Forum: Politik
Als Kämpfer in den Krieg: Arabischer Israeli fliegt mit Gleitschirm nach Syrien
AP/dpa

Mit einem Gleitschirm hat ein arabischer Israeli von den Golanhöhen aus die Grenze nach Syrien überquert. Der Armee zufolge will der 23-Jährige dort vermutlich im Bürgerkrieg kämpfen.

nachdenklichh10 25.10.2015, 19:14
1. Entzug der Staatsbürgerschaft...

In vernünftigen Ländern ist das möglich. Herr die Misere bitte mal an Israel orientieren, die wissen wie man mit dem Dschihadisten umgeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hugahuga 25.10.2015, 19:45
2. Welch eine wichtige Meldung -

man hätte sich gewünscht zu den Vorkommnissen rund um den Tempelberg oder zur Aussage Netanjahus - in Bezug auf Hitler - etwas in einem Forum schreiben zu können. Dieses war leider nicht möglich. Aber, dass ein Gleitschirmflieger nun in Syrien gelandet ist - nun ja, sei's drum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Datenscheich 25.10.2015, 20:21
3. Vergehen

Der Mann wird auch von syrischer Seite zur Verantwortung gezogen, falls er erwischt wird: Unerlaubtes Überqueren der Grenze, verbotener Einsatz eines ungenehmigten Fluggeräts und dann der vermutete Anschkluß an die Terroristen. Wie kann jemand nur so dumm sein, seine Begabungen dermaßen vor die Säue zu werfen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
feyvel 25.10.2015, 20:52
4. Logische Konsequenz

Ich kann es verstehen, dass der junge Mann aus Israel geflüchtet ist. Die Israelis schaden sich mit der systematischen Ausgrenzung und Diskriminierung der Araber selber. Das Haus der Familie wird in den nächsten Tagen höchstwahrscheinlich abgerissen oder versteigert. Der Westen sollte nicht länger wegschauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
feyvel 25.10.2015, 21:35
5. Die Israeliten

sollten gerade angesichts ihrer eigenen Geschichte mal etwas kürzer treten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quertreiber-30er_baujahr 25.10.2015, 22:45
6.

Der Mann hat sich als Palästineser vor der Verfolgung durch die israelische Regierung gerettet. Leider ein bisschen kurzsichtig von ihm, da, wie ich wie meine Vorredner nur sagen kann, sein Hab und Gut bzw. das seiner Familie zerstört werden wird. "Sippenhaft" war im Mittelalter üblich. Soviel zu Israel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren