Forum: Politik
Alice Weidel: AfD will ab 2021 mitregieren
Getty Images

Eine Koalition mit der AfD? Für die anderen Parteien im Bundestag undenkbar. Fraktionschefin Weidel setzt trotzdem darauf - und nennt ein Vorbild aus Großbritannien.

Seite 23 von 31
mundi 29.10.2017, 12:32
220. Immer wieder Gaulandwieder nur Gauland.

Zitat von neanderspezi
Wollen und Können liegt beim Wunsch mitzuregieren häufig weit auseinander, das wird Frau Widele Wedele rund ums parlamentarische Koalitionsstädele noch früh genug erfahren. Wenn eine der etablierten Parteien sich anno 2021 geneigt zeigen sollte, ihre Fühler nach der AfD auszustrecken, um die noch fehlenden Prozente ins eigene Lager zu ziehen und dich dadurch die Macht zu angeln, so wird sie in der Folgezeit auf kleiner Flamme geröstet. Deutschland tut sich nun mal an der Rechtslastigkeit dieser Alternativen ziemlich schwer, auch wenn sie mit ihren fremdenfeindlichen Parolen und ihrem Nationalgedöns stets bemüht sich bei den Gestrigen und Vorgestrigen in den Vordergrund zu manövrieren.
Wieder nur Gauland.
Wie würden Siw meine Meinung bewerten:
Der Nationalsozialismus ist keine Ideologie, er ist eine Religion und sollte somit durch das Grundgesetz geschützt werden?

Wird man darüber diskutieren oder mich von allen Ämtern ausschießen?
Fremdenfeindlich? Es gibt deutsche Muslime und nichtdeutsche Nationalsozialisten.

Beitrag melden
wahrsager26 29.10.2017, 12:32
221. An danthemann77. Nr220

Ja,wie wir alle wissen ( oder sollten),Denken kann auch mal zur Glückssache mutieren.Denn eines zeigt sich doch bei der Ablehnung ganz deutlich, besonders wenn man nahezu alle Posts gelesen hat: Die,die in Ablehnung verharren,befassen sich ,wenn überhaupt, nur sehr rudimentär mit den angesprochenen Problemen.Ist ein 'weiter so' daher erwünscht? Und wenn ja,werden die Folgen ausgeblendet? Danke

Beitrag melden
rloose 29.10.2017, 12:33
222.

Zitat von styxx66
Wo haben Sie die letzten 2 Jahre gelebt, dass Sie nicht mitbekommen haben, wie sich unser einst schönes und sicheres Land, zum Nachteil verändert hat.
Der braune Spezies-Pöbel wird schon wieder verschwinden, wenn die sächsische Regierung ihm nicht mehr nach dem Maul reden würde.

Beitrag melden
Rohrspatz 29.10.2017, 12:34
223. Vergangenheit

Hat schonmal jemand recherchiert wer von der AFD eine Stasivergangenheit hat?
Wundern würde es mich nicht wenn es da Verbindungen gibt.

Beitrag melden
wiersbin.p 29.10.2017, 12:37
224.

Zitat von Jimmy.B.
Nur sind von den "Gästen", wie sie es nennen, nur ca 30% aus Kriegsgebieten, der überwiegende Teil kommt vom Balkan und Nordafrika und Rest aus allen erdenklichen Teile der Welt, Teilen in denen es Armut aber keinen Krieg gibt!
Und?? Wenn Sie nix mehr zu Fressen im Kühlschrank haben, für die Kinder und oder sich selber keine Perspektive für die Zukunft würden Sie auch auf reisen gehen. Da gebe ich Ihnen Brief und Siegel drauf. Haben übrigens 89 hunderttausende Ossis auch gemacht.
Inclusive 100 DM Begrüßungsgeld, zugeworfenen Bananen und Teddys, inclusive auf Staatskosten zur Verfügung gestellten Wohnungen und so weiter und so weiter.....

