Forum: Politik
Alternative für Deutschland: Euro-Gegner feiern den Beinahetriumph
DPA

Die Alternative für Deutschland ist die Überraschung des Wahlabends, selbst wenn es nicht reicht zum Einzug in den Bundestag. Enttäuschte Konservative und Liberale machen die Euro-Gegner stark. Spitzenkandidat Lucke hatte zwar auf mehr Stimmen gehofft, jubelt aber dennoch.

Seite 24 von 24
Flauschoid 23.09.2013, 20:14
230.

P.S.

In drei Dörfern meines Wahlbezirks hat die AfD die 5%-Hürde nicht genommen. In diese Käffer werde ich mein Lebtag nie wieder einen Fuß setzen :-D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hesse 26.09.2013, 11:35
231. Fehler der AfD

Zitat von ogniflow
4,7 %? Mist, mit der D-Mark wären es 9,4! (Extra Dry)
Die AfD hat es versäumt, die 2,1 Billionen € Schulden und Haftungen aus TARGET und ESM zu thematisieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anteater 27.09.2013, 11:02
232. Aktiv genug

Zitat von marcuspüschel
Wenn Sie im eigenen Wahlkreis aktiv sind, können Sie ab und an feststellen, dass die beweglichen Leute in Parteien sind, die Sie selbst nicht unbedingt wählen würden. Trotzdem wünschen Sie sich diese Person als Verhandlungspartner und wählen sie mit Ihrer ersten Stimme. Die zweite Stimme geht dann an die politische Überzeugung. In meinen Augen ein sehr seriöses Vorgehen.
Bin wohl aktiv genug, danke. Persönlich hätten Sie jetzt nicht werden müssen (in Ihrem Titel).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anteater 27.09.2013, 11:05
233. Möglich

Zitat von bernd_laurer
Erstimme NPD / Zweitstimme irgendwas anderes ist ja Ausdruck dafür, dass mit der weniger wichtigen Erstimme ein Wählerwille abseits parlamentarischer Mehrheiten zum Ausdruck gebracht werden soll. Erstimme NPD/Zweitstimme X ist meiner Meinung nach z.B. eine deutliche Stellungnahme gegen ein Verbot der NPD. Es gibt grunddemokratisch eingestellte, politisch gebildete Menschen, die keinerlei Affinität zur NPD haben - die ihnen aber trotzdem das Recht auf politische Betätigung zugestehen. Und es ist vorstellbar, dass einige von diesen eben die - noch unwichtiger gewordene - Erstimme einem eigentlichen Gegner schenken, nur um ihn am Leben zu halten.
Theoretisch möglich, was Sie beschreiben, jedoch bezweifle ich ganz stark, dass "grunddemokratisch Eingestellte" hier in Sachsen ihr Kreuz aus taktischen Gründen/Protest bei der NPD machen würden. Und als Zweitstimme gab es durchaus einige Protestalternativen zur AfD.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 24 von 24