Forum: Politik
Afghanistan: Taliban verüben erneut Anschlag auf Bundeswehr

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche haben Extremisten im Norden Afghanistans deutsche Soldaten angegriffen. In der Nähe von Kunduz wurde ein Anschlag*auf die Bundeswehr verübt. Rettungshubschrauber sind im Einsatz.

Seite 33 von 46
Drachen7819 02.06.2011, 15:49
320. Hunderte Angreifer,

Hunderte Angreifer! kommt mir immer noch bekannt vor.
Unsere heutigen Soldaten bekommen nun ein Gefühl für die Geschehnisse
mit denen die Soldaten der Wehrmacht konfrontiert wareb.
Da hieß es reinhalten mit dem 42 ziger.
Das geht heute nicht mehr.
Also Weiße Fahne,- Abmarsch - oder Todl
Wie hieß es doch damals: jeder weitere Tag bringt weitere sinnlose Opfer.
Wo bleiben die pragmatischen Entscheidungen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
konertec 02.06.2011, 15:52
321. ...

Zitat von carlo02
Für eine bestimmte Sache sollte man zu Opfern bereit sein.
..."man" soll zu Opfern bereit sein? Sie persönlich auch? Oder delegieren Sie Ihre Opferbereitschaft, damit Sie hier den Maulhelden geben können?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moritzdog 02.06.2011, 15:52
322. Das

Zitat von carlo02
die Amis vor dem 2. Weltkrieg gesagt: Ohne uns. Das sind uns die Opfer nicht wert. Wäre der Krieg vielleicht anders ausgegangen. Europa unter der Fuchtel der Nazis. Für eine bestimmte Sache sollte man zu Opfern bereit sein.
Problem ist, dass es immer Andere sind, die dranglauben müssen. Oder sind Sie in AFG im Einsatz?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martian-spy-trap 02.06.2011, 15:55
323. Noch mal...

Zitat von seine_unermesslichkeit
Stellen wir uns mal vor, dass ein deutscher Leopard2-Panzer mit deutscher Besatzung den Sprengsatz ausgelöst und relativ unbeschadet überstanden hätte. Anschliessend hätte der Panzer ein Talibanennest mit einer Splittergranate erledigt. 10 Mann tot! Der Gutmenschenaufschrei wegen der getöteten Taliban wäre in diesem Forum hier dann ungleich höher. Da ist der getötete deutsche Soldat für die linke deutsche Gutmenschen-Presse das viel geringere Problem!
für Sie gaaanz langsam und zum Mitschreiben. Die Bundeswehr dort ist aktiver Teil eines Angriffskrieges. Kein einziger Soldat dort VERTEIDIGT Deutschland. Der ursprüngliche Sinn und Zweck der Bundeswehr ist aber die Landesverteidigung. Die Taliban hingegen VERTEIDIGEN ihr Stammesgebiet. Begreifen Sie das?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carlo02 02.06.2011, 15:56
324. Das

Zitat von membot
Als es zu Angriffen der Alliierten in der Nähe kam, sagte ein Talib "Als mein Gast, hafte ich für Ihre Sicherheit. Wir müssen Sie wegbringen, es wird zu gefährlich hier."
erklärt natürlich alles...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
imagine 02.06.2011, 15:57
325. ich sag`s nur ungern

Zitat von sysop
Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche haben Extremisten im Norden Afghanistans deutsche Soldaten angegriffen. In der Nähe von Kunduz wurde ein Anschlag*auf die Bundeswehr verübt. Rettungshubschrauber sind im Einsatz.
aber der letzte Anschlag war das nicht.
Sicher guckt de Maiziere heute wieder ganz arg betroffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
and_one 02.06.2011, 15:59
326. Das sind ja mal wieder die Richtigen...

