Forum: Politik
Altkanzler in der Unionsfraktion: Kohl beschwört Europas Einheit
DPA

Auftakt zur Helmut-Kohl-Festwoche: Erstmals seit zehn Jahren besucht der Altbundeskanzler eine Sitzung der CDU- und CSU-Abgeordneten im Bundestag. Die Parlamentarier feiern ihn. "Hier ist meine Heimat", bedankt sich Kohl gerührt - und mahnt die Union, für die Einheit Europas zu kämpfen.

Seite 1 von 13
Spiegelkritikus 25.09.2012, 20:34
1. Heuchler unter sich

Zitat von sysop
Auftakt zur Helmut-Kohl-Festwoche: Erstmals seit zehn Jahren besucht der Altbundeskanzler eine Sitzung der CDU- und CSU-Abgeordneten im Bundestag. Die Parlamentarier feiern ihn. "Hier ist meine Heimat", bedankt sich Kohl gerührt - und mahnt die Union, für die Einheit Europas zu kämpfen.
Was soll der alte Kohl auch sagen, ein Eingeständnis des Versagens mt dem Euro wäre seinem Eintrag ins Geschichtsbuch abträglich. Kauder sekundiert artig wenn er sagt, daß Merkel den richtigen Weg der europäischen Einigung fortführt.

Das ist natürlich alles Quatsch: Kohl hat mit der Einfürung des Euro den schlimmsten politischen Fehler seit Ende des Zweiten Weltkriegs gemacht und das katastrophale Ergebnis ist heute sichtbar. Diese Heuchelei ist unerträglich, man muß auch den Mut haben, das Scheitern einzugestehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wilder Eber 25.09.2012, 20:34
2. Kohl im Grunewald

Zitat: also ist Kohl
nach Berlin gekommen ??

Wusste gar nicht dass Kohl seine Wohnung in der Caspar Theyss Straße in Grunewald aufgegeben hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fred_krug 25.09.2012, 20:34
3. Bei allem Respekt ...

Zitat von sysop
Auftakt zur Helmut-Kohl-Festwoche: Erstmals seit zehn Jahren besucht der Altbundeskanzler eine Sitzung der CDU- und CSU-Abgeordneten im Bundestag. Die Parlamentarier feiern ihn. "Hier ist meine Heimat", bedankt sich Kohl gerührt - und mahnt die Union, für die Einheit Europas zu kämpfen.
... vor der Leistung, die Herr Kohl als Politiker und Bundeskanzler für (und gegen) Deutschland und Europa erbracht hat, bin ich erschüttert über die Bilder, die ich hier sehe.

Welcher Medikamentencocktail hält ihn noch am Leben? Lebt dieser Mann noch in Würde? Beziehungsweise: 'Lebt' dieser Mann überhaupt noch?

Ich wünsche ihm in aller Aufrichtigkeit trotz meiner politischen Gegnerschaft alles erdenklich Gute und, dass er einen würdevollen Lebensabend genießt, der ihm nicht bloß durch Medikamente geschenkt wird, sondern durch einen freien und kreativen Willen. Im Vergleich zu Herrn Schmidt, dessen Uhr nun ebenfalls unablässlich weiterläuft, meine ich, erhebliche Qualitätseinbußen zu den Nachteilen von Herrn Kohl zu sehen.

Hochachtungsvoll und mit freundlichen Grüßen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ferdi111 25.09.2012, 20:35
4. oh Gott...

Es wäre endlich für ganz Deutschland besser, solche Wiederauferstehungen nicht zu erwähnen! Er ist nicht der Vater der Einheit...das waren andere! Aber nicht er! Er war nur Nutznieser und rein zufällig Kanzler! Das war es aber auch schon!So war es und so wird es bleiben! Bitte nicht schon wieder eine Lüge in das so wieso schon zusammengebastelte Lügengebäude der deutschen Geschichte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spontifex 25.09.2012, 20:36
5. Organisierte Kriminalität

Zitat von sysop
Auftakt zur Helmut-Kohl-Festwoche: Erstmals seit zehn Jahren besucht der Altbundeskanzler eine Sitzung der CDU- und CSU-Abgeordneten im Bundestag. Die Parlamentarier feiern ihn. "Hier ist meine Heimat", bedankt sich Kohl gerührt - und mahnt die Union, für die Einheit Europas zu kämpfen.
Rührend, dieses Treffen von Not und Elend der SAF. Die dümmlichen Heimat - Sprüche kennt man ja schon von Gas - Gerd (ab Minute 1:00). Und Mutti hat bestimmt wieder ihren Spruch vom "Rechtssystem" losgelassen, an das die "Menschen glauben können müssen."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mitch72 25.09.2012, 20:37
6. Helmut Kohl

Man muss ihn nicht mögen, aber was er Gutes für die Bundesrepublik - nicht nur den "Osten" - ud Europa getan hat, kann und darf man nicht verleugnen. Und jetzt werden wieder alle Euro(pa)-Skeptiker kommen und ihm Vorhaltungen - total unbegründet - machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Josjock 25.09.2012, 20:39
7. laut und ... undeutlich

was hat Kohl denn nun gesagt und zu wem? War Phillip Wittrock überhaupt anwesend? Der Artikel liest sich, als hätte er alles nur zugeflüstert bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_2065087 25.09.2012, 21:01
8. Krötentreffen

Zitat von sysop
Auftakt zur Helmut-Kohl-Festwoche: Erstmals seit zehn Jahren besucht der Altbundeskanzler eine Sitzung der CDU- und CSU-Abgeordneten im Bundestag. Die Parlamentarier feiern ihn. "Hier ist meine Heimat", bedankt sich Kohl gerührt - und mahnt die Union, für die Einheit Europas zu kämpfen.
Für ihre Wiederwahl schluckt Frau Merkel jede Kröte. Herr Kohl ist für seine Spendenaffäre nie zur Rechenschaft gezogen worden. So viel zum Thema Rechtsstaat Bundesrepublik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Meckermann 25.09.2012, 22:22
9. Werft Obst und Gemüse nach ihm

Zitat von sysop
Erstmals seit zehn Jahren besucht der Altbundeskanzler eine Sitzung der CDU- und CSU-Abgeordneten im Bundestag. Die Parlamentarier feiern ihn. "Hier ist meine Heimat", bedankt sich Kohl gerührt
Wie kann man diese Un-Person jetzt aus der Mottenkiste holen? Auch noch mitten in der Eurokrise, die er maßgeblich mitverschuldet hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13