Forum: Politik
Amnesty-Bericht: Saudi-Arabien exekutiert 175 Menschen in einem Jahr
REUTERS

Saudi-Arabiens Henker richten im Schnitt an jedem zweiten Tag einen Menschen hin. Die meisten von ihnen werden enthauptet. Laut Amnesty sind zahlreiche Opfer minderjährig oder geistig behindert.

Seite 4 von 15
mcvitus 25.08.2015, 06:21
30. Was gehen den Westen Religion, Kultur

und alte Bräuche in den Islamstaaten an? Bei uns wird Religionsfreiheit gepredigt, aber wenn sie wie im Fall des Islam ernsthaft gelebt wird herrscht allgemeines Unverständnis. Damit kann der Deutsche nicht umgehen. Der Islam unterscheidet sich nun mal fundamental vom Christentum. Das werden auch weitere 500 Artikel über die fremdartigen Religionspraktiken nicht ändern. So sind Religionen nun mal : der Verstand bleibt außen vor. Ist doch beim Kapitalismus und seinen Jüngern nicht anders.

Beitrag melden
ColdFever 25.08.2015, 06:23
31. Die zwei Seiten derselben Medaille, unterstützt von Deutschland

Woher bekommt der IS wohl all sein Geld? Ob IS oder Saudi-Arabien, es handelt sich um die zwei Seiten derselben menschenverachtenden Medaille. Und jeder deutsche Autofahrer mit Kraftstoffmotor trägt mit seinen Benzinkäufen zum Erfolg dieser menschenverachtenden Organisationen bei.

Beitrag melden
stedaros 25.08.2015, 06:27
32. der wichtigste Verbündete

Wer solche freunde hat, braucht keine Feinde mehr. Aber sie kaufen Panzer, das stärkt die deutsche Wirtschaft. Damit kann man alles legalisieren.

Beitrag melden
Volksverretter 25.08.2015, 07:04
33.

Was war eigentlich an Hussein und Gadhafi so viel schlimmer? Ach ja, die Saudis wollen auch weiterhin ihr Oil in US$ verticken. Solange sind das dann innerstaatliche Angelegenheiten eines souveraenen Staates, richtig? Sanktionen? Einmarsch? Installation der Demokratie? Warum?

Beitrag melden
bullermännchen 25.08.2015, 07:07
34. Ungerechtigkeit?

Aber die Saudis haben doch Öl! Die Saudis gehen bei unserer Regierung und Wirtschaft ein und aus. Nein, Ai kann Saudi Arabien doch nicht mit dem IS gleichstellen. Das ist wirklich unfair! Der dicke Sigmar hat denen doch bereits gesagt "Pfui, jetzt seid aber nicht sooo streng"

Beitrag melden
tombo 25.08.2015, 07:12
35. Es ist allgemein bekannt,

dass dort Menschenrechte missachtet werden und die Justiz oftmals eine Farce ist. Dennoch macht unsere Politik mit diesem Land Waffengeschäfte , von Öllieferungen und sonstigen Handelsbeziehungen mal ganz abgesehen. Wo es ums Geschäft geht, hört die Moral auf. Es ist ein Trauerspiel. Aber es gibt natürlich noch andere Länder, wo es ähnlich ist und die "unverzichtbare' Handelspartner sind. Die heilige Kuh "Wirtschaft" steht über allem.

Beitrag melden
Jb_007 25.08.2015, 07:13
36. Waffenlieferungen und Moral

Und Deutschland liefert Waffen an ein solches Land. Das alleine schon ist eine moralische Bankrotterklaerung. Der Gipfel ist, dass Deutschland (aber auch andere westliche Laender) in aller Welt den Moralapostel spielt und meint, andere Laender belehren und Werte (Menschenrechte, usw.) vermitteln zu muessen. Das ist grotesk und an Verlogenheit nicht zu ueberbieten. Einer der vielen Gruende, warum nicht-westliche Laender dem Westen zunehmend skeptisch ja sogar ablehnend gegenueber stehen - und das ganz zurecht! Stattdessen sollte Deutschland eine internationale Koalition bilden und Saudi Arabien und andere Terrorstaaten (z.B. Katar) am Terror hindern. DAS waere moralisch integer!

Beitrag melden
olli08 25.08.2015, 07:25
37. Außendienstorganisation?

Interessante Parallelen zwischen den Strafkatalogen! Auch das Verhalten gegenüber Gastarbeitern und Frauen weist m.E. gewisse Ähnlichkeiten auf. Ich hatte mich schon lange gefragt, wo der "IS" sein back-office hat. Nur mit religiösem Fanatismus sind dessen militärische Erfolge kaum zu erklären.
Viele Grüße an Mutti Merkel und ihre Panzerbauer!

Beitrag melden
dissidenten 25.08.2015, 07:25
38.

Es ist schön, dass langsam auch in den Systemmedien die Kritik an SA wächst. Normal haben unsere Verbündeten ständig Welpenschutz.

Beitrag melden
1besserwisser1 25.08.2015, 07:37
39.

Es stellt sich die Frage: Wieso ist es nicht verwunderlich, dass die Welt aus den Fugen gerät, wenn der Westen dieses Land unterstützt? Wie können die eigentlich in der UN sein? Eine Schande für die Menschheit.

Beitrag melden
Seite 4 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!