Forum: Politik
Agrarminister Schmidt zu TTIP: "Wir können nicht mehr jede Wurst schützen"
DPA

Schwarzwälder Schinken aus Amerika? Der Schutz für deutsche Spezialitäten könnte bald gelockert werden. Nur so ließe sich das Freihandelsabkommen TTIP mit den USA umsetzen, sagt Agrarminister Schmidt im SPIEGEL.

Seite 64 von 106
123Spaßdabei 04.01.2015, 13:32
630. Logik??

Aha, wenn also wir Europäer schon selbst zu doof sind, unsere Standards zu halten, müssen (?!) wir uns jetzt auch noch dem niedrigeren amerikanischen Niveau anpassen? Vielleicht kritisieren Sie mal sich und die EU, setzen sich dort für strengere Regeln ein, und lassen TTIP weg, das brauchen wir Verbraucher überhaupt nicht!

Beitrag melden
spon-facebook-804850348 04.01.2015, 13:32
631. No F*ckin Tipp

Ich liebe Amerika und die Amerikaner der großteil meiner Familie lebt dort aber was sich die US Regierung mit TIPP erlaubt ist eine Unverschämtheit und knallharte Unterdrückung der Europäer. Europa ist nicht der erste Partner mit dem ein solches Abkommen vereinbart wurde. Es sind schon einige in Südamerika abgschlossen und die Folgen für diese Länder sind einfach Schlimm.
Bitte erst genau informieren bevor man den Wolf im Schafspeltz rein lässt.

Beitrag melden
CHANGE-WECHSEL 04.01.2015, 13:33
632. Europa oder Amropa ?

Wer oder was ist eigentlich EUROPA?

Sind wir tatsächlich nur der Wurmfortsatz und ein weiterer Bundesstaat der USA?

Mir geht diese Amerikanisierung Europas und der Welt ganz schön auf den Sack.
Ein Freihandelsabkommen mit den USA?
Dabei gibt es innerhalb Europas nicht mal freier Handel - aller - Wirtschaftsgüter und Dienstleistungen!

Wir brauchen erst ein geeintes Europa, bevor wir mit irgendwelchen anderen Staaten Freihandelsabkommen abschließen. Ein geeintes Europa ist eine größere Wirtschaftsmacht als die USA. Doch von einem geeinten Europa sind wir Lichtjahre entfernt.

Warum und wieso sollten wir dann ein Freihandelsabkommen mit einem Land abschließen, dass die Weltherrschaft anstrebt?

Beitrag melden
raphaela45 04.01.2015, 13:34
633. Nochmal

Zitat von audi2
Die Politiker wissen offenbar nicht mehr, daß sie von uns Bürgern angestellt sind, von uns bezahlt werden und unsere Interessen zu vertreten haben. Das tun sie offenbar nicht, sonst würden sie das unsäglikche TTIP offenlegen und die Bürger darüber abstimmen lassen. Die Bürger werden anscheinend nur noch als "Humanpotenzial" zwischen den Wahlen gesehen. Deshalb schlage ich vor, wer nicht hören will muß fühlen. D.h. bei jeder kommenden Wahl sollte keine sogenannte Volkspartei mehr gewählt und Bürgerbewegungen unterstützt werden.
Warum gehen Sie davon aus, daß diese Politiker wirklich GEWÄHLT wurden? - ALLES, was manipulierbar ist, WIRD auch manipuliert. Oder glauben Sie ERNSTHAFT, wer Staatsterror, Mord, Folter und Angriffskriege für die Durchsetzung von 1% der Weltbevölkerung gegen den Rest benutzt, hätte irgendwelche SKRUPEL, ausgerechnet Wahlen NICHT für dessen Zwecke zu benutzen? - Das ist, mit Verlaub, ziemlich naiv.

