Forum: Politik
Afghanistan, Pakistan, Iran: Drei gegen Amerika
DPA

Die Präsidenten von Iran, Afghanistan und Pakistan zelebrieren demonstrativ ihre Freundschaft. Bei einem zweitägigen Gipfeltreffen geht es um den Kampf gegen den Terror, Gespräche mit den Taliban - und vor allem darum, den USA zu zeigen: Wir können auch ohne euch.

Seite 1 von 13
huberwin 16.02.2012, 13:01
1. Was machen wir eigentlich in Afghanistan

wenn der Präsident von Afghanistan so offen gegen den Westen operiert.
Wir sollten dieses Land schnell verlassen. Europas Freiheit wird nicht am Hindukusch vertreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 16.02.2012, 13:09
2.

Islamische Solidarität funktioniert wie eine klassische dsyfunktionale Familie: Untereinander schlägt man sich die Köpfe blutig... nur wenn Jemand von außen kommt, dann tut man sich zusammen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Regulisssima 16.02.2012, 13:22
3. Solidarität

Solidarität gegen jede Vernunft, gegen die Logik, nur noch zum Erhalte der eigenen Macht.
Alles Versager !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
makake62 16.02.2012, 13:24
4. Gute Sache

Die Schaffung einer Interessensphäre ist doch ein Fortschritt - und kein wirkliches Anzeichen für weiteren Krieg. Ein gemeinsamer Wirtschaftsraum kann diesen Staaten im Bündnis Perspektiven bringen, wie keine westliche Entwicklungshilfe es vermag. Wenn es gut geht könnte von dort bald eine florierende Textilindustrie von sich reden machen - falls der Westen JETZT mit kleinen Wirtschaftsfinanzprogrammen (sehr fallsensibel) unterstützt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
platow 16.02.2012, 13:26
5. Woran erinnern mich diese Bilder nur...

Zitat von sysop
Die Präsidenten von Iran, Afghanistan und Pakistan zelebrieren demonstrativ ihre Freundschaft. Bei einem zweitägigen Gipfeltreffen geht es um den Kampf gegen den Terror, Gespräche mit den Taliban - und vor allem darum, den USA zu zeigen: Wir können auch ohne euch.
Richtig! An die monumentalen Bilder von Gadaffi, Sadam und wie sie alle heissen. Ein Bild vom Führer dazwischen würde das ganze abrunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
les.fleur.du.mal 16.02.2012, 13:28
6. Sind wir die USA?

Zitat von huberwin
wenn der Präsident von Afghanistan so offen gegen den Westen operiert. Wir sollten dieses Land schnell verlassen. Europas Freiheit wird nicht am Hindukusch vertreten.
Sie reden doch selbst von Europas Freiheit. Ich wusste nicht, dass Europa und die USA deckungsgleich sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xRGBx 16.02.2012, 13:34
7.

Zitat von frank.w
...hat Pakistan eigentlich Raketen die bis Israel reichen...
Kann sein, sollten die jedoch eingesetzt werden, wird die USA wohl durch eine Kommandoaktion die pak. Atomwaffen sicherstellen und den Indern den Tipp geben den Kashmirkonflikt ein für allemal zu lösen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MisterZ 16.02.2012, 13:37
8.

Was der Führer in der Runde suchen soll weiß ich nicht?!!?! Können Sie ja mal erläutern.

Hmm es wird wohl etwas enger für die sich selbst ernannten Weltpolizisten die entscheiden dürfen was gut und schlecht ist, wer Atombomben haben darf und wer nicht.. .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus1907 16.02.2012, 13:40
9. Ich hoffe

Zitat von sysop
Die Präsidenten von Iran, Afghanistan und Pakistan zelebrieren demonstrativ ihre Freundschaft. Bei einem zweitägigen Gipfeltreffen geht es um den Kampf gegen den Terror, Gespräche mit den Taliban - und vor allem darum, den USA zu zeigen: Wir können auch ohne euch.
nur, dass Herr Karzai immer noch so große Töne spucken kann, wenn die NATO sich aus Afghanistan zurückzieht. Ich bin wirklich darauf gespannt, wie lange es dann dauern wird, bis die Taliban wieder die Kontrolle über Afghanistan erlangt haben. Herrn Karzai ist auch hoffentlich bewusst, dass er nur Präsident von Amerikas Gnaden ist. Seine Zeit wird dann wohl spätestens 2015 abgelaufen sein. Bin gespannt, ob ihm dann seine Freunde im Iran und Pakistan auch Asyl gewähren, wenn er aus seinem Land flüchten muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13