Forum: Politik
Afghanistan - was ist die richtige Strategie gegen die Taliban?

Taliban-Kämpfer haben sich in der Hauptstadt stundenlang Gefechte mit Regierungstruppen geliefert. Die Attacke kurz vor der Afghanistan-Konferenz in London zeigt, wie heikel die Sicherheitslage ist. Und wie hilflos Präsident Karzai agiert. Was ist aktuell die richtige Strategie gegen die Taliban?

Seite 54 von 92
Alter_Reservist 22.01.2010, 14:22
530.

Zitat von archelys
Verstehe, Sie wollen kämpfen. Wir sprechen dann weiter, wenn Sie verloren haben.
Dummfug,
wer nicht kämpfen will hat schon verloren.

Beitrag melden
ulan 1 22.01.2010, 14:25
531. Das sei dahin gestellt

Zitat von semir
Deutschland wird früher oder später massive Probleme mit dem Terrorismus bekommen weil es im Bezug auf Tschetschenien,Usbekistan und viele weitere Regionen zu sehr auf Schmusekurs mit Russland geht.
Ich kann mir derzeit nicht vorstellen, dass "Tschtschenen" oder Angehörige anderer GUS - Staaten, die mit Russland im Clinch liegen, Terroranschläge bei uns verüben.Unbeachtet dessen importieren wir Terrorismus wegen unserer jetzigen Außenpolitik gegenüber anderen Staaten.

Beitrag melden
Claes Elfszoon 22.01.2010, 14:36
532. Ein Haus nur aus Türen oder wie konkret ist das Ungefähre.

Zitat von archelys
Wenn jemand sagt: "So ist es", dann muß er es unmittelbar wissen können. Alles andere ist Wichtigtuerei und führt letztendlich ins Lügenlabyrinth und zu unwahren Geschichtbüchern.
Und wenn jemand sagt:" So ist es nicht?"
Was ist mit dem?
Wenden Sie diese "Doktrin" auf Ihre Beiträge an und sie erkennen (möglicherweise) in welchem selbstgezimmerten Labyrinth Sie schon lange stecken - offensichtlich unentrinnbar in den vagen Konstrukten des Ungefähren verworren, verwoben und versunken.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß in Ihrem Karussel (oder ist es nicht doch eher eine Geisterbahn?)und Petri Heil beim fischen im Trüben.

Beitrag melden
Arg-US 22.01.2010, 14:40
533. Immer wenn Macht vor Recht geht, dann ...!

Zitat von lebenslang
die idee der freiheit wird siegen - nicht die religiöse bevormundung
Sie haben Recht, lebenslang!
Die „freiheit“ von Besatzern und Fremdbestimmung und die Freiheit, nach seiner Tradition und Religion leben zu können. Frei von einem mit Zuckerguss übergestülpten, seicht hedonistischen American way of life.
Zitat von lebenslang
gerechtigkeit und rechtstaatlichkeit werden siegen ...
Auch richtig!
Gerechtigkeit und nicht skrupellose, egoistische Erfüllung eigener Interessen überall auf dem Planeten.
Rechtsstaatlichkeit und nicht die Willkür der exterritorialen Folterpraxis unter heuchlerischer Vorspiegelung einer in Demokratie missionierenden US-Admin.

Es wird stets höchst gefährlich in einer Welt, in der gerade der Mächtigste vorführt, dass er sich nicht an Menschenrechte und an internationales Recht gebunden zu sein glaubt.

Beitrag melden
Claes Elfszoon 22.01.2010, 14:48
534. Die unwahren Geschichsbücher schreiben immer nur die anderen - nicht wahr?

Zitat von archelys
Der "Spaltpilz" ist gefährlich und verderblich.
Aber Sie können das doch gar nicht so gewiss sagen: "Der Spaltpilz ist gefährlich und verderblich." Wie können Sie das wissen? Es stimmt übrigens auch nicht, früher nannte man alle Bakterien so und da gibt es gute und weniger gute uns gefährliche. Haben Sie schon welche untersucht? Oder gar gesprochen? Vielleicht waren Sie sogar selbst einer?

So ist das! Wenn man keine Ahnung hat und auch jede Gewissheit bestreitet, ist das kommunikationstechnisch unergiebig.
Zur Erinnerung: "Wenn jemand sagt: "So ist es", dann muß er es unmittelbar wissen können. Alles andere ist Wichtigtuerei und führt letztendlich ins Lügenlabyrinth und zu unwahren Geschichtbüchern." (Ihre eigenen Worte!)

Beitrag melden
anathema 22.01.2010, 14:53
535. Wenn Worten keine Taten folgen!

Zitat von Alter_Reservist
Dummfug, wer nicht kämpfen will hat schon verloren.
Na, dann siegen Sie einmal schön, Alter_Reservist, würde der alte Heuss Ihnen aus dem Grab ermunternd zurufen!

Nach achtjähriger Übung wär’s langsam an der Zeit gegen einen zahlen- und waffenmäßig unterlegenen Gegner.

Beitrag melden
Claes Elfszoon 22.01.2010, 14:56
536.

Zitat von kiliansalzer
Das große Afghanistan-Forum ist ja inzwischen geschlossen, deswegen schreibe ich hier: Herr Gathmann gibt eine interessante und lesenswerte Vorschau auf das demnächst erscheinende Buch eines Soldaten, der den Afghanistan-Einsatz hautnah erlebt hat. Doch mit der letzten, höchst bösartigen Bemerkung zerstört er alle Seriosität, die er sich vorher aufgebaut hatte. Nur dieser Satz wird dem Leser in Erinnerung bleiben. Warum entwertet der Autor so seine eigene Arbeit? Im übrigen bezweifle ich sehr, dass der Kollege das so gesagt hat!
Ich habe die Buchbesprechung auch gelesen und diese "Anekdote" am Schluß war völlig unnötig. Zumindest hätte der Autor, wäre sie korrekt wiedergegeben, sie kommentieren sollen. So entsteht der Eindruck, er sieht es auch so und das wird dem Verfasser des Buches, der gestern Abend übrigens ein Statement in der ARD (ich glaube Panorama) abgegeben hatte, nicht gerecht.

Beitrag melden
archelys 22.01.2010, 15:02
537. Dummfug fügt sich

Zitat von Alter_Reservist
Dummfug, wer nicht kämpfen will hat schon verloren.
Ich gewinne
Du gewinnst
Er gewinnt
sie gewinnt
es gewinnt

wir verlieren

Beitrag melden
bicyclerepairmen 22.01.2010, 15:03
538.

Zitat von semir
Er sagte also das gleiche wie z.B. der mit Fatwas belegte Ali Shariati.Die Europäer fahren dagegen auf einer ganz anderen Schiene als der angeblich blöde Bush...
Nochmal, wurde diese Erkenntnis in die damalige Politik umgesetzt oder gab es die hinlänglich bekannten eindeutig/Zweideutigkeiten die sich auf die jeweiligen Beziehungen auswirkten ?

Und in wieweit waren jetzt die Europäer auf einer ganz anderen Schiene als die der US Realpolitik ( mit Ausnahmen natürlich ) zu folgen ?

Beitrag melden
holzfäller 22.01.2010, 15:09
539.

Zitat von BillBrook
Ach so, archelys will hier keinem was erzählen, sondern er postet einfach, um zu posten. Dann ist er wohl auch nicht, weil er Hunger hat, sondern einfach um des Essens willen.
Jetzt wirds langsam peinlich, lieber billbrook. mögen sie sich wieder auf den inhalt beschränken. man dankts.

Beitrag melden
Seite 54 von 92
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!