Beitrag melden
bullit31980 04.01.2015, 13:34
634. AffenHaus

Kurzer und knackiger Artikel, ohne wirklich viel Aussage.
Irgendeine CSU-Gestalt meint, sie könne ihren Job nicht machen,für die sie bezahlt und vor allem gewählt wurde.
Mist! Bundesagrarminister? Ich lege meine Hände in Unschuld, ich habe die Wurst nicht gewählt.
Weiterhin viel Spaß beim ausspionieren.

Beitrag melden
Halcroves 04.01.2015, 13:34
635. O hochverehrtes Publikum

sag mal: Bist du wirklich so dumm
wie uns das an allen Tagen
alle Unternehmer sagen?

"...dass Chlorfleisch in Europa nicht vermittelbar ist "

Darum geht es ?
So´n Blödsinn und die Medien mitten drin.
Immer schön den Ball flach halten und darüber schreiben, was einfach und nachvollziehbar ist. Damit vom wahrem Sinn und Zweck schön abgelenkt wird.
Die amerikanischen Banker wollen europäische Verhältnisse, damit sie den Leuten jeden Quatsch verkaufen können und europäische Lobbys wollen amerikanische Verbraucherrichtlinien, damit die dann ihren Misst hier vertickern können. Und ´n Frackingturm an jeder Ecke bekommen wir dann gratis dazu. Allet für´n Wachstum - für´n Wohlstand. Menschen sind und bleiben dumm.

Beitrag melden
Conny44 04.01.2015, 13:35
636. Hört auf mit den blöden Chlorhühnchen!

Das TTIP Abkommen ist ein Verbrechen an den europäischen Bürgern, deren Rechte ausgehebelt werden und deren Steuergelder ausgeplündert werden, notfalls mit einer Mehrheit von 3 (!) Personen! Ich persönlich zähle jeden deutschen Politiker, der da mitmacht, zu den bestochenen Lumpen, die ihren Amtseid brechen. Motto: Nach uns die Sintflut. Ich werde keine Partei, die daran mitwirkt, bis zu meinem Lebensende mehr wählen.

Beitrag melden
vielflieger_1970 04.01.2015, 13:35
637.

Zitat von fuchss
Er wird schon wissen, warum... . Es lauert eine dramatische Entwicklung im Hintergrund, die schlicht totgeschwiegen wird. Merkel spricht von "marktkonformer Demokratie"...! Wissen Sie, was das heißt?! Man muss Öffentlichkeit herstellen! Thmeatisieren Sie dies bitte im Kreise Ihrer Famile/Freunde/Kollegen usw!
Wie wäre es mal mit einem demokratiekonformen Markt? Diese verlogene Beisszange gehört schnellstens auf den Mülleimer der Geschichte. Schade, dass ich ihre erste Wahl auch noch unterstützt habe. Gut, Schröder hält als Entschuldigung her, so einer kann einen schon kurzfristig erblinden lassen!

Beitrag melden
sucramotto 04.01.2015, 13:35
638.

Schon extrem bedenklich, wie SPON immer mehr zu einer Plattform für Linke, Globalisierungs- und Amerikahasser verkommt. Zum Glück ist der Rest in Europa (mit Ausnahme von Österreich und Luxemburg) nicht so verblendet. Bleibt nur zu hoffen, dass unsere deutschen Politiker nicht noch umkippen, sondern sich weiter für TTIP einsetzen.

Beitrag melden
mike301243 04.01.2015, 13:35
639. Herr Minister! Setzen, SECHS!

Keine Ahnung ODER bewusste Verscheißerung der Wähler???
Regionale Produkte zu schützen ist edel aber nicht lebenswichtig!
Aber die wirklichen Folgen der TTIP, die ausschließlich Weltkonzerne bevorteilt und die Verbraucher unterbuttert sind IHNEN wohl neu?
Oder verscheißern Sie uns, wie es unter Politikern üblich ist?
Ich würde eher einem Obdachlosen 1000 Euro leihen als einem POLITIKER!

Beitrag melden
Seite 64 von 106
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!