Forum: Politik
Afghanistan - soll die Bundesrepublik ihren Einsatz beenden?

Wiederum musste die Bundeswehr beim Afghanistan-Einsatz Tote beklagen. Erneut flammte die Diskussion über Sinn und Effizienz der militärischen Präsenz am Hindukusch auf. Soll die Bundesrepublik ihren Einsatz beenden?

Seite 1 von 674
blowup 09.04.2010, 17:42
1. pervers

Wäre mein Sohn in Afghanistan ums Leben gekommen, ich hätte nicht zugelassen, dass seine Leiche für diese verlogene Inszenierung benutzt wird. Dieselben Typen, die aus Machtgeilheit und politischen Kalkül durch Lüge und Zauderei an seinem Tod mit schuld sind, setzen sich hier in Szene. Pfui. Das haben die Soldaten, die aus Pflichtgefühl und Engagement in diesen Einsatz gegangen sind, nicht verdient. Und wenn ich heute im TV Gestalten wie Struck sehe, die so tun, als hätten Sie kaum etwas mit den fatalen Fehlentscheidungen zu tun, wird mit schlecht...

Beitrag melden
egils 09.04.2010, 17:42
2. Merkels Trauerrede

Meiner Meinung nach die beste Rede die ich von Frau Merkel als Bundeskanzlerin gehört habe!
Ich hoffe das diese Rede im fernsehen von einer grösstmöglichen Anzahl von Buerger/innen gehört und gesehen wurde. Zum ersten mal habe ich ihr wirklich alles abgenommen und geglaubt.
Respekt und Dank dafuer.

Beitrag melden
Die Blickerin 09.04.2010, 17:47
3. Die toten von Kunduz

Diese Menschen, Guttenberg und Merkel, sollten sich zutiefst schämen. Sie sind es, die die direkte Schuld tragen für diese junge Opfer. Sie sollten sich schämen und sie sollten zur Verantwortung gezogen werden.

Beitrag melden
odet 09.04.2010, 17:53
4. Wie verlogen........

Erst werden Junge Menschen nach Afghanistan geschickt um dort Taliban, Frauen und Kinder zu ermorden, und dann müssen sie sich auch noch von Merkel "betrauern" lassen.
Dieser Regierung ist wirklich gar nichts mehr zu verlogen.

Beitrag melden
Boone 09.04.2010, 17:54
5. Stell Dir vor es ist Krieg und niemand geht hin

Nun wird es immer klarer, immer offenbarer, wir haben zugelassen, dass unsere Politiker unser Land wieder in den Krieg geführt haben. Wir schicken wieder Soldaten durch die Welt, töten wieder fremde Menschen, werden getötet und glauben so Frieden in die Welt bringen zu können. Tragisch daran ist, dass Merkel & Co keine Soldaten in den Krieg schicken könnten, sie keinen Krieg führen könnten, gäbe es nicht Deutsche, die bereit sind in den Krieg zu ziehen und auf Befehl Soldat zu sein.
Keine 60 Jahre hat es gedauert und es kommen wieder tote deutsche Soldaten nach Hause - und nur wenige scheinen das seltsam und unsinnig zu finden.

Beitrag melden
mecpol 09.04.2010, 17:58
6. ...

Ich kann blowup nur zustimmen. Dieses Trauer-Spektabel ist zutieft pervers und abstoßend. Mir stellt sich die Frage, ob Frau Dr. Merkel auch mit dem Wissen erschienen wäre, dass dort keine Journalisten und Fernsehkameras anwesend sind.

Beitrag melden
tschili 09.04.2010, 18:01
7. Sprengsatz

Michael Spreng hat es hier in seinem Blog "Sprengsatz" sehr gut auf den Punkt gebracht:
http://www.sprengsatz.de/

Beitrag melden
OliverG 09.04.2010, 18:04
8. Zweck?

Was war der Zweck dieser Attacken?
Und was soll das?

Wem nützten die Toten? ? ? ?

Beitrag melden
donnerbalken 09.04.2010, 18:04
9. für Deutschland gefallen?

Sind die Soldaten wirklich für Deutschland gefallen?

Für ein Deutschland in dem immer mehr Menschen nur befristet beschäftigt sind?

Beitrag melden
Seite 1 von 674
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!