswahlen in SchleswigHolstein und in Niedersachsen verloren gehen ? ich nenne das dann "ausgleichende Gerechtigkeit", wie zum Beispiel die Landtagswahlen in Hamburg, in Baden-Württemberg .. ich denke, danach ist Mutti von "alternativlos" auf "grosse Bekümmertheit" gewechselt .., gell !?
1. Was Sie als "ausgleichende Gerechtigkeit" empfinden, wird nicht stattfinden. Die Popularität des Bundespräsidenten ist nach wie vor ungebrochen. Eine Mehrheit der Deutschen will ihr Staatsoberhaupt behalten und denkt gar nicht daran, die CDU an der Wahlurne abzustrafen.

2. Selbst wenn es zu der von Ihnen gewünschten "Verwaltungsreform" käme, wäre diese doch niemals imstande, dem Präsidenten seinen "Ehrensold" abzuerkennen. Der Ehrensold besitzt quasi Verfassungsrang; da ist mit Verwaltungsvorschriften nichts zu machen. Und selbst eine Verfassungsänderung könnte dem Präsidenten die rechtmäßig erworbene Pension nicht mehr nehmen. Hier ist nämlich unbedingt das rechtsstaatliche Rückwirkungsverbot zu beachten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heimatloserlinker 19.01.2012, 19:21
151.

Zitat von hman2
Herr Geerkens muss das gar nicht gemacht haben. Bekanntlich hat Frau Geerkens, obwohl wie Herr Wulff Kunde des Sparkasse Osnabrück, das Geld nicht einfach überwiesen. Es wurde ein anonymer Bundesbankscheck verwendet. Sowas nimmt man immer dann, wenn man verschleiern will, woher das Geld nun wirklich kommt. Ich verstehe nicht, wieso nicht allein deswegen schon wegen Verdachts auf Geldwäsche ermittelt wird!
Mein Reden. Vielleicht traut man sich an den Schrotthändler Geerkens noch nicht heran. Aber was nicht ist kann ja noch werden.

Kann Wulff eigentlich nachts noch ein Auge zutun?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marny 19.01.2012, 19:22
152. so - jetzt ist Wulffs Zeit gekommen:

Zitat von sysop
Beamte durchkämmten Wohn- und Büroräume: Die Staatsanwaltschaft Hannover hat eine Razzia bei Olaf Glaeseker durchführen lassen. Dem Ex-Sprecher des Bundespräsidenten Wulff wird Bestechung vorgeworfen.
Mutti sagt immer noch, dass sie den BP gut findet.
Glaeseker ist das Bauernopfer und hat die A-.Karte.
Stg. u. Hannover ohne Anfangsverdacht gegen Wulff.
Jetzt kommt Wulffs Einsatz:
Koffer packen und die Märtyrernummer durchziehen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mborevi 19.01.2012, 19:24
153. Wird jetzt ein Bauer geopfert, ...

Zitat von sysop
Beamte durchkämmten Wohn- und Büroräume: Die Staatsanwaltschaft Hannover hat eine Razzia bei Olaf Glaeseker durchführen lassen. Dem Ex-Sprecher des Bundespräsidenten Wulff wird Bestechung vorgeworfen.
... um den König, alias Bundespräsidenten, zu schonen? Haben beide nicht mehr oder weniger das Gleiche getan: Vorteile angenommen aufgrund ihrer Stellung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aretana 19.01.2012, 19:24
154. Könnte Frau Geerkens vielleicht 2008

Zitat von Heimatloserlinker
Und woher hat Frau Geerkens 500.000 Euro. Doch nicht durch ihre Tätigkeit als Verkäuferin. Herr Geerkens wird seiner Frau vermutlich kurz vor der Transaktion das nötige Kleingeld vom Schweizer Nummernkonto zur Verfügung gestellt haben. Aber das Bankgeheimnis ist heute auch nicht mehr so wie früher. Bei der Transaktion gab es Mitwisser. Vielleicht verkaufen diese Mitwisser ggf. auch ihr Wissen wie andere in der Vergangenheit. Muß ja nicht gleich eine CD sein.
mit VW-Aktien gehandelt haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KTRoadkill 19.01.2012, 19:26
155. Ein Schelm ...

