Forum: Politik
Alternative für Deutschland: Euro-Gegner feiern den Beinahetriumph
DPA

Die Alternative für Deutschland ist die Überraschung des Wahlabends, selbst wenn es nicht reicht zum Einzug in den Bundestag. Enttäuschte Konservative und Liberale machen die Euro-Gegner stark. Spitzenkandidat Lucke hatte zwar auf mehr Stimmen gehofft, jubelt aber dennoch.

Seite 2 von 24
nervenzusammenbruch 22.09.2013, 21:55
10. realität

ich glaube ein bisschen realismus tut beiden ganz gut. leider muss ich anerkenne das das wir die afd nicht ganz loswerde. aber die 10-15 prozent die hier einige afd wähler herbeigeredet haben waren auch eher wunschdenken

Beitrag melden Antworten / Zitieren
funnyone2007 22.09.2013, 21:56
11. Kurze Frage

Ich möchte keine Verschwörung wecken..aber ich hab eine Frage:

Wie werden die Wahlergebniss der einzlnen Bezirke weitergegeben?
Per speziellen Login auf einen Zentralrechner?

Wie funktioniert das?

Und nun doch ne kleine Theorie:
Die CDU ist ja die Lieblingspaqrtei der USA, Merkel für mich ein kleiner Groupie von Obama und Friedrich ein Fanboy,
die USA braucht die CDU,
die USA hat die NSA und die wiederum haben Mittel und Wege Datenübertragungen, PCs usw zu überwachen und zu ändern.

Ich weiss ist weit hergeholt.. trotzdem würde mich interessieren wie sicher die Übertragung der Wahleregbnisse auf den Zentralrechner ist bzw wie das genau funktioniert.

danke

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rhominus 22.09.2013, 21:56
12.

Zitat von Senf-Dazugeberin
Ich hoffe immer noch, der Abend ist noch nicht zuende. Und falls es doch nicht reicht, dann kann ich meinen Kindern demnächst wenigstens hoch erhobenen Hauptes in die Augen sehen und sagen, dass ich mit meiner Stimme versucht habe, das Geld-zum-Fenster-rauswerfen zu stoppen.
Ich hoffe doch, dass sich nichts mehr ändern wird. Ich jedenfalls kann meinen Kindern dann erzählen, dass ich mit meiner Stimme geholfen habe, zu verhindern, dass ein Haufen Leute in den Bundestag kommt, die das ganze Geld lieber verbrennen würden, als es zum Fenster hinaus zu werfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Indigo76 22.09.2013, 21:56
13.

Zitat von peter234
Die Schmutzkampagne auf allen Kanälen war also leider erfolgreich.
Sowas wie sie nennt man wohl schlechter Verlierer. Viel Glück in 4 Jahren - Moment, politische Eintagsfliegen schaffen es ja nur selten bis zu einer zweiten Wahl.

Und ja - sie dürfen mich gerne überheblich nennen. Komplimente nehme ich immer gerne an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
egowehner 22.09.2013, 21:56
14. Hallo lieber Spiegel..

Sicher ist es eine Entartung der Demokratie, wenn
Verträge und Gesetze der EU nach Belieben gebeugt
werden, was laufend geschieht.
Eine Demokratie ist immer eine Oligarchie - diese
Erkenntnis der Alten Griechen paßt auf uns wie die Faust aufs Auge.
Mehr Demokratie wagen - die Schweizer tun´s.
Aber man muß es auch wollen, und die Mühe des
Denkens nicht scheuen. Und da tun sich die Deutschen schon immer schwer. Wie die Lemminge hinter einem Rattenfänger herlaufen ist eben bequemer. Vielleicht kommt es vom Bier, das ja unser
Lieblingsgetränk ist. Es sediert so schön - bis zur
Dussligkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anteater 22.09.2013, 21:57
15. Stimmt

Dort wo ich heute Wahlhelfer war, sah man schon öfter mal Erststimme NPD Zweitstimme AfD, aber, der Fairness halber auch Erststimme CDU Zweitstimme Linke. Keine Ahnung wer so wählt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tritop 22.09.2013, 21:58
16. Ich finde

den Schreibstil des Autors sehr unredlich.
Ich wünschte mir die AfD in den Bundestag und R. Augstein wieder unter den Lebenden

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tobianator 22.09.2013, 21:58
17. Traurig

Von der Bild hätte ich diese Art der Berichterstattung schon eher erwartet, aber so etwas im Spiegel zu lesen, enttäuscht mich. Die AfD immer wieder mit der rechten Szene in Verbindung zu bringen und als Anti-Europa-Partei darzustellen, ist schlichtweg nicht korrekt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
novoma 22.09.2013, 21:58
18. Danke AfD!

Du hast uns wenigstens den totalen Merkelismus erspart. Ansonsten: Mission erfüllt - abtreten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c++ 22.09.2013, 21:58
19.

Mal schauen, was die AfD noch aus der Konkursmasse der FDP an liberalen Kräften einsammelt. Für die Europawahl eine ausgezeichnete Ausgangslage, denn dann wird klar, was vor der Bundestagswahl an Problemen unter den Teppich gekehrt wurde und vor allem werden die Fehlentwicklung des Euro und der EU zur Wahl stehen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 24