Forum: Politik
Afghanistan - soll die Bundesrepublik ihren Einsatz beenden?

Wiederum musste die Bundeswehr beim Afghanistan-Einsatz Tote beklagen. Erneut flammte die Diskussion über Sinn und Effizienz der militärischen Präsenz am Hindukusch auf. Soll die Bundesrepublik ihren Einsatz beenden?

Seite 205 von 674
canUCme 16.04.2010, 08:21
2040. eine Frage der Zeit ...

Glücklicherweise sind die Deutschen heute kein kriegerisches Volk mehr. Für ein solches wären vier Gefallene pro Tag an der Front kaum eine Meldung wert. Den aktuellen Umfragen zufolge ist der überwiegenden Mehrheit der Deutschen dieser Preis aber zu hoch für den hypothetischen Effekt einer Reduzierung der terroristischen Bedrohung in den westlichen Staaten.
Ob wir unsere Leute für dieses hypothetische Ziel weiterhin in Afghanistan opfern wollen, sollte das Volk entscheiden.
Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich substantieller Widerstand gegen diesen Einsatz regt.

Beitrag melden
le@ 16.04.2010, 08:22
2041.

Zitat von TheZioWolf
[..] Die USA handeln auch in unserem Interesse, natürlich nicht, weil sie uns was Gutes tun wollen, aber weil die globale Wirtschaft immer noch in großem Maße von ihnen abhängt. Simple Gleichung: Wenns denen gut geht gehts uns tendenziell auch gut, wenn da was nicht so rundläuft ists n Monat später auch bei uns angekommen.
Na also, es geht den Amis lediglich um Einfluss, Macht und Geld. Das ganze Menschenrechtsgelaber von den Kriegsbefuerwortern ist Fassade, nichts weiter.

Beitrag melden
le@ 16.04.2010, 08:26
2042.

Zitat von knödlfriedhof
[...] - werden Schulen ( Lehrer wird es dann ja wahrscheinlich nicht mehr geben ) vor dem Abzug noch in Koranschulen umbgebaut ? [...]
Wie viele tote afghanische Zivilisten und gefallene Bundeswehrsoldaten sind Ihnen denn die Schulen in Afghanistan wert?

Beitrag melden
sammael 16.04.2010, 08:29
2043.

Zitat von Morotti
Zitat von Schneckenhengst Können Sie die Wahrheit nicht ertragen, dass viele wegen des Geldes nach Afghanistan gehen, in der Hoffnung es wird schon gut gehen?
wieder typisch... nur die Linken agieren aus einer höheren Warte heraus! Idealistisch... uneingennützig... Das das die "anderen" tuen kann einfach nicht sein.... wenn jemand etwas tut was der Linken Ideologie widerspricht.. "muss" er das einfach aus profanenen, eigenützigen Motiven heraus tuen!

Das ist so derartig widerlich... und leider ein absolutes Merkmal der Linken Szene!

Beitrag melden
Bre-Men 16.04.2010, 08:30
2044. Richtig

Zitat von christoph78
Das unser Auftrag die Ermordung von Frauen und Kindern in Afghanistan beinhaltet war mir neu. Wie schön, das es hier qualifizierte Experten zu geben scheint, die wissen, wovon sie sprechen bzw. schreiben.....
Unser Auftrag lautet Brunnen bohren und Schulen bauen. So langsam sollte man sich aber dabei ernsthaft Gedanken über einen funktionierenden Arbeitsschutz machen.

Beitrag melden
chirin 16.04.2010, 08:31
2045. Afghanistan - soll die Budnesrepublik ihren Einsatz beenden?

Zitat von Parisien
Auch ich habe den Einsatz zum Schutz der afghan. Bevölkerung, insbes. der Frauen, für menschenrechtlich notwendig erachtet. Inzwischen, also nach 8 (?)Jahren habe ich einsehen müssen, dass die Ziele nicht erreicht werden können. Das Sterben war sinnlos ....
Herr von Guttenberg ist aber der Einzige in den 8 Jahren, der die Truppe besucht und wenigstens nicht so feige ist wie Struck und Konsorten und kotzig über das Leid und den Tod der Soldaten hinweg ging.
Wenn die Kanzlerin meint, dass wir nicht zurück "könnten", dann ist sie dem Volk schuldig Klartext zu reden. Wir können und müssen, meiner Meinung nach - ganz schnell unsere Jungs nach Deutschland zurück holen - insbesondere unter Beachtung dre Tatsache, dass es sich um eine Kriegsmission handelt, die den Deutschen von den Taliban und dem Heer der den Taliban nahestehenden Afghanen - "aufgedrückt" wurde. Wie unfähig ist eigentlich die deutsche Regierung?