Zitat von sysop
Beamte durchkämmten Wohn- und Büroräume: Die Staatsanwaltschaft Hannover hat eine Razzia bei Olaf Glaeseker durchführen lassen. Dem Ex-Sprecher des Bundespräsidenten Wulff wird Bestechung vorgeworfen.
... wer Böses dabei denkt bzw. eine direkte Verbindung zu unserem derzeitigen BP herstellt! Die eine Razzia geht halt schnell bei einem Anfangsverdacht, die andere endet vor der Haustür ... ist ja privat!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coldplay17 19.01.2012, 19:27
156.

Zitat von MonacoMartino
Es geht nicht um das Bobby-Car an die Privatadresse, sondern darum, dass der Autohändler daraufhin auf Steuerzahlers Kosten zum Sommerfest des Bundespräsidenten eingeladen wurde. Gäste sind laut Eigenaussage "verdiente Bürgerinnen und Bürger ... deren Engagement, [...] die Gesellschaft und Deutschland inspiriert und voran bringt." Wenn Wulff also keine schlüssige Erklärung liefern kann, worin das gesellschaftliche Engagement des Händlers liegt, dann hat er zurecht ein (weiteres) Problem.
Ja, ist dieses Sommerfest nun eine offizielle oder private Veranstaltung ?
Bei einer offiziellen Veranstaltung kann er ja auch Arbeitnehmer-Vertreter
einladen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruebenkatze 19.01.2012, 19:29
157. gleich und gleich

Zitat von hman2
Nie hatten wir einen schlechteren Bundeskanzler.
Da passen doch Präsident und Außenminister wie die Faust aufs Auge.
Viel Spreu und wenig Weizen. Wir sollten die Gehälter der Minister verdreifachen, ihnen aber nach erwiesener Unfähigkeit jede Zusatzversorgung auf Null streichen. Wäre bei einem Drittel fähiger Minister schon ein Nullsummenspiel. Entspräche etwa dem, was wir zur Zeit in Berlin vorfinden. Auf jeden Fall würden wir auch bei Schavan, Rösler, Friedrich und Schröder richtig viel sparen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sanchopansa 19.01.2012, 19:29
158.

Zitat von gerda 2
1. Was Sie als "ausgleichende Gerechtigkeit" empfinden, wird nicht stattfinden. Die Popularität des Bundespräsidenten ist nach wie vor ungebrochen. Eine Mehrheit der Deutschen will ihr Staatsoberhaupt behalten und denkt gar nicht daran, die CDU an der Wahlurne abzustrafen. 2. Selbst wenn es zu der von Ihnen gewünschten "Verwaltungsreform" käme, wäre diese doch niemals imstande, dem Präsidenten seinen "Ehrensold" abzuerkennen. Der Ehrensold besitzt quasi Verfassungsrang; da ist mit Verwaltungsvorschriften nichts zu machen. Und selbst eine Verfassungsänderung könnte dem Präsidenten die rechtmäßig erworbene Pension nicht mehr nehmen. Hier ist nämlich unbedingt das rechtsstaatliche Rückwirkungsverbot zu beachten.
Gerda 2 ist da, wie schön. Vermutlich hat er/sie sich noch nicht ganz entschieden, ob heute als Trümmerfrau oder alleinerziehende Mutter, wollen Sie uns dies bitte noch mitteilen.
Da brauchen wir Palmström nicht mehr so dringend, der hätte den Ehrensold auch nicht besser erklären können und dass die CDU aufgrund dieses Präsidentendesasters keine Stimmen verlieren wird, ist ja sowieso klar. Was kriegt man denn dafür, wenn man so einen Schwachsinn absondert? Ich meine, außer einem Geschenkkorb vom Ortsverein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vaclaus 19.01.2012, 19:32
159. Wahrheit

Zitat von sysop
Beamte durchkämmten Wohn- und Büroräume: Die Staatsanwaltschaft Hannover hat eine Razzia bei Olaf Glaeseker durchführen lassen. Dem Ex-Sprecher des Bundespräsidenten Wulff wird Bestechung vorgeworfen.
Es ist an der Zeit die Wahrheit zu sagen: Wulf und seine Schergen wollten die Macht ergreifen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 25