Forum: Politik
"Alternative für Deutschland": Aufmarsch der D-Mark-Nostalgiker
REUTERS

Die "Alternative für Deutschland" verteufelt Angela Merkels Rettungspolitik und fordert die Rückkehr zur D-Mark. Jetzt hat sich die neue Anti-Euro-Partei erstmals im Zentrum der Macht präsentiert. Die Gruppe könnte das konservative Lager bei der nächsten Wahl wertvolle Stimmen kosten.

Seite 41 von 41
friedrich_eckard 24.03.2013, 14:39
400.

Zitat von sichersurfen
Mag sein. Wenn ich mal von der absoluten Mehrheit für die Ultra FDP -habe ich von einem Foristen übernommen - absehe, führt doch eigentlich jedes andere Ergebnis dieser neuen Partei zur weiteren Kanzlerschaft von Frau Merkel. Oder übersehe ich etwas?
Es besteht die sehr theoretische Möglichkeit, dass die Teebeutel äusserst vertrackte Querverschiebungen innerhalb des Lagers "rechts der Mitte" auslösen und dadurch - wenn nämlich sie selbst und die Mövengausel die 5% sehr knapp verfehlen, beide aber jeweils ihr Ergebnis auf Kosten von CDU/CSU erreichen - rotgrün wider jede realistische Erwartung zur Mehrheit der Mandate verhelfen.

Sonst haben Sie aber nichts übersehen ;-).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sichersurfen 24.03.2013, 15:19
401. tatsächlich übersehen

Zitat von friedrich_eckard
Es besteht die sehr theoretische Möglichkeit, dass die Teebeutel äusserst vertrackte Querverschiebungen innerhalb des Lagers "rechts der Mitte" auslösen und dadurch - wenn nämlich sie selbst die Mövengausel die 5% verfehlen, beide aber jeweils ihr Ergebnis auf Kosten von CDU/CSU erreichen - rotgrün wider jede realistische Erwartung zur Mehrheit der Mandate verhelfen. Sonst haben Sie aber nichts übersehen ;-).
Das habe ich wirklich übersehen. Da kann dann ja wohl nur eine starke Linke in diesem Fall die Kanzlerschaft von Frau Merkel retten. Das sehe ich jetzt aber richtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichsags 24.03.2013, 20:03
402. Wahltaktik: Starke Linke?

Sollte es so verstanden werden:wenn etliche SPD-Wähler Links wählen, dann reichen die SPD-Stimmen nicht zu einer Koalition mit den Grünen und es gibt eine große Koalition, bei der Frau Merkel wieder Kanzlerin wird. Immer vorausgesetzt, die FDP kommt nicht rein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansjoki 11.04.2013, 18:56
403. Kauder;

NEIN ! - lediglich "Angst" vor der sich ständig mehrenden Ignoranz (in einigen Fällen sogar Blödheit) der Volksvertreter und dem Bemühen, der allgemeinen "Massenverblödung" Vorschub zu leisten...
Und - zusätzlich und persönlich - dem Verlust an Anstand, Moral und Wahrhaftigkeit quer durch die sog. "Elite" !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pborck 15.04.2013, 00:50
404. Seit

1948 habe ich die DM. gehabt und es gab nie die heutigen Probleme.Eine Gemeinschaftswaehrung mit so unterschiedlichen Laendern kann nicht funktionieren und ist unmoeglich, dass Auslaender ueber unsere Waehrung verfuegen. Renten wurden im Wert halbiert und Milliarden werden fuer Rettungsschirme gezahlt und unsere Bundeslaender haben kein Geld. Fuer mich und Viele ist der Euro nicht alternativlos und daher freue ich mich auf die neue Partei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 41 von 41