Beitrag melden
sukowsky 16.04.2010, 08:33
2046. Da führen wir einen dämlichen Krieg

kein Wunder der Eagle IV in denen die Bundeswehrsoldaten saßen ist zwar keine Blechdose aber gegen starken Beschuss oder Minen unbrauchbar. Herren Generäle was für Vorbilder sind sie? Wascht euren Büroschleim schleunigst ab. Dreck ziert den Soldaten (Generäle)
Da muss man sich fragen warum hat man keine guten gepanzerten
Fahrzeugen unseren Soldaten gegeben. Diese Opferung wäre vermeidbar. Da wirft man soviel Geld zum Fenster raus
aber nicht für guten Schutz für unsere Soldaten.

Schande über Schande über unsere Regierung, da führt man einen dämlichen Krieg und unsere Kameraden gibt man fast frei zum Scheibenschießen zum Vergnügen der Talibans.
Schickt doch die Regierung nach Afghanistan in Blechfahrzeuge und Morgen sitzen sie in 20 cm starken Panzerfahrzeugen

Beitrag melden
Haio Forler 16.04.2010, 08:43
2047.

Zitat von SethGecko
Eine Demokratie braucht Demokraten und insbesondere eine Identifikation der Buerger mit ihrem Gemeinwesen, und davon ist in Afghanistan beim besten Willen nichts zu erkennen. Das kann man eben auch nicth einfach per Dekret einfuehren.
Und deshalb funktioniert das dort auch nicht.
Zitat von SethGecko
Wer dort jetzt sofort abziehen will, ueberlaesst das Land sich selbst, und damit den Taliban.
Und? Nun mal ehrlich: würde Sie das stören? Liegt Ihnen das Land so am Herzen, daß Sie das nicht überwinden würden?

Und: würden Sie dann auch einem Einsatz in Korea zustimmen? Oder in einem anderen Land, in dem es ungerecht zugeht?

Zitat von SethGecko
Einfach schnellstmoeglich abzuziehen heisst nichts anderes, als dass einem das eben einfach egal ist.
Afghanistan - wenn ich das Wort nun richtig geschrieben habe ist mir so egal, als wenn der Fisch im Wasser pupst.

Den Amerikanern nicht (oder sagen wir: das Anliegen derer ist nachvollziehbarer), also sollten die das in Ordnung bringen! Oder glaubt jemand wirklich allen Ernstens, Afghanistan scheitert daran, daß wir da nicht mitmachen? Scheitert Afghanistan daran, daß Soldaten aus der BRD da nicht mitmachen, die gar nicht wissen, warum sie da sind?

[QUOTE=SethGecko;5354573]Nur weil wir da abziehen, herrschst naemlich erst recht kein Frieden, wir muessen uns bloss nicht mehr selbst die Haende schmutzig machen.[/QUOTE Nicht mehr Frieden, aber auch nicht weniger. Und sich nicht die Hände schmutzig machen, ist schon sehr viel wert.

Beitrag melden
Reinhardt Gutsche 16.04.2010, 08:47
2048. Soldaten sind sich alle gleich

„Soldaten sind sich alle gleich,
lebendig und als Leich‘“
(Wolf Biermann)

Beitrag melden
gloriaD 16.04.2010, 08:47
2049. Ddie Wirlichkeit des Krieges immer wieder zu zeigen!

Zitat von splotch
Glaubt hier tatsächlich noch jemand hier ginge es um Menschenrechte oder Terrorbekämpfung? Man braucht einen Weg zum kaspischen Meer. Es geht um Schürfrechte und nicht um......"
Ja, es ist erstaunlich, wie vergeßlich Gesellschaften sind, wenn es ihnen gut geht, und wie wenig das Bewußtsein über die Zerbrechlichkeit dieses Zustandes im kollektiven Bewußtsein ist.

Es bedarf offenbar immer des unmittelbaren Eindrucks von der Wirklichkeit des Krieges und der Barbarei, um so etwas wie kollektive Vernunft zu entwickeln.
Und deshalb ist es so Wichtig, die Wirlichkeit des Krieges immer wieder zu zeigen!

Beitrag melden
Seite 205 von 674
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!