Forum: Politik
Afghanistan: Deutschland lieferte Daten für Taliban-Todesliste
DPA

Bundeswehr und BND haben sich offenbar intensiver an der Taliban-Jagd beteiligt, als bisher bekannt. So wurden wichtige Daten von Zielpersonen an die Nato übermittelt - die auch für deren gezielte Tötung genutzt werden konnten.

Seite 1 von 7
Spiegelleserin57 30.12.2014, 14:07
1. laut Radio in den Nachrichten...

wurden 44 Terroristen gesucht und und 20 000 Zivilisten getötet.
Ist das ein Erfolg???
Kein Wunder dass der Hass blüht!

Beitrag melden
kobl 30.12.2014, 14:12
2. Wenn Medienaufruhr nicht reicht, ...

dann braucht es eben eine Strafanzeige wegen Beihilfe zum Mord in zahlreichen Fällen, um eine neutrale, dem Legalitätsprinzip verpflichtete, hinreichend mächtige und dabei der staatstragenden Geheimnishuberei nicht verdächtige Justizbehörde zu den notwendigen Aufklärungsmaßnahmen zu veranlassen. Wer erstattet denn endlich eine?

Beitrag melden
erasmus89 30.12.2014, 14:14
3. Das sind also die berühmten

Merkelschen Werte. Menschen ohne Anklage und Gerichtsverfahren abknallen zu lassen. Und dann laut zu keischen, wenn in Russland Menschenrechtler verurteilt werden. Ich finde es wahrlich erträglicher wenn Autokraten offen Menschenrechte verletzen, als die Lügen und die Heuchelei des Westens, obwohl diese Verletzungen denen eines Putin in nichts nachstehen.

Beitrag melden
l-39guru 30.12.2014, 14:14
4. Kalkulierte die Bundeswehr die Tötung ein?

Ach was.....die wollten nur per Drone die Mobiltelefone der Verdächtigen ausschalten...der Rest ist Kollateralschaden... Allemal preiswerter als eine Gerichtsverhandlung mit ungeklärter Zuständigkeit oder ein Kuraufenthalt in Guantanamo.

Beitrag melden
discprojekt 30.12.2014, 14:21
5. Ah ja,

in der Sprechweise Einiger heißt Mord eben "neutralisieren", und so sehen sie sich selbst dann auch. Gut fürs Gewissen.

Beitrag melden
nickleby 30.12.2014, 14:25
6. Warum die Listen ?

Die Erklärung ergibt sich aus der Sachlage : Die Taliban sind Terroristen und bekämpften / bekämpfen die Zivilbevölkerung, die durch die interantionale Truppe beschützt werden sollte / werden soll.
Daher ist es nachvollziehbar, dass man versucht, dieser Terroristen habhaft zu werden, z.B. durch direkte Einwirkung.
Herr Nouripour ist Abgeodneter des deutschen Bundestages und vertritt damit deutsche Interessen. Der Schutz der lokalen Bevölkerung und Deutschlands vor den Taliban-Terroristen hatte / hat höchste Priorität.
Die Bundesregierung hat durch ihr Handeln Schaden vom deutschen Volk abgewendet. Weiter so

Beitrag melden
compiler 30.12.2014, 14:26
7.

Wo ist denn das Problem? In einem Krieg ist das Identifizieren und Ausschalten von feindlichen Kommandeuren völlig legal und legitim. Und das in Afghanistag Krieg herrscht/ geherrscht hat, kann auch niemand bezweifeln.

Beitrag melden
Zeckenzange 30.12.2014, 14:26
8. Ich sage nur:

"Die Politik darf kein rechtsfreier Raum sein!."
Alle Geheimdienstler gehören hinter Schloss und Riegel. Es ist schon wieder fast wie damals. Alle EU-Regierungen werden diesmal von den Faschisten an der Nase herumgeführt. Wann merkt ihr, dass sich in Amerika der Faschisimus eingenistet hat und so über die Welt verteilt werden soll?
Wann lernt ihr die Geschichte kennen? Wann fällt euch auf, dass im Hintergrund der Politik andere am Rädchen drehen?
Und ihr fragt euch, weshalb es Politikverdrossenheit gibt?
Die Menschen auf den Straßen wollen sich nicht mehr verschaukeln lassen, die haben den Braten schon früher gerochen als unsere Politikmarionatten!
Unsere Politik und unsere Medien sind unterwandert von amerikansichen Söldnern ala Özdemir, Lindner und Co., und wie sie alle von dieser Atlantik-Brücke heissen.

Beitrag melden
chrutchfield 30.12.2014, 14:26
9. Dass Parlament...

...und Öffentlichkeit belogen werden, ist doch schon lange Jahre gängige Praxis. Wann endlich wacht das Volk auf? Da werden den Wählern hin und wieder kleine Bröckchen hingeschmissen und alle meinen, "die da oben" meinen es doch gut mit uns. Ich frage mich immer wieder, wie lange ds wohl gut geht.

Beitrag melden
Seite 1 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!