Zitat von berns
Was Sie behaupten, ist durch nichts gerichtsverwertbares zu beweisen, es gibt keinen einzigen Beweis, dass Al Kaida oder die Taliban an den vorgeworfenen Verbrechen schuld sind. Also argumentieren Sie mit unlauteren Mitteln. Das tut die US-Regierung auch und das tun auch ihre Vasallen, darunter die Regierung der BRD. Frau Merkel und ihre Partei nennen sich zwar "christlich", aber in Wirklichkeit sind sie alles andere und halten sich auch nicht an die Worte der Bergpredigt. Warum ist Frau Merkel jetzt nach Indien geflogen? Nicht, um irgendwelche Friedensgespräche mit irgend welchen Leuten zu führen, sondern um den Verkauf von Militärgerät an Indien im Wert von über 8 Milliarden Euro anzukurbeln. Diese Frau Merkel schürt Krieg in der ganzen Welt im Auftrag der Waffenkonzerne. Dabei wird sie von den Grünen und von der SPD unterstützt, denn die haben den Krieg gegen Serbien und den Einsatz in Afghanistan erst möglich gemacht. Das muss man wissen, bevor man sein Kreuz bei der nächsten Wahl macht. Ich denke, wer gegen den Krieg ist, sollte DIE LINKE wählen. Keine andere nennenswerte Partei vertritt in dieser Angelegenheit so vehement die Interessen der Mehrheit der Deutschen.
Wie kann man so geschichtslos sein und ausgerechnet hier Werbung für "DIE LINKE" machen.

Hier einmal kurz Geschichtsunterricht zu "DIE LINKE":
1. "DIE LINKE" = Altkader der SED + "Ostalgiker" + geschichtslose Idealisten + verwirrte Gewerkschafter und Ex-SPDler, die mit den Mördern ihrer Genossen gemeinsame Sache machen.
2. Die SEDler haben bei der Zwangsvereinigung der KPD mit der Ost-SPD ihre Kritiker ins KZ gesteckt und z. T. umgebracht. Im Laufe der Zeit hat man sich bei Regimegegnern dann mit der Folter und unmenschlichen Haftbedingungen zufrieden gegeben.
3. Die SED hat die NVA zur gewaltsamen Niederschlagung des Aufstands in der Tschechoslowakei dort mit einmarschieren lassen.
4. Diese Leute haben beim Volksaufstand in Berlin auf ihre eigenen Bürger schießen lassen.
5. Diese Leute haben auf ihre eigenen Leute schießen lassen, nur um sie am Verlassen ihres Landes zu hindern und eine große Zahl getötet.

Wie soll man Menschen einschätzen, die ohne Not mit solchen Leuten gemeinsame Sache machen?

Nachfolger von Verbrechern, die eine Menge Tote auf dem Gewissen haben. Na, da haben Sie sich wahrlich ein paar schöne „Friedenstäubchen“ ausgesucht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
materialist 02.06.2011, 16:00
327. Dann hätten die Russen trotzdem die Nazis besiegt

Zitat von carlo02
die Amis vor dem 2. Weltkrieg gesagt: Ohne uns. Das sind uns die Opfer nicht wert. Wäre der Krieg vielleicht anders ausgegangen. Europa unter der Fuchtel der Nazis. Für eine bestimmte Sache sollte man zu Opfern bereit sein.
Der Anteil der Amis am Sieg über Deutschland ist so riesig nun auch nicht gewesen.Die meissten Opfer haben die Russen gebracht.Die Grundlage für die Niederlage der Wehrmacht wurde im Dezember 1941 vor Moskau gelegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cucco 02.06.2011, 16:03
328. Blackout

Zitat von HAL3000
Feigenblatt Aktionen? Bitte wofür?
Afghanistan ist ein armes Land mit grossem Reichtum...ein bisschen googleln, dann findet man was, und die wahren Gründe der westlichen Einflussnahme werden auch für den letzten fanatischen Häuslebauer evident. Siehe auch in diesem thread , post # 306

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maniac_odin 02.06.2011, 16:08
329. Taliban

Zitat von martian-spy-trap
Die Taliban hingegen VERTEIDIGEN ihr Stammesgebiet.
Das ist eine interessante These . Das rechtfertigt natürlich die Anschläge auf Unschuldige und auf Soldaten oder wie soll man ihre Aussage interpretieren ??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 33 von 46