Jetzt bitte nicht die Arie "ja aber das waren doch Deutsche Landsleute"

Beitrag melden
wahrsager26 29.10.2017, 12:38
225. An deckergs. Nr223

Werter Forist, machen Sie sich nicht lustig über meine Einwände.Sie diskutieren nicht konstruktiv ,denn wenn Sie mit der Berliner Mauer argumentieren,wird noch der letzte Teilnehmer merken,das etwas nicht stimmt in Ihrer Denkweise! Mithin tun Sie sich keinen Gefallen.Kurz: Es ist der blanke Unsinn,wenn Sie das Schließen einer Grenze so interpretieren.Sie können das machen, zeigen aber auch, das Ihnen das Land 'wurst ' ist.Wirklich gut? Frau Weidel und andere,werden reisen......Danke

Beitrag melden
der_weisse_wal 29.10.2017, 12:42
226.

Zitat von helmipeters
der geringe Frauenanteil für die AfD bei Wahlen begründet sich damit, das Männer politisch kritischer denken als Frauen die sich ihre Meinungsbildung überwiegend via Staatsmedien erklären lassen.
Das passt zur braunen Bremsspur in der Geschichte der Parteienpolitik. Frauen and den Herd und Kinder kriegen. Diesmal das alles für die alternativen Führer Deutschlands? Vielleicht wird ja das Mutterkreuz wieder eingeführt.
Nun, wenn Sie meinen, dass Frauen nicht wählen sollten, haben sie noch gute Chancen in einige Kantone der Schweiz oder in diverse 3.- Welt-Staaten zu ziehen. Aber nachher nicht wieder rumjammern.

Beitrag melden
stoffi 29.10.2017, 12:43
227.

Zitat von wiersbin.p
Sie setzen Vorraus das ALLE Asylsuchenden und Kriegsflüchtlinge "Kriminelle" sind. Haben Sie schon mit diesen Menschen zu tun gehabt oder gearbeitet. Ich schon. Und ich lebe immer noch, habe durch diese keinen Schaden weder an Körper, Geist oder Eigentum erlitten. In der Gastronomie sind Mitarbeiter mit Migrationshintergrund seit Jahrzehnten der Standart. In den 80'er Jahre sehr viele Tamilen, Ceylonesen, Jugoslawen usw.. Kein Problem. Ein Krimineller ist ein Arschloch und bleibt ein Archloch, egal wo er her kommt. Arschlöcher gbt es Massenweise auf dieser Welt. Auch in Deutschland unter den "Volksdeutschen". Übrigens, das einzige mal das ich Beklaut wurde und lange vorher als Kind Traumatisiert wurde, war jeweils ein "Volksdeutscher"... Soviel zum Thema die Deutschen sind doch alle gut und ehrlich.
Haben Sie schon mit diesen Menschen zu tun gehabt oder gearbeitet.
Ja, habe ich und nicht nur das, ich bin selber kein Biodeutscher.
Ich weiss wovon ich rede und man kann nichts schön reden, wenn es hässlich ist.

Beitrag melden
rloose 29.10.2017, 12:43
228.

Zitat von wahrsager26
Nein, Ihrem post kann ich nur teilweise zustimmen-beispielsweise bei der 'Blaupause'.Da wird noch einiges kommen.......Was ich aber nicht sehe,das FPÖ Wähler bar jeglicher Geschichtskenntnisse sein sollen.Warum eigentlich? Gehen Sie davon aus,das die Altparteien da wie dort Garanten für ewige Richtigkeit der Politik stehen? Kaum möglich! Das Rad wurde sowohl bei uns wie auch in Österreich schlicht 'überdreht'.Warnungen gab es seit. Eilen Jahren,auch in den Foren,stattdessen mühte man sich lieber,diese Nahner in die rechte Ecke zu bugsieren! Danke
Die FPÖ in Österreich ist eine Altpartei, die zuletzt in einer Koalition mit der ÖVP für Korruption gestanden hat, für die die Österreicher heute noch bezahlen. Das einzige, wovor solche Leute glaubwürdig warnen können, ist die eigene Regierungsbeteiligung. Dasselbe gilt auch für die AfD, nachdem Weidel ja jetzt mit ihrer Thatcher-Lobhudelei, die letzte Maske fallen gelassen hat.

Beitrag melden
der_weisse_wal 29.10.2017, 12:44
229.

Zitat von simonweber1
Vielleicht möchte Frau Weidel dem "deutschen Thatcherismus" einen menschlichen Anstrich verpassen.
Menschlichkeit ist wohl das letzte, was man mit einer Partei assoziiert, die vorgeschlagen hat an der Grenze auf Flüchtende und der Kinder zu schießen.

Beitrag melden
Seite 23 von 31
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!